Advertisement

Die Einführung der ersten globalen Namensaktie am Beispiel der DaimlerChrysler AG

  • Ralf P. Brammer

Zusammenfassung

Globale Namensaktien ermöglichen, dass das gleiche Wertpapier 24 Stunden täglich rund um die Welt an allen wichtigen Börsenplätzen gehandelt werden kann. Auf elektronischem Wege können große Aktienpakete schnell von Finanzplatz zu Finanzplatz transferiert werden. Dadurch wird zum einen der Aktienhandel vereinfacht, die Aktie wird rund um die Uhr fungibel, zum anderen wird der Handel transparenter. Arbitragegeschäfte sind nur in wesentlich geringerem Ausmaß möglich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Ralf P. Brammer

There are no affiliations available

Personalised recommendations