Agrarischer Protest und Krise der Familie

Zwei Versuche zur Geschichte der Moderne

  • Andreas Wirsching

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-5
  2. Andreas Wirsching
    Pages 7-16
  3. Andreas Wirsching
    Pages 17-49
  4. Andreas Wirsching
    Pages 81-83
  5. Back Matter
    Pages 85-102

About this book

Introduction

Die Geschichte der Moderne ist gekennzeichnet von dem steten Bewusstsein ihrer Krise. Indem das moderne Individuum zur unaufhörlichen Selbstreflexion gezwungen ist, konstruiert es die Krise seiner Existenz zwar immer wieder neu, jedoch in wiederkehrenden Formen. Als Beispiele solcher beständigen Reproduktion modernen Krisenbewusstseins bieten sich konkret zu untersuchende "Indikatoren" an. Die Abhandlung schlägt hierfür den in der Moderne sprichwörtlich "ewigen" Protest der Landwirtschaft und die ebenso andauernde Klage über den Verfall der Familie vor. Der Erkenntnishorizont erstreckt sich dabei sowohl auf einen nationalen als auch auf einen diachronen Vergleich.

Keywords

Agrargesellschaft Bauern Familie Familienwandel Krise Landwirtschaft Modernes Zeitalter

Authors and affiliations

  • Andreas Wirsching
    • 1
  1. 1.AugsburgDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80577-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-14274-6
  • Online ISBN 978-3-322-80577-5
  • About this book