Advertisement

Der Konzernabschluss als Element der Corporate Governance

  • Authors
  • Michael Ebert

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xxiii
  2. Michael Ebert
    Pages 1-17
  3. Michael Ebert
    Pages 135-136
  4. Back Matter
    Pages 137-195

About this book

Introduction

Im Rahmen eines auf Interessenausgleich ausgerichteten Corporate Governance Systems stellt der Konzernabschluss eine wesentliche Ressource für verschiedene Governance-Mechanismen zur Verfügung - Information. Zur Untersuchung seiner Funktionsfähigkeit als Informationsinstrument unterscheidet Michael Ebert zwischen Informationssender (berichtendes Unternehmen), Informationsmedium (Konzernabschluss) und Informationsempfänger (Shareholder). Er zeigt, dass bestimmte Eigenschaften dieser drei Elemente, wie z.B. Opportunismus, Objektivierungserfordernisse oder kognitive Beschränkungen, eine erfolgreiche Informationsvermittlung behindern können. Folglich müssen sich regulatorische Maßnahmen, die Konzernabschlüsse oder allgemein Finanzberichte betreffen, immer an ihrer Wirkung auf alle drei Elemente des Informationsprozesses messen lassen.

Keywords

Abschlüsse Aufsichtsrat Bilanz Bilanzpolitik Corporate Governance Externes Rechnungswesen Finanzbericht Governance Information Informationsfunktion Informationssystem Informationsvermittlung Konzernabschlüsse Shareholder Unternehemenssteuerung

Bibliographic information