Advertisement

Handbuch Armut und soziale Ausgrenzung

  • Ernst-Ulrich Huster
  • Jürgen Boeckh
  • Hildegard Mogge-Grotjahn

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Einleitung

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Ernst-Ulrich Huster, Jürgen Boeckh, Hildegard Mogge-Grotjahn
      Pages 3-24
  3. Th eorien der Armut und sozialen Ausgrenzung

    1. Front Matter
      Pages 25-25
    2. Norman Best, Jürgen Boeckh, Ernst-Ulrich Huster
      Pages 27-57
    3. Hildegard Mogge-Grotjahn
      Pages 59-75
    4. Ernst-Ulrich Huster
      Pages 97-129
    5. Wolfgang Strengmann-Kuhn, Richard Hauser
      Pages 179-201
    6. Christian Steuerwald
      Pages 203-221
    7. Traugott Jähnichen
      Pages 253-269
    8. Thomas Kunz
      Pages 287-312
  4. Geschichte der Armut und sozialen Ausgrenzung

  5. Gesellschaftliche Prozesse und individuelle Lebenslage: Erscheinungsformen und Ergebnisse von Armut und sozialer Ausgrenzung

    1. Front Matter
      Pages 367-367
    2. Jürgen Boeckh
      Pages 369-393
    3. Gerhard Bäcker, Jennifer Neubauer
      Pages 395-414
    4. Lutz C. Kaiser
      Pages 415-430
    5. Tanja Witting
      Pages 457-477
    6. Hildegard Mogge-Grotjahn
      Pages 523-537
    7. Jürgen Boeckh
      Pages 539-571
    8. Benjamin Benz, Katharina Heinrich
      Pages 573-596
  6. Strategien zur Überwindung von Armut und sozialer Ausgrenzung: Individuell, sozial und politisch

  7. Back Matter
    Pages 863-869

About this book

Introduction

Das Handbuch stellt den „State of the Art“ zu den Themen Armut und soziale Ausgrenzung dar. Beides nimmt in unserer Gesellschaft, in Europa und weltweit zu. Dies betrifft nicht nur die materielle Versorgung und Verteilung, sondern bezieht weitere soziale, ökonomische und politische Aspekte ein. In der nunmehr 3. Auflage greift das Handbuch diese multifaktoriellen Zusammenhänge auf und fügt zentrale Erkenntnisse von Theorie und sozialer Praxis zusammen. Es zeichnet sich durch einen interdisziplinären Zugang aus, in dem sich eine Vielzahl human-, geistes- und sozialwissenschaftliche Perspektiven bündeln. So werden u.a. wirtschaftliche Zusammenhänge, sozialethische Bewertungsmaßstäbe, juristische und verwaltungsmäßige Bearbeitungsformen, Bewältigung in und durch motopädagogische und ästhetische, bzw. medienpädagogische Praxis, geschichtliche Erfahrungen von und im Umgang mit Armut, soziale Beteiligungsstrukturen und individuelle Problemlösungskapazitäten dargestellt. Es wird deutlich: Armut und soziale Ausgrenzung entstehen im sozialen Kontext und sind deshalb auch politisch und gesellschaftlich veränderbar.

Der Inhalt

·        Theorien der Armut und sozialen Ausgrenzung

·        Geschichte der Armut und sozialen Ausgrenzung

·        Gesellschaftliche Prozesse und individuelle Lebenslagen: Erscheinungsformen und Ergebnisse von Armut und sozialer Ausgrenzung

·        Strategien zur Überwindung von Armut und sozialer Ausgrenzung: individuell, sozial und politisch

Die Zielgruppen

·        Lehrende, Studierende und Praktiker aus den Bereichen Politik, Soziologie und Sozialer Arbeit

·        Interessierte (Fach-)Öffentlichkeit und Politik

Die Herausgeber und die Herausgeberin
Dr. Ernst-Ulrich Huster
ist Professor für Politikwissenschaft an der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum und Privatdozent an der Justus-Liebig-Universität Gießen. 

Dr. Jürgen Boeckh ist Professor für Politikwissenschaft an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften – Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel. 

Dr. Hildegard Mogge-Grotjahn ist Professorin für Soziologie an der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum.

Keywords

Arbeit Armutsforschung Bildung Exklusion Gesundheit Sozialpolitik

Editors and affiliations

  • Ernst-Ulrich Huster
    • 1
  • Jürgen Boeckh
    • 2
  • Hildegard Mogge-Grotjahn
    • 3
  1. 1.EvH Rheinland-Westfalen-LippeBochumGermany
  2. 2.Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften - Hochschule Braunschweig/WolfenbüttelWolfenbüttelGermany
  3. 3.EvH Rheinland-Westfalen-LippeBochumGermany

Bibliographic information