Skip to main content
  • Book
  • Open Access
  • © 2017

Altern im Wandel

Zwei Jahrzehnte Deutscher Alterssurvey (DEAS)

  • Aktuelle sozialwissenschaftliche Beiträge

  • Aktuelle Daten zum Wandel der Lebenssituationen älterer Menschen in Deutschland

  • Sozialberichterstattung zum Thema Alter

  • Grundlage der Seniorenpolitik auf Bundesebene

  • Includes supplementary material: sn.pub/extras

Buying options

Softcover Book USD 59.99
Price excludes VAT (USA)

Table of contents (25 chapters)

  1. Front Matter

    Pages I-X
  2. Altern im Wandel: Zwei Jahrzehnte Deutscher Alterssurvey

    • Katharina Mahne, Julia K. Wolff, Julia Simonson, Clemens Tesch-Römer
    Pages 11-28Open Access
  3. Daten und Methoden des Deutschen Alterssurveys

    • Daniela Klaus, Heribert Engstler
    Pages 29-45Open Access
  4. Der Übergang in den Ruhestand: Alter, Pfade und Ausstiegspläne

    • Heribert Engstler, Laura Romeu Gordo
    Pages 65-80Open Access
  5. Einkommen und Armut in Deutschland: Objektive Einkommenssituation und deren subjektive Bewertung

    • Constanze Lejeune, Laura Romeu Gordo, Julia Simonson
    Pages 97-110Open Access
  6. Vermögen und Erbschaften: Sicherung des Lebensstandards und Ungleichheit im Alter

    • Constanze Lejeune, Laura Romeu Gordo
    Pages 111-124Open Access
  7. Altern nachfolgende Kohorten gesünder? Selbstberichtete Erkrankungen und funktionale Gesundheit im Kohortenvergleich

    • Julia K. Wolff, Sonja Nowossadeck, Svenja M. Spuling
    Pages 125-138Open Access
  8. Was tun wir für unsere Gesundheit? Gesundheitsverhalten in der zweiten Lebenshälfte

    • Svenja M. Spuling, Jochen P. Ziegelmann, Jenna Wünsche
    Pages 139-156Open Access
  9. Heißt krank zu sein sich auch krank zu fühlen? Subjektive Gesundheit und ihr Zusammenhang mit anderen Gesundheitsdimensionen

    • Svenja M. Spuling, Susanne Wurm, Julia K. Wolff, Jenna Wünsche
    Pages 157-170Open Access
  10. Zeit gegen Geld? Der Austausch von Unterstützung zwischen den Generationen

    • Daniela Klaus, Katharina Mahne
    Pages 247-256Open Access
  11. Wahlverwandtschaften: Sind Freundschaften für die soziale Integration wichtiger geworden?

    • Anne Böger, Oliver Huxhold, Julia K. Wolff
    Pages 257-271Open Access
  12. Wohnung und Wohnkosten im Alter

    • Sonja Nowossadeck, Heribert Engstler
    Pages 287-300Open Access

About this book

Das vorliegende Buch zum Deutschen Alterssurvey (DEAS) stellt mit einem breiten Themenspektrum dar, dass die Lebensphase Alter vielfältig ist und sich wandelt: Ältere Menschen sind heute aktiver als vor 20 Jahren. Sie sind länger erwerbstätig, engagieren sich häufiger ehrenamtlich, sie treiben mehr Sport und sind mehrheitlich sozial gut eingebunden. Nehmen aber auch die Ungleichheiten im Alter zu? Befunde zu dieser Frage liefert der DEAS, die bundesweit wichtigste repräsentative Langzeitbefragung von Menschen, die sich in der zweiten Lebenshälfte befinden, also 40 Jahre und älter sind. Der DEAS wird seit 1996 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) finanziert. Das Buch zum DEAS 2014 stellt einen wesentlichen Teil der Sozialberichterstattung zum Thema Alter dar, ist Grundlage der Seniorenpolitik auf Bundesebene und Impulsgeber der sozial- und verhaltenswissenschaftlichen Alternsforschung.

Der Inhalt

Aktuelle Ergebnisse zum Wandel der Lebenssituation älterer Menschen in Deutschland innerhalb der letzten zwei Jahrzehnte


Die Zielgruppen

Wissenschaftler/innen aus dem Bereich der Altersforschung • Lehrende und Studierende der Sozialwissenschaften • Politische Entscheidungsträger/innen


Die Herausgeber/innen

Dr. Katharina Mahne, Dr. Julia K. Wolff, Dr. Julia Simonson und Prof. Dr. Clemens Tesch-Römer arbeiten am Deutschen Zentrum für Altersfragen (DZA), einem auf dem Gebiet der sozial- und verhaltenswissenschaftlichen Gerontologie tätigen wissenschaftlichen Forschungsinstitut des Bundes.

Keywords

  • Alter / ältere Menschen
  • Sozialberichterstattung
  • Sozialer Wandel
  • Soziale Ungleichheit
  • Lebensphase

Reviews

“... Altern im Wandel bietet fundierte empirische Einblicke und Verläufe in der zweiten Lebenshälfte für alle, die Altern als wichtiges und zukunftweisendes Thema erkannt haben. Es ist für ein breites Fachpublikum geschrieben, ohne auf wissenschaftliche Standards oder Komplexität zu verzichten ...” (Dr. M. Leontowitsch, in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie, Jg. 51, 2018)

Editors and Affiliations

  • Deutsches Zentrum für Altersfragen , Berlin, Germany

    Katharina Mahne, Julia Katharina Wolff, Julia Simonson, Clemens Tesch-Römer

About the editors

Dr. Katharina Mahne, Dr. Julia K. Wolff, Dr. Julia Simonson und Prof. Dr. Clemens Tesch-Römer arbeiten am Deutschen Zentrum für Altersfragen (DZA), einem auf dem Gebiet der sozial- und verhaltenswissenschaftlichen Gerontologie tätigen wissenschaftlichen Forschungsinstitut des Bundes.

Bibliographic Information

  • Book Title: Altern im Wandel

  • Book Subtitle: Zwei Jahrzehnte Deutscher Alterssurvey (DEAS)

  • Editors: Katharina Mahne, Julia Katharina Wolff, Julia Simonson, Clemens Tesch-Römer

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-12502-8

  • Publisher: Springer VS Wiesbaden

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)

  • Copyright Information: Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en) 2017

  • License: CC BY-NC

  • Softcover ISBN: 978-3-658-12501-1

  • eBook ISBN: 978-3-658-12502-8

  • Edition Number: 1

  • Number of Pages: X, 389

  • Number of Illustrations: 130 b/w illustrations

  • Topics: Population and Demography

Buying options

Softcover Book USD 59.99
Price excludes VAT (USA)