Advertisement

Fundraising bei Förderstiftungen in Deutschland

  • Christoph Mecking
Living reference work entry

Latest version View entry history

Part of the Springer Reference Wirtschaft book series (SRW)

Zusammenfassung

Trotz oder gerade wegen der großen Anzahl und Vielfalt fördernder Stiftungen in Deutschland kann die erfolgreiche Suche nach einer entsprechenden Partnerorganisation mühsam sein. Eine klare und innovative Projektidee, Kenntnisse der Stiftungslandschaft, eine sorgfältige Recherche in geeigneten Informationsquellen sowie die kritische Auswertung der Ergebnisse sind wichtige Voraussetzungen dafür, eine Förderstiftung für das eigenen Anliegen zu gewinnen.

Schlüsselwörter

Förderlandschaft im Stiftungswesen Förderstiftung Förderpartnersuche Förderantrag und -verfahren Stiftungs-Fundraising 

Literatur

  1. Aktive Bürgerschaft e.V. 2015. Bürgerstiftungsfinder. www.aktive-buergerschaft.de/buergerstiftungen_alt/unsere_leistungen/buergerstiftungsfinder. Zugegriffen am 19.05.2015.
  2. Bortoluzzi Dubach, Elisa. 2011. Stiftungen – Der Leitfaden für Gesuchsteller. Frauenfeld: Huber.Google Scholar
  3. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2000a. Verzeichnis Deutscher Stiftungen 2000. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  4. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2007. StiftungsReport 2007: Schwerpunkt Bürgerstiftungen. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  5. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2008a. StiftungsReport 2008/09: Wie Vielfalt zusammenhält – Projekte, Initiativen und Menschen. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  6. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2008b. Verzeichnis Deutscher Stiftungen Band 1. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  7. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2009. StiftungsReport 2009/10: Engagement kennt kein Alter. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  8. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2010. StiftungsReport 2010/11: Stadt trifft Stiftung: Gemeinsam gestalten vor Ort. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  9. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2011a. StiftungsReport 2011/12: Auftrag Nachhaltigkeit: Wie Stiftungen das Klima schützen. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  10. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2011b. Verzeichnis Deutscher Stiftungen Band 1. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  11. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2012. StiftungsReport 2012/13: Auftrag Nachhaltigkeit: Wie Stiftungen den sozialen Zusammenhalt stärken. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  12. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2013a. StiftungsReport 2013/14: Auftrag Nachhaltigkeit: Wie Stiftungen Wirtschaft und Gemeinwohl verbinden. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  13. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2013b. 30.000 Kirchenstiftungen in Deutschland. In StiftungsManager: Recht, Organisation, Finanzen, Hrsg. Burkhard Küstermann, Jörg Martin und Barbara Weitz, Nov/2013, 2/2.1. Hamburg: Dashöfer.Google Scholar
  14. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2014a. Zahlen, Daten, Fakten zum deutschen Stiftungswesen. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  15. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2014b. StiftungsReport 2014: Gesundheit fördern. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  16. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2014c. Zahlen, Daten, Fakten zum deutschen Stiftungswesen. http://www.stiftungen.org/fileadmin/bvds/media/ZDF_EBOOK_final_Webgr%C3%B6%C3%9Fe.pdf. Zugegriffen am 07.05.2015.
  17. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2015a. StiftungsReport 2015: Stark im Geben: Stiftungen im Sport. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  18. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2015b. Statistiken. www.stiftungen.org/de/forschung-statistik/statistiken.html. Zugegriffen am 21.05.2015.
  19. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2015c. Stiftung in Zahlen 2014. www.stiftungen.org/fileadmin/bvds/de/Presse/Pressemitteilungen/JahresPK_2015/BvDS_Stiftungen_in_Zahlen_2014_final.pdf. Zugegriffen am 08.05.2015.
  20. Haibach, Marita. 2012. Handbuch Fundraising – Spenden. Sponsoring, Stiftungen in der Praxis. Frankfurt: Campus.Google Scholar
  21. Lorentz, Bernhard, und Andreas Schlüter. 2012. Idealbild, Selbstbild, Fremdbild. Sechs deutschen Stiftungen den Spiegel vorgehalten. Stiftung&Sponsoring 15(5): 20–21.Google Scholar
  22. Maecenata Institut. 2003. 20 Tips für die Gewinnung von Stiftungen als Förderer. München: Maecenata Institut.Google Scholar
  23. Maecenata Institut. 2013. 6. Forschungsbericht: Statistiken zum deutschen Stiftungswesen 2013. Berlin: Maecenata Institut.Google Scholar
  24. Mecking, Christoph. 1998. Notwendigkeit und Perspektiven des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen. In Stiftungen in Deutschland und Europa, Hrsg. Axel Frhr. v. Campenhausen, Herbert Kronke und Olaf Werner, 107–123. Düsseldorf: IDW.Google Scholar
  25. Mecking, Christoph. 2006a. Von der Projektidee zur passenden Förderstiftung. In Erfolgreich Kultur finanzieren: Lösungsstrategien in der Praxis, Hrsg. Dirk Heinze und Dirk Schütz, B 7.1–1, 1–11. Berlin: Raabe.Google Scholar
  26. Mecking, Christoph. 2006b. Die erfolgreiche Förderung. Wie eine Stiftung als Förderer gewonnen wird. In Erfolgreich Kultur finanzieren: Lösungsstrategien in der Praxis, Hrsg. Dirk Heinze und Dirk Schütz, B 7.2–1, 1–8. Berlin: Raabe.Google Scholar
  27. Mecking, Christoph. 2009. Publizität und Stiftungsverzeichnis. In Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, Hrsg. Volker Beuthin und Hans Gummert, Bd. 5, 1323–1328. München: C.H.Beck.Google Scholar
  28. Mecking, Christoph. 2016a. Die Stiftung als Fundraising-Instrument. In Handbuch Fundraising, Hrsg. Michael Urselmann. Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  29. Mecking, Christoph. 2016b. Facts and Figures: Rechtstatsachen zu Stiftern und Stiftungen in Deutschland. In Die Stiftung: Recht, Steuern, Wirtschaft – Stiftungsrecht, Hrsg. Olaf Werner und Ingo Saenger. Baden-Baden: Nomos (im Erscheinen).Google Scholar
  30. Sprengel, Rainer, und Thomas Ebermann. 2007. Statistiken zum deutschen Stiftungswesen 2007, Maecenata Schriften, Bd. 1. München: Maecenata Institut.Google Scholar
  31. Starz, Silvia. 2008. Stiftungsmarketing. In. Fundraising: Handbuch für Grundlagen, Strategien und Instrumente, Hrsg. Fundraising Akademie, 435–441. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  32. Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft. 2013/2014. Finanzbericht 2013/2014. Essen.Google Scholar
  33. Stiftung Mitarbeit und Die paritätische Geldberatung e.G. 2001. Wie Stiftungen fördern. Bonn: Stiftung Mitarbeit.Google Scholar
  34. Streiter, Felix. 2013. Die Gestaltung von Förderrichtlinie: Ein Leitfaden für die Stiftungspraxis. Stiftung&Sponsoring 16(2): Rote Seiten.Google Scholar
  35. Urselmann, Michael. 2014. Fundraising. Professionelle Mittelbeschaffung für steuerbegünstigte Organisationen, 6. Aufl. Wiesbaden: SpringerGabler.Google Scholar
  36. V&M Service GmbH. 2001. Vereinsstatistik 2001. www.npo-manager.de/vereinsstatistik/2001. Zugegriffen am 09.07.2015.
  37. V&M Service GmbH. 2014. Vereinsstatistik 2014. www.npo-manager.de/vereinsstatistik/2014. Zugegriffen am 09.07.2015.
  38. Wiek, Marvin. 2013. Antragsteller sollten Abläufe in Stiftungen gut kennen. In Private Stiftungen als Partner der Wissenschaft. Ein Ratgeber für die Praxis, Hrsg. Bundesverband Deutscher Stiftungen, 205–209. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar

Regionale und thematische Stiftungsverzeichnisse

  1. Ahl, Ingmar, Clemens Greve, und Roland Kaehlbrandt. 2010. Stiftungen in Frankfurt am Main. Mit einem Blick in die Rhein-Main-Region. Stiftung&Sponsoring 13(2): Rote Seiten.Google Scholar
  2. Arbeitskreis „Initiative Frankfurter Stiftungen“. 1996. Gutes stiften. Gutes schaffen. Wegweiser zu Frankfurter Stiftungen. Frankfurt am Main: Deutscher Verlag.Google Scholar
  3. Berkel, Ute, Klaus Neuhoff, Ambros Schindler, und Erich Steinsdörfer. 1989. Stiftungshandbuch, Schriftenreihe zum Stiftungswesen, Bd. 1. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  4. Böllhoff, Anja, und Nicole Seidensticker-Delius. 2001. Handbuch Bielefelder Stiftungen, Schwerpunkte Deutscher Stiftungen, Bd. 6.Bielefeld: Verein „Bielefelder Konsens: Pro Bielefeld e.V.“Google Scholar
  5. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 1998–2000. Stiftungen bauen Brücken: Beiträge deutscher Stiftungen zum Einigungsprozeß, 7 Bände. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  6. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2000b. Stiftungslandschaft NRW. Die Gesellschaft von morgen gestalten. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  7. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2005. Stifterland Baden-Württemberg. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  8. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2009b. Vor Ort aktiv – deutschlandweit: Bürgerstiftungen stellen sich vor 2009/2010. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  9. Bundesverband Deutscher Stiftungen. 2013b. Umweltstiftungen stellen sich vor. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  10. Beauftragter der Bundesregierung für Angelegenheiten der Kultur und der Medien, Bundesverband Deutscher Stiftungen und Deutscher Kulturrat. 2004. Kulturstiftungen: Ein Handbuch für die Praxis. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  11. Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V. 1999. Sparkassen und Stiftungen: Ein Nachschlagewerk. Bonn: Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.Google Scholar
  12. Dexheimer, Dagmar, und Jo Dietzen. 1998. Stiftungen fördern. Im Wohlstand für Gemeinsinn werben. Stiftungen in Thüringen: Zeichen einer vielfältigen und reichen Kulturlandschaft, Schwerpunkte Deutscher Stiftungen, Bd. 2. Bonn: Bundesverband Deutscher Stiftungen und Freistaat Thüringen.Google Scholar
  13. Die Ministerpräsidentin des Landes Schleswig-Holstein. 2001. Stiftungen helfen. Machen Sie mit! Ein Handbuch zur Stiftungsarbeit in Schleswig-Holstein. Kiel: Die Ministerpräsidentin des Landes Schleswig-Holstein.Google Scholar
  14. Dietze, Erco v., und Claudia Hunsdieck-Nieland. 1999. Stiftungen in der Mitte Deutschlands Schwerpunkte Deutscher Stiftungen, Bd. 3. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  15. Kleinwächter, Ingo, Silvia Trautmann, und Ingrid Schramm. 2001. 1. Dessauer Stiftungsbuch: Wegweiser für Stifter und Chronik einer Stiftungslandschaft zwischen 1945 und 2001. Dessau: Regierungspräsidium Dessau.Google Scholar
  16. Krüger, Nina. 2003. Ihr Einsatz bitte. Stiftungen – Aktiv in der Region. Dokumentation zum 1. Braunschweigischen Stiftungstag 2002. Braunschweig: Stiftung Nord und LB Öffentliche.Google Scholar
  17. Landeshauptstadt Hannover und Stiftungsinitiative Hannover. 2007. Stiften – fördern – gestalten. Wegweiser zu Stiftungen in Hannover. Hannover: Landeshauptstadt Hannover und Stiftungsinitiative Hannover.Google Scholar
  18. Löttgen, Dagmar, Albrecht Gill, und Gisela Groß. 2001. Stiftungen in Rheinland-Pfalz: Eine Dokumentation, Schwerpunkte Deutscher Stiftungen, Bd. 4. Berlin und Kirchheimbolanden: Bundesverband Deutscher Stiftungen und Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur.Google Scholar
  19. Löttgen, Dagmar, und Kaspar Denker, Kaspar. 2001. Sparkassenstiftungen: Engagement für die Regionen, Schwerpunkte Deutscher Stiftungen, Bd. 5. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  20. Mecking, Christoph. 2006c. Förderstiftungen für Kunst und Kultur. In Erfolgreich Kultur finanzieren: Lösungsstrategien in der Praxis, Hrsg. Dirk Heinze und Dirk Schütz, F 2.3–1, 1–13. Berlin: Raabe.Google Scholar
  21. Sauerbrey-Vogt, Gunda, und Dagmar Dexheimer. 1998. Kinder und Jugendliche. Informationen über Stiftungen, Vereine, Initiativen und Organisationen, Schwerpunkte Deutscher Stiftungen, Bd. 1. Bonn: Bundesverband Deutscher Stiftungen und Stiftung für Kinder.Google Scholar
  22. Stiftung Begabtenförderungswerk berufliche Bildung. 2004. Stiftungen und berufliche Bildung. Bonn: Stiftung Begabtenförderungswerk berufliche Bildung.Google Scholar
  23. StiftungsForumSaar. 2013. Stiftungen im Saarland. Saarbrücken: StiftungsForumSaar.Google Scholar
  24. Strugalla, Ingo. 2011. Stiftungen in der Metropolregion Rhein-Neckar. Impulsgeber bürgerschaftlicher Verantwortung. Stiftung&Sponsoring 14(6): Rote Seiten.Google Scholar
  25. Thaler, Simone, und Stefan Ast. 2009. Stifterland Bayern. Katalog 2009. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar
  26. Verein „Bielefelder Konsens: Pro Bielefeld e.V.“. 2007. Handbuch Bielefelder Stiftungen. Berlin: Bundesverband Deutscher Stiftungen.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.StiftungskonzepteBerlinDeutschland

Personalised recommendations