Advertisement

Die makroökonomische Bedeutung der Phillips-Kurve

  • Horst Hanusch
  • Thomas Kuhn
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel wollen wir noch einmal, allerdings in anderer Weise als vorhin, auf die Auseinandersetzung eingehen, die zwischen Keynesianern und Monetaristen in den 60er und 70er Jahren die wirtschaftstheoretische und die wirtschaftspolitische Diskussion bestimmte. Wir hatten im letzten Kapitel bereits dargestellt, daß im Zentrum dieser Debatte die Suche nach aussagefahigen Erklärungsansätzen und nach wirkungsvollen politischen Instrumenten stand, um die beiden Grundübel moderner Volkswirtschaften, nämlich Inflation und Arbeitslosigkeit zu kurieren. Die Monetaristen legen in diesem Streit, wie wir sahen, ihr Hauptaugenmerk auf die Inflation, die Keynesianer bemühen sich vorrangig um die Beseitigung der Arbeitslosigkeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Horst Hanusch
    • 1
  • Thomas Kuhn
  1. 1.Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre VUniversität AugsburgAugsburgDeutschland

Personalised recommendations