Advertisement

Kurzes Lehrbuch der Physik

  • H. A. Stuart

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. H. A. Stuart
    Pages 1-2
  3. H. A. Stuart
    Pages 3-73
  4. H. A. Stuart
    Pages 74-93
  5. H. A. Stuart
    Pages 94-123
  6. H. A. Stuart
    Pages 124-204
  7. H. A. Stuart
    Pages 205-272
  8. H. A. Stuart
    Pages 273-296
  9. Back Matter
    Pages 297-306

About this book

Introduction

§ 1. Abgrenzung und Aufgaben der Physik. Das Wort Physik bedeutete ursprünglich Lehre von der Natur. In diesem allgemeinen Sinne ist also die gesamte Natur, soweit sie beobachtbar, d. h. unseren Sinnen zugänglich ist, Gegenstand der Physik. Einzelne Zweige der Physik als der allgemeinen Natur­ lehre haben sich im Laufe der Zeit zu besonderen selbständigen Wissenschaften entwickelt, so die sich mit der belebten Natur befassenden Wissensgebiete, wie die Biologie, dann die Astronomie, welche die physikalischen Vorgänge im Kosmos untersucht, und die Chemie, welche die stofflichen Veränderungen der Körper, d. h. die Reaktionen der Atome und Moleküle betrachtet und daher auch als die 1 "Physik der Atomgruppierungen" bezeichnet werden kann . Sondern wir diese verschiedenen Teilgebiete aus, so bleibt für die Physik im heutigen engeren Sinne als Aufgabe, die Grundgesetze der unbelebten Welt sowie die hier wirksamen Kräfte und Energiebeziehungen aufzudecken. Es ist dann die Sache der anderen Wissenschaften, wie der Biologie, Medizin, Chemie und ins­ besondere auch der Technik, sich die Erkenntnisse der Physik zunutze zu machen. Die zielbewußte praktische Anwendung physikalischer Erkenntnisseim großen hat unter anderem die moderne Technik hervorgebracht. Jede neue physikalische Entdeckung führt früher oder später zu neuen technischen Möglichkeiten. Als Beispiel nennen wir nur die Entwicklung von der durch FARADAY entdeckten elektromagnetischen Induktion bis zur heutigen Wechselstromtechnik. So ist die Physik als Quelle neuer Entwicklungen und prinzipiellen Fortschritts die Grund­ wissenschaft für alle Naturwissenschaften einschließlich der Technik. Man kann ohne Übertreibung sagen: Die Physik von heute bestimmt die Technik von morgen.

Keywords

Akustik Astronomie Atome Elektrizität Magnetismus Mechanik Molekül Optik Physik Reibung Schwingung Strahlung Wellen Wärmelehre

Authors and affiliations

  • H. A. Stuart
    • 1
  1. 1.Universität MainzMainzDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-30175-3
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1961
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-662-30176-0
  • Online ISBN 978-3-662-30175-3
  • Buy this book on publisher's site