Advertisement

Learning through Research: Independent Learning. Self-Learning Processes and Self-Learning Abilities in Inquiry-Based Learning

  • Matthias WiemerEmail author

Abstract

Upon raising the question of the possibilities and necessities of inquiry-based learning in a course of studies, three lines of reasoning can be identified: Inquiry-based learning

References

  1. Bundesassistentenkonferenz (BAK). (1970/2009). Forschendes Lernen. Wissenschaftliches Prüfen. Neuauflage nach der 2. Aufl. Bielefeld: UniversitätsVerlagWebler.Google Scholar
  2. Euler, D. (2005). Forschendes Lernen. In S. Spoun/W. Wunderlich (Hrsg.), Studienziel Persönlichkeit. Beiträge zum Bildungsauftrag der Universität heute (S. 253–272). Frankfurt/Main: Campus Verlag.Google Scholar
  3. Faulstich, P. (2002). Vom selbstorganisierten zum selbstbestimmten Lernen. In P. Faulstich/ D. Gnahs/S. Seidel/M. Bayer (Hrsg.), Praxishandbuch selbstbestimmtes Lernen. Konzepte, Perspektiven und Instrumente für die berufliche Aus- und Weiterbildung (S. 61–98). Weinheim, München: Beltz Juventa.Google Scholar
  4. Forneck, H.-J. (2005). Selbstsorge und Lernen – Umrisse eines integrativen Konzepts selbstgesteuerten Lernens. In H.-J. Forneck/U. Klingovsky/P. Kossack (Hrsg.), Selbstlernumgebungen. Zur Didaktik des selbstsorgenden Lernens und ihrer Praxis.(S. 6–48). Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren.Google Scholar
  5. Forneck, H.-J. (2006). Selbstlernarchitekturen. Lernen und Selbstsorge. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren.Google Scholar
  6. Honnefelder, L. (2011). Bildung durch Wissenschaft? In L. Honnefelder/G. Rager (Hrsg.), Bildung durch Wissenschaft? (S. 11–30). Freiburg, München: Alber.Google Scholar
  7. Huber, L. (1991). Bildung durch Wissenschaft – Wissenschaft durch Bildung. Hochschuldidaktische Anmerkungen zu einem großen Thema. Pädagogik und Schule in Ost und West, 39(4), 193–200.Google Scholar
  8. Huber, L. (2009). Warum Forschendes Lernen nötig und möglich ist. In L. Huber/J. Hellmer/F. Schneider (Hrsg.), Forschendes Lernen im Studium. Aktuelle Konzepte und Erfahrungen. (S. 9–35). Bielefeld: UniversitätsVerlagWebler.Google Scholar
  9. Landwehr, N./Müller, E. (2008). Begleitetes Selbststudium. Didaktische Grundlagen und Umsetzungshilfen (2., korr. Aufl.). Bern: hep verlag.Google Scholar
  10. Ludwig, J. (2011). Forschungsbasierte Lehre als Lehre im Format der Forschung (Brandenburgische Beiträge zur Hochschuldidaktik 3). Potsdam: Universitätsverlag.Google Scholar
  11. Meyer-Drawe, K. (2012). Diskurse des Lernens (2., durchges. und korr. Aufl.). München: Wilhelm Fink.Google Scholar
  12. Reinmann, G. (2010). Selbstorganisation auf dem Prüfstand: Das Web 2.0 und seine Grenzen(losigkeit). In K.-U. Hugger/M. Walber (Hrsg.), Digitale Lernwelten. Konzepte, Beispiele und Perspektiven (S. 75–89). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  13. Schneider, R./Wildt, J. (2009). Forschendes Lernen und Kompetenzentwicklung. In L. Huber/J. Hellmer/F. Schneider (Hrsg.), Forschendes Lernen im Studium. Aktuelle Konzepte und Erfahrungen (S. 53–68). Bielefeld: UniversitätsVerlagWebler.Google Scholar
  14. Sembill, D./Wuttke, E./Seifried, J./Egloffstein, M./Rausch, A. (2007). Selbstorganisiertes Lernen in der beruflichen Bildung – Abgrenzungen, Befunde und Konsequenzen. Berufs- und Wirtschaftspädagogik online, Ausgabe 13. Retrieved 28 April 2015 from www.bwpat.de/ausgabe13/sembill_etal_bwpat13.pdf
  15. Weinert, F.E. (1982). Selbstgesteuertes Lernen als Voraussetzung, Methode und Ziel des Unterrichts. Unterrichtswissenschaft, 2/1982, 99–110.Google Scholar
  16. Zimmerman, B. (2000). Attaining Self-Regulation. A Social Cognitive Perspective. In M. Boekaerts/P.R. Pintrich/M. Zeidner (Hrsg.), Handbook of self-regulation (pp. 13–39). San Diego: Academic Press Inc.Google Scholar

Copyright information

© The Author(s) 2019

Open Access This chapter is licensed under the terms of the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/), which permits any noncommercial use, sharing, distribution and reproduction in any medium or format, as long as you give appropriate credit to the original author(s) and the source, provide a link to the Creative Commons licence and indicate if you modified the licensed material. You do not have permission under this license to share adapted material derived from this chapter or parts of it.

The images or other third party material in this chapter are included in the chapter’s Creative Commons licence, unless indicated otherwise in a credit line to the material. If material is not included in the chapter’s Creative Commons licence and your intended use is not permitted by statutory regulation or exceeds the permitted use, you will need to obtain permission directly from the copyright holder.

Authors and Affiliations

  1. 1.Georg-August-Universität Göttingen, Leitung HochschuldidaktikGöttingenGermany

Personalised recommendations