Dokumentenlogistik

Theorie und Praxis

  • Stefan Walter
  • Gernot Kaiser

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Stefan Walter
    Pages 1-19
  3. Falk Werner Raschke, Gernot Kaiser
    Pages 21-28
  4. Franz Josef Rehmann
    Pages 57-69
  5. Nils Urbach, Stefan Smolnik, Gerold Riempp
    Pages 71-88
  6. Michael G. Kaiser, Stefan Smolnik
    Pages 89-107
  7. Robert Dekena, Klaus Höring
    Pages 109-119
  8. Heiko von der Gracht
    Pages 163-180
  9. Dirk Schiereck, Steffen Scholz
    Pages 181-192
  10. Rüdiger Sokollek
    Pages 225-238
  11. Jürgen Meutgens
    Pages 239-251

About this book

Introduction

Dokumentenlogistik ist ein oftmals unterschätzter Bereich  unternehmerischer Abläufe im Dienstleistungsgewerbe: die Leistungsfähigkeit des Back Office ist nahezu unsichtbar, aber umso reichhaltiger. Es ist an der Zeit, diese brachliegenden Potenziale zu heben. Der rechtliche Rahmen dafür ist vorhanden, die technischen Möglichkeiten sind seit Jahren ausgereift. Genau hier setzt die  Dokumentenlogistik  –  an der Schnittstelle zwischen Logistik und Dienstleistungsmanagement  –  als eigene logistische Disziplin an. Das Buch behandelt die gesamte Breite theoretischer Konzeption und praktischer Ausführung, dargestellt am Beispiel der Dienstleistungsbranchen. Durch die Übertragung erprobter Konzepte und Erfahrungen aus der Güter- und Warenlogistik auf die logistische Handhabung von Dokumenten und Informationen können die Leser wichtige Impulse für die praktische Realisierung erwarten.

Keywords

Dienstleistung Dokument Information Logistik Management

Editors and affiliations

  • Stefan Walter
    • 1
  • Gernot Kaiser
    • 2
  1. 1.Supply Management Institute (SMI)WiesbadenGermany
  2. 2.Rechts- und WirtschaftswissenschaftenTU DarmstadtDarmstadtGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-00507-7
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014
  • Publisher Name Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-642-00506-0
  • Online ISBN 978-3-642-00507-7
  • About this book