Advertisement

Gesundheit und Medizin im interdisziplinären Diskurs

  • Thorsten Kingreen
  • Bernhard Laux

Part of the Gesundheit und Medizin im interdisziplinären Diskurs book series (GESUNDMED)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Gesundheitsverständnisse, Allokationsfragen und Gerechtigkeitsaspekte

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Bernhard Laux
      Pages 3-23
    3. Günter Fröhlich
      Pages 25-43
    4. Wolfgang Buchholz
      Pages 45-65
  3. Medizin zwischen Bürokratisierung, Ökonomisierung und Idealisierung

    1. Front Matter
      Pages 67-67
    2. Kai Taeger
      Pages 89-100
  4. Zwischen „rechtloser“ und verrechtlichter Medizin

  5. Back Matter
    Pages 179-180

About this book

Introduction

Das Buch "Gesundheit und Medizin im interdisziplinären Diskurs" eröffnet die gleichnamige Schriftenreihe und bildet deren programmatische Einleitung. In acht Beiträgen nähern sich hochrangige Wissenschaftler unterschiedlicher fachlicher Herkunft dem Thema "Gesundheit und Medizin": philosophisch, theologisch, ethisch, ökonomisch, juristisch und medizinisch.

Sie loten die gesellschaftliche Bedeutung von Gesundheit und Medizin aus und beleuchten die politischen, ökonomischen und juristischen Herausforderungen. Anhand brisanter Beispiele wie der Gesundheitsreform oder der Sterbehilfe zeigen die Autoren auf, wie medizinische Herausforderungen verbunden sind mit Fragestellungen ökonomischer Effizienz, juristischer Regelbarkeit, persönlicher Lebenseinstellung und ethischer Vertretbarkeit.

Keywords

Autonomie Gesundheit Gesundheitsreform Gesundheitsstrukturgesetz Gesundheitssystem Gesundheitsverständnis Krankheit Medizin Patientenautonomie Patientenverfügung Sterbehilfe

Editors and affiliations

  • Thorsten Kingreen
    • 1
  • Bernhard Laux
    • 2
  1. 1.Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Sozialrecht und GesundheitsrechtUniversität RegensburgRegensburg
  2. 2.Theologische Anthropologie und Wertorientierung (TAWO)Universität RegensburgRegensburg

Bibliographic information