Advertisement

Zeitschrift für Energiewirtschaft

, Volume 42, Issue 1, pp 35–55 | Cite as

Potenziale zur Erhöhung des regionalen Markenkerns im Stromvertrieb am Beispiel der regionalen Grünstromkennzeichnung gemäß EEG 2017

Teil 1 (Grundlagen und Potenzialanalyse)
  • Paul Clemens Peters
  • Reinhard Madlener
  • Ralf Schemm
Article
  • 178 Downloads

Zusammenfassung

Die regionale Grünstromkennzeichnung nach EEG 2017 stellt eine Erweiterung der Kennzeichnungsmöglichkeiten für Grünstrom dar. Dieser Beitrag geht der Frage nach, inwieweit die Implementierung von regionalen Grünstromprodukten unter Verwendung der regionalen Grünstromkennzeichnung gemäß EEG 2017 zur Stärkung des regionalen Markenkerns deutscher Stromvertriebe dienlich sein kann und welches die bestmögliche Alternative zur Erhöhung des regionalen Markenkerns für diese Stromvertriebe darstellt. Dazu werden zuerst die bereits existierenden Möglichkeiten zur Grünstromvermarktung mit regionalem Bezug im Detail diskutiert und dargelegt, welche weiteren Vermarktungsmodelle durch die regionale Grünstromkennzeichnung ermöglicht werden. Zum anderen werden die Kriterien identifiziert, mit denen die verschiedenen Grünstromvermarktungsmodelle mit Regionalbezug – mit Blick auf deren Potenzial zur Erhöhung des regionalen Markenkerns – miteinander verglichen werden sollten. Die Ergebnisse der Analyse zeigen, dass die regionale Grünstromkennzeichnung nach EEG 2017 dazu genutzt werden kann, die bereits vor der Einführung des EEG 2017 bestehenden Optionen zur Vermarktung von regional erzeugtem Strom systematisch aufzuwerten.

Potentials for Increasing the Regional Brand Core in Electricity Marketing Using the Example of the Regional Green Power Labeling According to EEG 2017

Part 1 (Basics and Analysis of Potentials)

Abstract

The regional green power labeling according to the EEG 2017 represents an extension of the possibilities for labeling green electricity. In this paper we investigate the extent to which the implementation of regional green power products using the green power labeling regime under the EEG 2017 can help to strengthen the regional brand core of German power marketers, and which is the best alternative for raising the regional brand core of these firms. To this end, the different options for green power marketing with regional reference are discussed in detail, and it is elaborated which additional marketing models are enabled through the regional green power labeling. Furthermore, the criteria are identified with which the various green power labeling models with regional reference—with respect to their potential to raise the regional brand core—ought to be compared with each other. The results from our analysis show that the regional green power labeling based on EEG 2017 can be used to systematically upgrade the options for the marketing of regionally generated electricity already in place before the EEG 2017 entered into force.

Supplementary material

Literatur

  1. AggerEnergie (2017) Association of issuing bodies. www.aggerenergie.de/de/privatkunden/strom.html. Zugegriffen: 15. März 2017Google Scholar
  2. Agora – Agora Energiewende (2014) Ausschreibungen für Erneuerbare Energien. Welche Fragen sind zu prüfen? www.agora-energiewende.de/fileadmin/downloads/publikationen/Hintergrund/Ausschreibungsmodelle/Agora_Ausschreibungen_fuer_Erneuerbare_Energien_web.pdf. Zugegriffen: 3. Mai 2017Google Scholar
  3. Agora – Agora Energiewende (2015) Wie kommt Ökostrom zum Verbraucher? Eine Analyse von Stand und Perspektiven des Direktvertriebs von gefördertem Erneuerbare-Energien Strom. www.agora-energiewende.de/fileadmin/Projekte/2014/direktvermarktung-von-gruenstrom/Agora_Oekostrom_zum_Verbraucher_web.pdf. Zugegriffen: 30. Jan. 2017Google Scholar
  4. Agora – Agora Energiewende (2017) Energiewende und Dezentralität. Zu den Grundlagen einer politisierten Debatte. www.agora-energiewende.de/fileadmin/Projekte/2016/Dezentralitaet/Agora_Dezentralitaet_WEB.pdf. Zugegriffen: 9. März 2017Google Scholar
  5. AIB – Association of Issuing Bodies (2015) Connecting. Annual Report 2015. www.aib-net.org/documents/103816/-/-/7718c02b-e53a-975f-29d0-97f977ccff20. Zugegriffen: 17. Apr. 2017Google Scholar
  6. AIB – Association of Issuing Bodies (2016) Certificates supported. www.aib-net.org/portal/page/portal/AIB_HOME/CERTIFICATION/Types_certificate. Zugegriffen: 14. Dez. 2016Google Scholar
  7. AIB – Association of Issuing Bodies (2016) Ex domain cancellations. www.aib-net.org/portal/page/portal/AIB_HOME/FACTS/Market%20Information/AIB%20statistics/Ex%20Domain%20Cancellations. Zugegriffen: 15. Dez. 2016Google Scholar
  8. BDEW – Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (2013) Wasserkraft für ein nachhaltiges Europa. Unter Mitarbeit von Hydro Equipment Association (HEA) und European Small Hydropower Association (ESHA). www.bdew.de/internet.nsf/id/6901AF14BF8A6520C1257C35004E1AC9/$file/Fact-sheets_deutsch_final.pdf. Zugegriffen: 7. Mai 2017Google Scholar
  9. BDEW – Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (2015) Leitfaden „Stromkennzeichnung“. Umsetzungshilfe für Elektrizitätsversorgungsunternehmen, Erzeuger und Lieferanten von Strom zu den Bestimmungen über die Stromkennzeichnung. www.bdew.de/internet.nsf/id/1E7BD75876AE0D08C1257823003ED8C4/$file/Leitfaden%20Stromkennzeichnung_2015_Entwurf_final.pdf. Zugegriffen: 15. März 2017Google Scholar
  10. Bettinger C, Holstenkamp L (2015) Grüner Strom aus der Region für die Region. Bericht über den gleichnamigen Workshop im Rahmen des Energieforums 2015. www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/Forschungseinrichtungen/professuren/finanzierung-finanzwirtschaft/files/Arbeitspapiere/wpbl-24_gruenstrom.pdf. Zugegriffen: 21. Jan. 2017Google Scholar
  11. Bleimann-Gather G (2016) Vertrieb und Marketing. Vertrieb 2.0. Energ Markt Wettbew 16(4):72–73Google Scholar
  12. BMWi – Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (2014) Gabriel: Inkrafttreten des EEG wichtiger Meilenstein für den Neustart der Energiewende. www.bmwi.de/DE/Presse/pressemitteilungen,did=648386.html. Zugegriffen: 14. Nov. 2016Google Scholar
  13. BMWi – Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (2016a) Bundeswirtschaftsministerium legt Eckpunkte für regionale Grünstromkennzeichnung vor. www.bmwi.de/Redaktion/DE/Pressemitteilungen/2016/20160311-bundeswirtschaftsministerium-legt-eckpunkte-fuer-regionale-gruenstromkennzeichnung-vor.html. Zugegriffen: 11. Febr. 2016Google Scholar
  14. BMWi – Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (2016b) Regionale Grünstromkennzeichnung. Eckpunktepapier. www.bmwi.de/Redaktion/DE/Downloads/P-R/eckpunktepapier-regionale-gruenstromkennzeichnung.html. Zugegriffen: 1. März 2017Google Scholar
  15. BMWi – Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (2017) Gesetzentwurf zur Förderung von Mieterstrom. www.bmwi.de/Redaktion/DE/Artikel/Service/Gesetzesvorhaben/mieterstrom-entwurf.html. Zugegriffen: 3. Apr. 2017Google Scholar
  16. Buchmüller C (2016) Regionale Grünstromkennzeichnung – ein neues Geschäftsfeld für Stromversorger? EWeRK 16(5):301–306Google Scholar
  17. DBT – Deutscher Bundestag (2016a) Drucksache 18/8860. Entwurf eines Gesetzes zur Einführung von Ausschreibungen für Strom aus erneuerbaren Energien und zu weiteren Änderungen des Rechts der erneuerbaren EnergienGoogle Scholar
  18. DBT – Deutscher Bundestag (2016b) Energiewirtschaftsgesetz (EnWG, Ausfertigungsdatum: 07.07.2005)Google Scholar
  19. DBT – Deutscher Bundestag (2016c) Erneuerbaren-Energien-Gesetz. EEG 2017 (Ausfertigungsdatum: 21.07.2014.)Google Scholar
  20. DBT – Deutscher Bundestag (2016d) Verordnung zur Durchführung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und des Windenergie-auf-See-Gesetzes. Erneuerbare-Energien-Verordnung – EEV (Ausfertigungsdatum: 17.02.215)Google Scholar
  21. EEX – European Energy Exchange (2016) Herkunfstnachweise für Grünstrom. www.eex.com/de/marktdaten/umweltprodukte/herkunftsnachweise-fuer-gruenstrom. Zugegriffen: 22. Febr. 2017Google Scholar
  22. Energieagentur NRW (2016) Regional erzeugten Strom vor Ort vermarkten: Drei Geschäftsmodelle. www.energieagentur.nrw/finanzierung/regional_erzeugten_strom_vor_ort_vermarkten_drei_geschaeftsmodelle. Zugegriffen: 3. März 2017Google Scholar
  23. EnergieVision e. V. (2016) Kriterien für das Gütesiegel „ok-power“ für Ökostromprodukte. Version 8.2. www.ok-power.de/infothek-lexikon/downloads/kriterien.html. Zugegriffen: 13. März 2017Google Scholar
  24. Enke M, Geigenmüller A, Leischnig A (Hrsg) (2014) Commodity Marketing. Grundlagen, Besonderheiten, Erfahrungen, 3. Aufl. Springer Gabler, Wiesbaden, S 6–170Google Scholar
  25. Gelbrich K, Souren R (Hrsg) (2009) Kundenintegration und Kundenbindung. Wie Unternehmen von ihren Kunden profitieren, 1. Aufl. Gabler, Wiesbaden, S 143Google Scholar
  26. GSL – Grüner Strom Label e. V. (2015) Grüner Strom-Label. Kriterienkatalog 2015, Version 1.2. www.gruenerstromlabel.de/gruener-strom/unabhaengige-zertifizierung/. Zugegriffen: 13. März 2017Google Scholar
  27. Guss H, Luxenburger M, Sabatier M, Baur F, Klann U, Weber A et al (2014) Systemintegration, Ausbau und Vermarktungschancen Erneuerbarer Energien im Bereich von Stadtwerken. Fallstudie am Beispiel der Stadtwerke Trier. www.izes.de/sites/default/files/publikationen/BMWi_FKZ0325319_Endbericht.pdf. Zugegriffen: 31. Jan. 2017 (Gefördert durch: BMWi)Google Scholar
  28. Herbes C, Friege C (Hrsg) (2015) Marketing Erneuerbarer Energien. Grundlagen, Geschäftsmodelle, Fallbeispiele. Springer Gabler, Wiesbaden, S 7Google Scholar
  29. Herbes C, Ramme I (2014) Online marketing of green electricity in Germany. A content analysis of providers’ websites. Energy Policy 66:257–266CrossRefGoogle Scholar
  30. Kalinka C, Peitz C (2016) Ökostrom: Labels und Tarife. Marktuntersuchung zu niedersächsichen Tarifen und Bewertung gängiger Labels. www.marktwaechter-energie.de/wp-content/uploads/2016/01/Dossier_Oekostrom_Labels_und_Tarife.pdf. Zugegriffen: 25. Apr. 2017Google Scholar
  31. Krampe L, Wünsch M, Koepp M, Schalle H (2017) Mieterstrom. Rechtliche Einordnung, Organisationsformen, Potenziale und Wirtschaftlichkeit von Mieterstrommodellen (MSM). Schlussbericht. www.bmwi.de/Redaktion/DE/Publikationen/Studien/schlussbericht-mieterstrom.pdf?__blob=publicationFile&v=6. Zugegriffen: 15. März 2017Google Scholar
  32. Kuhn J (2007) Markteinführung neuer Produkte, 1. Aufl. Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden, S 26Google Scholar
  33. Mainova AG (2017) Novanatur. www.mainova.de/privatkunden/produkte/strom/novanatur.html. Zugegriffen: 13. März 2017Google Scholar
  34. Mattes A (2012) Potentiale für Ökostrom in Deutschland. Verbraucherpräferenzen und Investitionsverhalten der Energieversorger. DIW econ GmbH. diw-econ.de/en/wp-content/uploads/sites/2/2014/03/DIWecon_HSE_Oekostrom.pdf. Zugegriffen: 6. März 2017Google Scholar
  35. Mindener SW – Mindenener Stadtwerke (2017) regio.grünstrom. www.mindener-stadtwerke.de/angebote/oekostrom.html. Zugegriffen: 9. März 2017Google Scholar
  36. Mulder M, Zomer SPE (2016) Contribution of green labels in electricity retail markets to fostering renewable energy. Energy Policy 99:100–109CrossRefGoogle Scholar
  37. Nürnberger K (2017) Zertifizierung im Überblick. Energ Manag 17(3):27Google Scholar
  38. Paladino A, Pandit AP (2012) Competing on service and branding in the renewable electricity sector. Energy Policy 45:378–388CrossRefGoogle Scholar
  39. RW Bodensee – Regionalwerk Bodensee (2017) Unser Ökostrom regional direkt. www.rw-bodensee.de/privatkunden/oekostrom/unser-oekostrom-regional-direkt.html. Zugegriffen: 9. März 2017Google Scholar
  40. Schmolke H (2014) Commodity-Marketing der Stromversorger. Eine Analyse erfolgreicher Wettbewerber. Igel Verlag RWS, Hamburg, S 10Google Scholar
  41. SW Flensburg – Stadtwerk Flensburg (2016) Produktflyer „Flensburg eXtra regio“. www.stadtwerke-flensburg.de/fileadmin/downloads/produkte/p/Flensburg-eXtra-regio-Flyer.pdf. Zugegriffen: 14. März 2017Google Scholar
  42. SW im Zusammenschluss – Stadtwerke Greven, Ochtrup, Rheine, Steinfurt (2017) Startseite. www.unser-landstrom.de/. Zugegriffen: 14. März 2017Google Scholar
  43. SW Pulheim – Stadtwerke Pulheim (2017) Pulheim Naturstrom. www.stadtwerke-pulheim.de/index.php?id=243. Zugegriffen: 9. März 2017Google Scholar
  44. Timpe C, Seebach D, Lise W, Jansen J, Sandford M, Ritter H et al (2007) A European Standard for the Tracking of Electricity. Final report from the E‑TRACK project. www.e-track-project.org/E-TRACK_Final_Report_v1.pdf. Zugegriffen: 14. Dez. 2016Google Scholar
  45. TÜV NORD (2014) Kriterienkatalog „Geprüfter Ökostrom“ nach dem TÜV NORD CERT Standard A75-S026-1. Version 03/2014-09. www.tuev-nord.de/fileadmin/Content/Global/TUEV_NORD_Archiv/pdf/kriterienkatalog-oekostrom.pdf. Zugegriffen: 13. März 2017Google Scholar
  46. TÜV SÜD (2015a) Zertifizierung von Stromprodukten aus Erneuerbaren Energien mit Neuanlagenkomponente. kurz: Produkt EE01. Version 01/2015. www.tuev-sued.de/uploads/images/1337578665958523510243/ee01.pdf. Zugegriffen: 13. März 2017Google Scholar
  47. TÜV SÜD (2015b) Zertifizierung von Stromprodukten aus Erneuerbaren Energien mit zeitgleicher Produktion. kurz: Produkt EE02. Version 07/2015. https://www.tuev-sued.de/uploads/images/1337578329085069670207/ee02.pdf. Zugegriffen: 13. März 2017Google Scholar
  48. UBA – Umweltbundesamt (2012a) Durchführungsverordnung über Herkunftsnachweise für Strom aus erneuerbaren Energien. HKNDV (Ausfertigungsdatum: 21.12.2015)Google Scholar
  49. UBA – Umweltbundesamt (2012b) Häufig gestellte Fragen. Herkunftsnachweisregister (HKNR). www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/pdfs/faq_hknr.pdf. Zugegriffen: 1. März 2017Google Scholar
  50. UBA – Umweltbundesamt (2014a) Das Herkunftsnachweisregister (HKNR) im Umweltbundesamt. Für Strom aus erneuerbaren Energien. www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/378/dokumente/20140728_e-world_neues_eeg.pdf. Zugegriffen: 1. März 2017Google Scholar
  51. UBA – Umweltbundesamt (2014b) Marktanalyse Ökostrom. Endbericht. www.umweltbundesamt.de/publikationen/marktanalyse-oekostrom. Zugegriffen: 14. Dez. 2016Google Scholar
  52. UBA – Umweltbundesamt (2016a) Das Regionalnachweisregister im UBA. Vortrag von Marty, Michael. 22. September 2016, Berlin. www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/376/dokumente/das_regionalnachweisregister_im_uba_vortrag_michael_marty_uba.pdf. Zugegriffen: 15. März 2017Google Scholar
  53. UBA – Umweltbundesamt (2016b) Erster Workshop des UBA zur Einrichtung eines Regionalnachweisregisters. Zusammenfassung. 22. September 2016, Berlin. www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/376/dokumente/erster_workshop_des_uba_zur_einrichtung_eines_regionalnachweisregisters_zusammenfassung.pdf. Zugegriffen: 14. Febr. 2017Google Scholar
  54. UBA – Umweltbundesamt (2016c) HKNR Newsletter. 4/2016. www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/376/dokumente/hknr_newsletter_4_2016.pdf. Zugegriffen: 12. Dez. 2016Google Scholar
  55. UBA – Umweltbundesamt (2016d) Vierte Fachtagung des HKNR. Regionale Grünstromkennzeichnung – Ein neues Betätigungsfeld? 26.–27. April 2016, Dessau-Roßlau. www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/372/dokumente/ws4-reggruenstromkennzeichnung.pdf. Zugegriffen: 2. März 2017Google Scholar
  56. UBA – Umweltbundesamt (2016e) Zweiter Workshop des UBA zur Einrichtung eines Regionalnachweisregisters. 21. November 2016, Dessau-Roßlau. www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/376/dokumente/2_rnr-workshop_des_umweltbundesamtes_vortrag.pdf. Zugegriffen: 11. Febr. 2017Google Scholar
  57. UBA – Umweltbundesamt (2017a) Gebührenverordnung nach § 14 Absatz 2 der Erneuerbare-Energien-Verordnung (Herkunfts- und Regionalnachweis-Gebührenverordnung). HkRNGebV (Ausfertigungsdatum: 17.12.2012)Google Scholar
  58. UBA – Umweltbundesamt (2017b) HKNR Newsletter. 1/2017. www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/376/dokumente/hknr_newsletter_1_2017.pdf. Zugegriffen: 30. Apr. 2017Google Scholar
  59. UBA – Umweltbundesamt (2017) Herkunftsnachweisregister. www.umweltbundesamt.de/themen/klima-energie/erneuerbare-energien/herkunftsnachweise-fuer-erneuerbare-energien. Zugegriffen: 1. März 2017Google Scholar
  60. UBA – Umweltbundesamt (2017) Regionalnachweisregister. www.umweltbundesamt.de/themen/klima-energie/erneuerbare-energien/regionalnachweisregister. Zugegriffen: 12. Febr. 2017Google Scholar
  61. ÜNB – Übertragungsnetzbetreiber (2015) EEG-Jahresabrechnung 2015. EEG-Mengentestat 2015 auf Basis von WP-Prüfungsvermerken: Angaben zu Stromeinspeisemengen und Vergütungen nach EEG. www.netztransparenz.de/EEG/Jahresabrechnungen. Zugegriffen: 12. Apr. 2017Google Scholar
  62. Will H, Zuber F (2016) Geschäftsmodelle mit PV-Mieterstrom. Projekt PV Financing. l’energy, Bundesverband Solarwirtschaft. www.pv-mieterstrom.de/wp-content/uploads/2016/11/PV_Financing_Mieterstrom.pdf. Zugegriffen: 14. März 2017Google Scholar
  63. Yenipazarli A (2015) The economics of eco-labeling: Standards, costs and prices. Int J Prod Econ 170:275–286CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.RWTH Aachen UniversityAachenDeutschland
  2. 2.Institute for Future Energy Consumer Needs and Behavior (FCN), Fakultät für Wirtschaftswissenschaften/E.ON Energy Research CenterRWTH Aachen UniversityAachenDeutschland
  3. 3.BET Aachen, Beratungsunternehmen der Energie- und WasserwirtschaftAachenDeutschland

Personalised recommendations