Skip to main content
Book cover

Welche Öffentlichkeit brauchen wir?

Zur Zukunft des Journalismus und demokratischer Medien

  • Book
  • Open Access
  • © 2023

You have full access to this open access Book

Overview

  • Dies ist eine Open Access Publikation, was bedeutet, dass Sie freien und unbegrenzten Zugang haben
  • Chancen und Blockaden eines zukünftigen, besseren Mediensystems
  • Beiträge von renommierten Wissenschaftler*innen und Journalist*innen in einem Band
  • Bringt die vielfältigen existierenden Kritikpunkte am bestehenden Mediensystem zusammen, ergänzt und erweitert sie

Buy print copy

Softcover Book USD 49.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Table of contents (11 chapters)

Keywords

About this book

​In diesem Open Access-Sammelband reflektieren namhafte Autor:innen aus Wissenschaft und Praxis Blockaden und Chancen eines zukünftigen, besseren Mediensystems. Ausgehend von der These, dass Journalismus, Medien und Öffentlichkeit gegenwärtig einen tiefgreifenden strukturellen Wandel durchlaufen, bündelt der Band Kritiken am Status Quo, alternative Wege der Transformation und Vorschläge für Verbesserungen unter dem Stichwort Demokratisierung. Finanzierung, Produktion, Distribution und Rezeption sowie Themensetzung und Formate von Öffentlichkeit werden vor dem Hintergrund langfristiger technologischer, ökonomischer und sozialer Prozesse kritisch analysiert und auf ihr demokratisches Potential abgeklopft.

Das Buch richtet sich gleichermaßen an Medien- und Kommunikationswissenschaftler:innen wie an Akteure aus der medienpolitischen und journalistischen Praxis, die im und über das Alltagsgeschäft hinaus den Medienwandel mitgestalten und sich vom Ziel einer demokratischen Öffentlichkeit leiten lassen.

Editors and Affiliations

  • Otto Brenner Stiftung, Frankfurt am Main, Deutschland

    Jupp Legrand, Benedikt Linden

  • Universität der Künste Berlin, Berlin, Deutschland

    Hans-Jürgen Arlt

About the editors

Jupp Legrand, Otto Brenner Stiftung, Geschäftsführung, Frankfurt am Main, Germany.

Benedikt Linden, Otto Brenner Stiftung, Referat Wissenschaftsförderung und Projektsteuerung, Frankfurt am Main, Germany.

Hans-Jürgen Arlt, Universität der Künste Berlin, Institut für Theorie und Praxis der Kommunikation, Berlin, Germany. 

Bibliographic Information

Publish with us