Advertisement

Politikberatung durch Bildungsforschung

Das Beispiel: Schulentwicklung in Hamburg

  • Editors
  • Klaus-Jürgen Tillmann
  • Witlof Vollstädt

Part of the Schule und Gesellschaft book series (SUGES, volume 27)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Problemaufriss

  3. Leistung und Leistungsbewertung

  4. Lernschwierigkeiten

    1. Front Matter
      Pages 93-93
    2. Almut Köbberling, Wilfried Schley
      Pages 95-114
  5. Institutionelle Alternativen

  6. Rückblick und Ausblick

  7. Back Matter
    Pages 207-212

About this book

Introduction

Bildungspolitische Entscheidungen verändern unser Schulsystem. Nicht selten halten es Bildungspolitik und Bildungsverwaltung für erforderlich, durch gezielte wissenschaftliche Forschung die eigenen Sichtweisen aufzuklären und diese Entscheidungen abzusichern. Auf diese Weise wird erziehungswissenschaftliche Forschung unmittelbar in den Prozess der Politikberatung einbezogen. Welche Chancen, aber auch welche Risiken stecken in Forschungsaktivitäten, die auf Politikberatung zielen. Wie groß ist insbesondere die Gefahr, dass die kritische wissenschaftliche Distanz zum Auftraggeber verloren geht? Eine solche Analyse und Reflexion wird in diesem Band anhand von Forschungsprojekten vorgenommen, die im Auftrag der Hamburger Schulbehörde durchgeführt wurden. Beteiligte Wissenschaftler(innen) reflektieren dabei, ob und wie sich eine eigenständige erziehungswissenschaftliche Forschung im Spannungsfeld zwischen politischem Auftrag, administrativen Einflüssen und Erwartungen der Praxis realisieren lässt.

Keywords

Bildungsforschung Bildungspolitik Erziehung Erziehungswissenschaft Grundschule Institution Integration Leistungsbewertung Oberstufe Politikberatung Schulentwicklung Schulforschung Sekundarstufe Verwaltung externe Evaluation

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-97557-7
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-3335-2
  • Online ISBN 978-3-322-97557-7
  • Buy this book on publisher's site