(Nationale) Parteien in der lokalen Politik: Wandel oder Krise?

Chapter

Zusammenfassung

Die Parteienforschung konstatiert in den letzten Jahr(zehnt)en nahezu unisono eine Parteienschwäche, die sich sowohl in den alten als auch in den neuen Demokratien manifestiert. Hauptbefund ist eine geringe und in der Tendenz abnehmende Bindung zwischen Parteien und Bürgern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

  1. Alemann, Ulrich von. 2010. Das Parteiensystem der Bundesrepublik Deutschland. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  2. Bartolini, Stefano u. Mair, Peter. 2001. Challenges to contemporary political parties. In Parties and Democracy, Hrsg. Diamond, Larry u. Gunther, Richard, 327-342. Baltimore u. a.: Johns Hopkins University Press.Google Scholar
  3. Bogumil, Jörg. 2010. Parteien in der Kommunalpolitik. Hoffnungsträger oder Auslaufmodell?, In Krise oder Wandel der Parteiendemokratie. Die politischen Parteien zwischen Persistenz und Adaption. Festschrift zum 65. Geburtstag von Ulrich von Alemann, Hrsg. Gehne, David u. Spier, Tim, 37-48. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  4. Bogumil, Jörg u. Grohs, Stephan u. Holtkamp, Lars. 2010. Zersplitterte Kommunalparlamente oder Stärkung der lokalen Demokratie? Warum die Abschaffung der Fünfprozenthürde in Nordrhein- Westfalen ein Fehler war. Zeitschrift für Parlamentsfragen 41: 788-803.Google Scholar
  5. Bovenschulte, Andreas u. Buß, Anette. 1996. Plebiszitäre Bürgermeisterverfassungen. Der Umbruch im Kommunalverfassungsrecht. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  6. Brenner, Carmina. 2009. Ergebnisse der Kommunalwahlen in Baden-Württemberg und die Präsenz von Frauen in der Kommunalpolitik. In Handbuch Kommunalpolitik, Hrsg. Frech, Siegfried u. Weber, Reinhold, 217-233. Stuttgart: Landeszentrale für politische Bildung.Google Scholar
  7. Dahl, Robert A. 1967. The City in the Future of Democracy. American Political Science Review 61: 953-970.CrossRefGoogle Scholar
  8. Dahl, Robert A. 1992. The Problem of Civic Competence. Journal of Democracy 3: 45-59.CrossRefGoogle Scholar
  9. Dahl, Robert A. 1994. A Democratic Dilemma. System Effectiveness versus Citizen Participation. Political Science Quarterly 1: 23-34.CrossRefGoogle Scholar
  10. Dalton, Russell J. u. Wattenberg, Martin P. 2000. Unthinkable Democracy. Political Change in Advanced Industrial Democracies. In Parties without partisans: Political change in advanced industrial democracies, Hrsg. Dalton, Russel J. u. Wattenberg, Martin P, 3-16. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  11. Decker, Frank. 2007. Parteiendemokratie im Wandel. In Handbuch der deutschen Parteien, Hrsg. Decker, Frank u. Neu, Viola, 19-61. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  12. Deschouwer, Kris. 2003. Political parties in multi-layered systems. European Urban and Regional Studies 10: 213–226.CrossRefGoogle Scholar
  13. Diamond, Larry J. u. Gunther, Richard. 2001. Introduction. In Political Parties and Democracy, Hrsg. Diamond, Larry J. u. Gunther, Richard, ix-xxi. Baltimore u. a.: Johns Hopkins University Press.Google Scholar
  14. Gabriel, Oscar W. 1984. Parlamentarisierung der Kommunalpolitik. In Opposition in Großstadtparlamenten, Hrsg. Gabriel, Oscar W. u. Haungs, Peter u Zender, Matthias, 101-147. Melle: Knoth.Google Scholar
  15. Gabriel, Oscar W. 1991. Das lokale Parteiensystem zwischen Wettbewerbs- und Konsensdemokratie. In: Parteien und regionale politische Traditionen in der Bundesrepublik Deutschland, Hrsg. Oberndörfer, Dieter u. Schmitt, Karl, 371-396. Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  16. Göhlert, Stefan u. Holtmann, Everhard u. Krappidel, Adrienne u. Reiser, Marion. 2008. Independent Local Lists in East and West Germany. In Farewell to the Party Model? Independent Local Lists in East and West European Countries, Hrsg. Reiser, Marion u. Holtmann, Everhard, 127-148. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  17. Gunther, Richard u. Linz, Juan J. u. Montero, José Ramón (Hrsg.). 2002. Political Parties. Old Concepts and New Challenges. Oxford u. a.: Oxford University Press.Google Scholar
  18. Holtkamp, Lars u. Eimer, Thomas. 2006. Totgesagte leben länger… Kommunale Wählergemeinschaften in Westdeutschland. In Kleine Parteien im Aufwind, Hrsg. Jun, Uwe u. Kreikenbom, Henry u Neu, Viola, 249-276. Frankfurt am Main: Campus Verlag.Google Scholar
  19. Holtkamp, Lars. 2008. Kommunale Konkordanz- und Konkurrenzdemokratie. Parteien und Bürgermeister in der repräsentativen Demokratie. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  20. Holtmann, Everhard. 1992. Politisierung der Kommunalpolitik. Aus Politik und Zeitgeschichte 42: 13-22.Google Scholar
  21. Holtmann, Everhard. 1998. Parteien in der lokalen Politik. In Kommunalpolitik. Politisches Handeln in der Gemeinde, Hrsg. Wollmann, Hellmut u. Roth, Roland, 208-226. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  22. Holtmann, Everhard. 2001. Parteien und Wählergruppen in der Kommunalpolitik. In Parteiendemokratie in Deutschland, Gabriel, Oscar W. u. Niedermayer, Oskar u. Stöss, Richard, 406-427. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.Google Scholar
  23. Holtmann, Everhard. 2008. Local Lists in Europe. In Farewell to the Party Model? Independent Local Lists in East and West European Countries, Hrsg. Reiser, Marion u. Holtmann, Everhard, 11-19. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  24. Katz, Richard u. Mair, Peter. 1995. Changing Models of Party Organization and Party Democracy: The Emergence of the Cartel Party. Party Politics 1: 5-28.CrossRefGoogle Scholar
  25. Kjaer, Ulrik u. Elklit, Jorgen. 2010a. Party politicisation of local councils. Cultural or institutional explanations for trends in Denmark 1966-2005. European Journal of Political Research 49: 337-358.Google Scholar
  26. Kjaer, Ulrik u. Elklit, Jorgen. 2010b. Local Party System Nationalisation: Does Municipal Size Matter? Local Government Studies 36: 425–444.CrossRefGoogle Scholar
  27. Klein, Markus u. von Alemann, Ulrich. 2011. Warum braucht die Demokratie Parteien? In Parteimitglieder in Deutschland, Hrsg. Spier, Tim u. Klein, Markus u. von Alemann, Ulrich u. Hoffmann, Hanna u. Laux, Annika u. Nonnenmacher, Alexandra u. Rohrbach, Katharina, 9-17. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  28. Lehmbruch, Gerhard. 1975. Der Januskopf der Ortsparteien. Kommunalpolitik und das lokale Parteiensystem. Der Bürger im Staat 25: 3-8.Google Scholar
  29. Luther, Kurt R. (Hrsg.). 2005. Political parties in the new Europe. Political and analytical challenges. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  30. Naumann, Ingo. 2012. Wählergemeinschaften in einer Parteiendemokratie. Ihre Stellung im politischen System der Bundesrepublik Deutschland. Wiesbaden. VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  31. Pollach, Günter u. Wischermann, Jörg u. Bodo Zeuner. 2000. Ein nachhaltig anderes Parteiensystem – Profile und Beziehungen von Parteien in ostdeutschen Kommunen. Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  32. Reiser, Marion u. Rademacher, Christian u. Jaeck, Tobias. 2008. Präsenz und Erfolg Kommunaler Wählergemeinschaften im Bundesländervergleich. In Erfolgsbedingungen lokaler Bürgerbeteiligung, Hrsg. Vetter, Angelika, 123-147. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  33. Schmidt-Eichstaedt, Gert. 2001. Gebiets- und Funktionalreform in den neuen Ländern. In Zehn Jahre Verwaltungsaufbau Ost – eine Evaluation, Hrsg. Derlien, Hans-Ulrich 77-90. Baden-Baden: Nomos-Verlag.Google Scholar
  34. Schwarzer, Thomas. 2009. Erneuert sich die Politik aus den großen Städten heraus?. In Die Krise der SPD. Autoritäre oder partizipatorische Demokratie, Hrsg. Geiling, Heiko, 303-331. Münster: LIT-Verlag.Google Scholar
  35. Vetter, Angelika. 2008. Institutionen und lokale Wahlen: Wo bleiben die Wähler?, In Erfolgsbedingungen lokaler Bürgerbeteiligung, Hrsg. Vetter, Angelika, 49-72. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  36. Vetter, Angelika. 2009. Citizens versus Parties. Explaining Institutional Change in German Local Government 1989-2008. Local Government Studies 35: 125-142.Google Scholar
  37. Webb, Paul u. Farrell, David u. Holliday, Ian P. (Hrsg.). 2002. Political parties in advanced industrial democracies. Oxford u. a.: Oxford University Press.CrossRefGoogle Scholar
  38. Wehling, Hans-Georg. 1991. „Parteipolitisierung“ von lokaler Politik und Verwaltung? Zur Rolle der Parteien in der Kommunalpolitik. In Brennpunkt Stadt. Stadtpolitik und lokale Politikforschung in den achtziger und neunziger Jahren, Hrsg. Heinelt, Hubert u. Wollmann, Hellmut, 149-166. Basel u. a.: Birkhäuser.Google Scholar
  39. Wehling, Hans-Georg u. Kost, Andreas. 2003. Kommunalpolitik in der Bundesrepublik Deutschland – eine Einführung. In Kommunalpolitik in den deutschen Ländern, Hrsg. Kost, Andreas u. Wehling, Hans-Georg, 23-40. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität StuttgartStuttgartDeutschland
  2. 2.Friedrich-Schiller-Universität JenaJenaDeutschland

Personalised recommendations