Advertisement

Dokumentenlogistik als neue logistische Disziplin

  • Gernot Kaiser
Chapter

Zusammenfassung

Beginnend in den 70er Jahren hat sich in den westlichen Industriestaaten ein gesellschaftlicher Strukturwandel hin zur Dienstleistungsgesellschaft vollzogen. Rund die Hälfte der in der Industrie erzeugten Bruttowertschöpfung wird – aufgrund demographisch, sozial und technologisch bedingter Veränderungen des Nachfrageverhaltens und infolge steigenden Innovationsdrucks zur Differenzierung im Wettbewerb – durch industrielle Dienstleistungen erbracht (Maleri R, Grundlagen der Dienstleistungsproduktion , 4. Aufl., S. 20, 1977; Meffert H und Bruhn M, Dienstleistungsmarketing: Grundlagen, Konzepte, Methoden , 5. Aufl., S. 6–7, 2006).

Literatur

  1. Arlbjørn, J. S., & Halldórsson, À. (2002). Logistics knowledge creation: Reflections on content, context and processes. International Journal of Physical Distribution & Logistics Management, 32, 22–40.CrossRefGoogle Scholar
  2. Augustin, S. (2004). Informationslogistik und Informationsprozessmanagement. In P. Klaus & W. Krieger (Hrsg.), Gabler Lexikon Logistik. Management logistischer Netzwerke und Flüsse (3. Aufl., S. 201–204). Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  3. Ballou, R. H. (2007). The evolution and future of logistics and supply chain management. European Business Review, 19, 332–348.CrossRefGoogle Scholar
  4. Bange, C. (2002). Integration von Data und Document Warehousing. Verknüpfung strukturierter und unstrukturierter Daten in entscheidungsunterstützenden Informationssystemen durch den Knowledge Integrator. Dissertation, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Bayerische Julius-Maximilian-Universität, Würzburg.Google Scholar
  5. Barney, J. B. (1991). Firm resources and sustained competitive advantage. Journal of Management, 17, 99–120.CrossRefGoogle Scholar
  6. Baumgarten, H., & Walter, S. (2001). Trends und Strategien in der Logistik 2000+ (2. Aufl.). Berlin: Bundesvereinigung Logistik.Google Scholar
  7. Betsch, O., & Thomas, P. (2005). Industrialisierung der Kreditwirtschaft: Informationstechnologie und Managementkonzepte. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  8. Bjelicic, B. (1987). Logistik – Eine sprachhistorische und begriffsinhaltliche Untersuchung. Muttersprache, 97, 153–161.Google Scholar
  9. Bullinger, H.-J., & Mayer, R. (1993). Integriertes Dokumenten-Management. Geschäftsprozeß-Automatisierung und Informationswiedergewinnung. In H.-J. Bullinger (Hrsg.), Dokumenten-Management (S. 11–32). Berlin: Springer.Google Scholar
  10. Bullinger, H.-J., Krämer, M., & Zähringer, D. (2004). Logistik in der Dienstleistungswirtschaft. In P. Klaus & W. Krieger (Hrsg.), Gabler Logistik Lexikon (3. Aufl., S. 302–306). Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  11. Bullinger, H.-J., Kurz, E., & Mayer, R. (1992). Zukunftsorientiertes Dokumenten-Management in Büro und Fertigung. Aufgaben, Nutzen und Trends. In H.-J. Bullinger (Hrsg.), Dokumenten-Management (S. 11–35). Berlin: Springer.Google Scholar
  12. Business Week (1975, 30. Juni). The office of the future: An in-depth analysis of how word-processing will reshape the corporate office. Business Week, 48–70.Google Scholar
  13. Chowdhury, A. (2003). Information technology and productivity payoff in the banking industry: Evidence from the emerging markets. Journal of International Development, 15, 693–708.CrossRefGoogle Scholar
  14. Corrie, C. (2001). ISO 9000 introduction and support package: Guidance on the documentation requirements of ISO 9001:2000. Genf: International Organization for Standardization.Google Scholar
  15. Craighead, C. W., Hanna, J. B., Gibson, B. J., & Meredith, J. R. (2007). Research approaches in logistics: Trends and alternative future directions. The International Journal of Logistics Management, 18, 22–40.CrossRefGoogle Scholar
  16. Daugherty, P. J., Stank, T. P., & Ellinger, A. E. (1998). Leveraging logistics/distribution capabilities. The effect of logistics service on market share. Journal of Business Logistics, 19(2), 35–51.Google Scholar
  17. Davis-Sramek, B., & Fugate, B. S. (2007). State of logistics: A visionary perspective. Journal of Business Logistics, 28(2), 1–34.CrossRefGoogle Scholar
  18. Dehler, M. (2001). Entwicklungsstand der Logistik. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  19. Dekena, R. (1999). Multifunktionssysteme und Dokumentenlogistik – Konzepte für mehr Produktivität. Bürowelt im Trend, 1999(1), 38–39.Google Scholar
  20. Dekena, R. (2000). Futuretec nimmt Wildwuchs im Dokumentenwesen aufs Korn. Was genau wird wo benötigt? Bürowelt im Trend, 2000(5), 10–14.Google Scholar
  21. Dekena, R. (2001). Integrierte Dokumentenlogistik – Schlüssel für mehr Produktivität. Business-Information-Technology, 2001(2), 24–26.Google Scholar
  22. Delfmann, W. (2004). Kernelemente der Logistikkonzeption. In P. Klaus & W. Krieger (Hrsg.), Gabler Logistik Lexikon (3. Aufl., S. 235–239). Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  23. Drucker, P. F. (1992). The new society of organizations. Harvard Business Review, 70(5), 95–104.Google Scholar
  24. Fandel, G. (2005). Produktion I: Produktions- und Kostentheorie (6. Aufl). Berlin: Springer.Google Scholar
  25. Fandel, G., & Blaga, S. (2004). Aktivitätsanalytische Überlegungen zu einer Theorie der Dienstleistungsproduktion. Zeitschrift für Betriebswirtschaft Ergänzungsheft, 1, 1–21.Google Scholar
  26. Focardi, C. (2006). Moving the paper mountain. Mortage Banking, 2006(Dez.), 93–94.Google Scholar
  27. Frodl, A. (1998). Dienstleistungslogistik. Information, Kommunikation, Daten, Dokumente: zur richtigen Zeit, am richtigen Ort. München: Oldenbourg.Google Scholar
  28. Gerdes, J., Jahns, C., & Gäde, C. (2004). Outsourcing der Dokumentenlogistik bei Banken. In W. Achenbach, J. Moormann & H. Schober (Hrsg.), Sourcing in der Bankwirtschaft (S. 265–284). Frankfurt am Main: Bankakademie.Google Scholar
  29. Götzer, K., Schneiderath, U., Maier, B., Boehmelt, W., & Komke, T. (2001). Dokumenten-Management. Informationen im Unternehmen effizient nutzen (2. Aufl.). Heidelberg: d-punkt.Google Scholar
  30. Gracht, H. A. von der, Darkow, I.-L., & Walter, S. (2007). The future of document logistics. Proceedings of the 12th International Symposium on Logistics, 8–10 July 2007, Budapest, HU.Google Scholar
  31. Hahn, E. (2003). Moderne Postlogistik im Zeichen der Digitalisierung. In H. Wolf-Kluthausen (Hrsg.), Jahrbuch der Logistik 2003 (S. 141–144). Düsseldorf: Verlagsgruppe Handelsblatt.Google Scholar
  32. Halldórsson, À., & Aastrup, J. (2003). Quality criteria for qualitative inquiries in logistics. European Journal of Operations Research, 144, 321–332.CrossRefGoogle Scholar
  33. Innis, D. E., & LaLonde, B. J. (1994). Customer service: The key to customer satisfaction, customer loyality, and market share. Journal of Business Logistics, 15(1), 1–27.Google Scholar
  34. Jahns, C. (2003). Paradigmenwechsel vom Einkauf zum Supply Management. Beschaffung aktuell, 2003(4), 32–39.Google Scholar
  35. Jahns, C. (2005). Supply Management. Neue Perspektiven eines Managementansatzes für Einkauf und Supply. Sternenfels: Verlag Wissenschaft & Praxis.Google Scholar
  36. Jahns, C. (2006). Auf dem Weg zum papierarmen Büro? In C. Jahns, I.-L. Darkow, E. Hartmann, H. Schober & S. Walter (Hrsg.). Logistik und Supply Chain Management – Highlight und Hot Spots (S. 79–81). Sternenfels: Verlag Wissenschaft & Praxis.Google Scholar
  37. Jahns, C. (2007). Der richtige Partner. News_trendletter logistik, 2007(2), 5.Google Scholar
  38. Jahns, C., & Darkow, I.-L. (2005). Logistik-Tools und Logistik-Technologien als Enabler erfolgreichen Logistik-Managements – Ergebnisse einer empirischen Untersuchung. HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik, 42(243), 86–94.Google Scholar
  39. Jahns, C., & Langenhan, F. (2004). Die Logistik-Champions. Fakten – Benchmarks – Potentiale (2. Aufl.). Hamburg: Deutscher Verkehrs-Verlag.Google Scholar
  40. Jahns, C., & Walter, S. (2005). Dokumentenlogistik für die Prozessoptimierung. Banken und Partner Spezial, November, 6–8.Google Scholar
  41. Jahns, C., & Walter, S. (2006). Dokumentenlogistik – Facts & Figures. Sternenfels: Verlag Wissenschaft & Praxis.Google Scholar
  42. Jahns, C., Gäde, C., & Langenhan, F. (2004). Der Management Navigator Logistics: Ein integrierter Managementansatz für Waren- und Dokumentenlogistik. In W. Dangelmaier, D. Kaschula & J. Neumann (Hrsg.), Supply Chain Management in der Automobil- und Zulieferindustrie (S. 365–374). Paderborn: Fraunhofer-Anwendungszentrum Logistikorientierte Betriebswirtschaft.Google Scholar
  43. Jahns, C., Walter, S., Gerdes, J., & Kaiser, G. (2008). Dokumentenlogistik – Auf dem Weg zum papierlosen Büro? In H. Wolf-Kluthausen (Hrsg.), Jahrbuch Logistik 2008 (S. 54–57). Düsseldorf: Verlagsgruppe Handelsblatt.Google Scholar
  44. Jimenez, L. A. (2006). Mail has a future in multi-channel communication. PostInsight, 8(1), 2–4.Google Scholar
  45. Kannen-Steinert, V. von, & Mayer, R. (2005). Dokumenten-Management. In Verband Organisation und Informationssysteme (Hrsg.), Dokumenten-Management. Vom Archiv zum Enterprice-Content-Management (S. 107–189). Bonn: Verband Organisation und Informationssysteme.Google Scholar
  46. Keller, T., & Walter, S. (2000). Banklogistik: Mehr als Geld und Werte. Logistik heute, 10, 37–38.Google Scholar
  47. Klingelhöller, H. (2001). Dokumentenmanagementsysteme. Handbuch zur Einführung. Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  48. Küpper, H.-U. (2001). Controlling: Konzepte, Aufgaben und Instrumente (3. Aufl.). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  49. Kutsch, O. (2005). Enterprice-Content-Management bei Finanzdienstleistern: Integration in Strategien, Prozesse und Systeme. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  50. Maleri, R. (1997). Grundlagen der Dienstleistungsproduktion (4. Aufl.). Berlin: Springer.Google Scholar
  51. Markoff, J. (2006, 27. Nov.). Now you see it, later you won’t. International Harald Tribune.Google Scholar
  52. Meffert, H., & Bruhn, M. (2006). Dienstleistungsmarketing: Grundlagen, Konzepte, Methoden (5. Aufl.). Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  53. Mertins, K., Kohl, H., & Görmer, M. (2008). Benchmarking-Studie Dokumentenlogistik – Eine Unternehmensbefragung zum Stand der Dokumentenlogistik in Deutschland. Berlin: Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik.Google Scholar
  54. Oesterle, M. J. (1995). Probleme und Methoden der Joint Venture-Erfolgsbewertung. Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 65, 987–1004.Google Scholar
  55. Penrose, E. (1959). The theory of the growth of the firm. New York: Oxford University.Google Scholar
  56. Porter, M. E. (1999). Wettbewerbsstrategie. Methoden zur Analyse von Branchen und Konkurrenten (10. Aufl.). Frankfurt am Main: Free Press.Google Scholar
  57. Porter, M. E., & Millar, V. E. (1985). How information gives you competitive advantage. Harvard Business Review, 63(4), 149–160.Google Scholar
  58. Probst, G., Raub, S., & Romhardt, K. (2003). Wissen managen: Wie Unternehmen ihre wertvollste Ressource optimal nutzen. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  59. Riempp, G. (2004). Integrierte Wissensmanagement-Systeme. Architektur und praktische Anwendung. Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  60. Scheer, A.-W. (1998). ARIS – Vom Geschäftsprozeß zum Anwendungssystem (3. Aufl.). Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  61. Schwarzer, B., & Krcmar, H. (2004). Wirtschaftsinformatik: Grundzüge der betrieblichen Datenverarbeitung (3. Aufl.). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  62. Selznick, P. (1957). Leadership in administration: A sociological perspective. New York: Harper & Row.Google Scholar
  63. Smith, P. A., Barry, J., Cavinato, J. L., Coyle, J. J., Dunn, S. J., & Grenoble, W. (1991). Logistics in service industries. Oak Brook, IL: Council of Logistics Management.Google Scholar
  64. Sokolovsky, Z., & Löschenkohl, S. (Hrsg.). (2005). Handbuch Industrialisierung der Finanzwirtschaft. Strategien, Management und Methoden für die Bank der Zukunft. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  65. Stabenau, H. (2004). Entwicklung und Stand der Logistik. In P. Klaus & W. Krieger (Hrsg.), Gabler Logistik Lexikon (3. Aufl., S. 141–146). Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  66. Teufel, S. (1995). Computerunterstützung für die Gruppenarbeit. Bonn: Addison-Wesley.Google Scholar
  67. Walsh, T. (2006). The European mail manifesto: Growth, partnership and innovation in a changing industry (2. Aufl.). Brüssel: Postal Users Group.Google Scholar
  68. Walter, S. (2002). Logistik als Erfolgsfaktor für das Management von Dienstleistungsprozessen. In R. Hossner (Hrsg.), Jahrbuch der Logistik 2002 (S. 173–178). Düsseldorf: Handelsblatt Fachverlag.Google Scholar
  69. Walter, S. (2003). Logistik in Dienstleistungsunternehmen. Entwicklung einer prozessorientierten Konzeption. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  70. Walter, S. (2007). Was ist „Dokumentenlogistik“. News_trendletter logistik, 2007(2), S. 8.Google Scholar
  71. Walter, S. (2008). Unter einem Dach vereint: Integration von Logistik und Einkauf in das Supply Chain Management. Beschaffung aktuell, 2008(4), 30–32.Google Scholar
  72. Walter, S., & Kaiser, G. (2006). Dokumentenlogistik in Banken, Versicherungen und Behörden – Noch reichlich Optimierungspotenzial. Business-Information-Technology, 2006(5), 118–120.Google Scholar
  73. Walter, S., Gracht, H. A. von der, & Jahns, C. (2007). Future studies in document logistics – vision of a paperless world? Supply Chain Practice, 9(1), 24–41.Google Scholar
  74. Weber, J. (2003). Macht Logistik erfolgreich? – Konzeptionelle Überlegungen und empirische Ergebnisse. Logistik Management, 5(3), S. 11–22.Google Scholar
  75. Wernerfelt, B. (1984). A resource-based view of the firm. Strategic Management Journal, 5, 171–180.CrossRefGoogle Scholar
  76. Westerholt, H. (2001). Postdienste im Wandel. In R. Hossner (Hrsg.), Jahrbuch der Logistik 2001 (S. 48–52). Düsseldorf: Verlagsgruppe Handelsblatt.Google Scholar
  77. Zhuge, H., & Li, Y. (2004). Semantic profile-based document logistics for cooperative research. Future Generation Computer Systems, 20, 47–60.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.FB Rechts- und WirtschaftswissenschaftenTechnische Universität DarmstadtDarmstadtDeutschland

Personalised recommendations