Advertisement

Migration und Differenzerfahrung

Junge Einheimische und Migranten im rekonstruktiven Milieuvergleich

  • Authors
  • Arnd-Michael Nohl

Part of the Forschung Erziehungswissenschaft book series (FO ERZWISS, volume 112)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Arnd-Michael Nohl
    Pages 8-11
  3. Arnd-Michael Nohl
    Pages 249-268
  4. Back Matter
    Pages 269-279

About this book

Introduction

Was unterscheidet Jugendliche aus Einwanderungsfamilien von ihren einheimischen Altersgenossen, was ist ihnen gemeinsam?
Diese Frage nähert sich die Studie, indem sie männliche Jugendliche, deren Familien aus der Türkei stammen, nicht nur mit einheimischen Jugendlichen in Deutschland, sondern zudem mit ihren Altersgenossen in der Türkei vergleicht.
Ein besonderes Orientierungsproblem der jungen Migranten wird evident: Sie erfahren eine migrationsspezifische Diskrepanz zwischen der inneren Sphäre der Familie und der äußeren Sphäre der Gesellschaft. Wo sie diese Differenzerfahrung - wie etwa im Breakdance - kreativ bewältigen, bildet sich eine neue Kultur in der Migration.
Aber auch adoleszenz- und bildungsspezifische Gemeinsamkeiten von jungen Einheimischen und Migranten sowie deren kulturelle Differenzerfahrung werden in dem Milieuvergleich anhand von Gruppendiskussionen, teilnehmender Beobachtung und biographischen Interviews untersucht.

Keywords

Adoleszenz Beziehung Diskriminierung Einwanderung Einwanderungsgesellschaft Familie Gesellschaft Institution Intellektuelle Jugendliche Konstruktivismus Methodologie Migration Sozialisation Wissenssoziologie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-97509-6
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-2993-5
  • Online ISBN 978-3-322-97509-6
  • Buy this book on publisher's site