Skip to main content
  • Book
  • © 2022

„Narren in Christo“

Jehovas Zeugen im literarischen Erinnerungsdiskurs Überlebender des Nationalsozialismus

  • Die erste Studie über Jehovas Zeugen in der Holocaust-Literatur

  • Analyse literarischer Texte von W. Langhoff, R. Antelme, H.W. Richter, B. Apitz, M. von der Grün und J. Semprún

  • Kombination von close reading, Textrhetorik und Sozialgeschichte

Buying options

Hardcover Book USD 129.99
Price excludes VAT (USA)
This title has not yet been released. You will be able to pre-order it soon.

About this book

Die vorliegende Studie ist die erste, die den Erinnerungsspuren nachgeht, die Jehovas Zeugen (Bibelforscher) in den Erzähltexten Überlebender des Nationalsozialismus hinterlassen haben. Trotz unterschiedlicher Erinnerungskulturen und -interessen seitens der Autoren ergibt sich ein einheitliches und zugleich schillerndes Bild. Häufig nur Erzählobjekte ohne eigene Stimme, bleiben sie randständig, andersartig und widersprüchlich. Jehovas Zeugen faszinieren, befremden und stören. Als Heilige, Propheten, Märtyrer, Samariter und Sündenböcke stehen sie in der Nachfolge des Sohnes Gottes. Bezüge ergeben sich auch zur Figur des christlichen Narren: nicht von dieser Welt, der Welt des nationalsozialistischen Terrors, aber zugleich in ihr und gegen sie zeugend.

Keywords

  • Zeugen Jehovas
  • Bibelforscher
  • Religionswissenschaft
  • Lagerliteratur
  • Holocaustliteratur
  • Wolfgang Langhoff
  • Bruno Apitz
  • Robert Antelme
  • Hans Werner Richter
  • Max von der Grün

Authors and Affiliations

  • Wolfenbüttel, Germany

    Nathan Schmidtchen

About the author

Nathan Schmidtchen promovierte an der Universität Bielefeld und war über 30 Jahre als Gymnasiallehrer in Braunschweig tätig.

Bibliographic Information

Buying options

Hardcover Book USD 129.99
Price excludes VAT (USA)
This title has not yet been released. You will be able to pre-order it soon.