Advertisement

Die Goethe-Grundschule in Mainz Schulporträt einer Schule in einem multikulturellen Stadtteil

  • Gabriele Erlenwein

Zusammenfassung

Die Goethe-Grundschule in Mainz ist eine vier- teilweise fünfzügige Schule in einem multikulturell geprägten Stadtteil. Sie wird derzeit von ca. 300 Kindern aus ca. 35 verschiedenen Nationen besucht. Den Schwerpunkt bilden mit fast 40 % die türkischen Kinder, ca. 20 % der Kinder sind deutscher Abstammung, der Rest verteilt sich über den gesamten Erdball. Dennoch ist die Goethe-Grundschule keine der Schulen, für die ambitionierte Eltern Schulgeld bezahlen würden, um ihren Kindern dieses internationale Flair angedeihen zu lassen. Es sind eben nicht die Kinder ausländischer Professoren, Ärzte oder Manager, die diese Schule besuchen. Es sind zu einem großen Teil Migrantenkinder, deren Eltern auch in ihren Heimatländern eher zur bildungsfernen Schicht gehören. Viele Eltern, vor allem die Mütter, haben selbst nur wenige Jahre eine Schule besucht, manche sind auch Analphabeten. Bücher, aus denen den Kindern regelmäßig vorgelesen würde, sind in deren Haushalten selten, dies gilt auch für viele der deutschen Familien. Das vielfach beschriebene Problem der Bildungsbenachteiligung von Migrantenkindern ist m. E. kein Migrations-, sondern vielmehr ein Schichtenproblem.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Authors and Affiliations

  • Gabriele Erlenwein
    • 1
  1. 1.Schulleiterin an der Goethe-Grundschule in MainzMainz

Personalised recommendations