Skip to main content

Embodied Cognition: Sprache, Metaphern und Instruktionen im Sport

  • 540 Accesses

Zusammenfassung

Während in traditionellen Kognitionsansätzen das Gehirn als die zentrale Instanz von Repräsentationen verstanden wird, werden in Embodied-Cognition-Ansätzen die Wechselwirkungen zwischen Kognition, Bewegung und Wahrnehmung als Grundlage von Repräsentationen angenommen. Repräsentationen werden im Sport meist durch Instruktionen versprachlicht. Die in diesem Kapitel vorgestellten Theorien und Studien machen deutlich, dass einerseits eigene Bewegungserfahrungen unser Verständnis von Sprache (Instruktionen) beeinflussen und andererseits Sprache unsere motorische Aktivität beeinflussen kann. Abschließend wird diskutiert, inwiefern diese Wechselwirkungen im Sport praktisch genutzt und empirisch erforscht werden können, um Bewegungslernen zu optimieren.

Dieser Beitrag ist Teil der Sektion Sportpsychologie, herausgegeben vom Teilherausgeber Prof. Dr. Dieter Hackfort, innerhalb des Handbuchs Sport und Sportwissenschaft, herausgegeben von Arne Güllich und Michael Krüger.

Schlüsselwörter

  • Embodied Cognition
  • Abstrakte Konzepte
  • Sprache
  • Metaphern
  • Instruktionen

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Abb. 1
Abb. 2

Literatur

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Jonna Loeffler .

Editor information

Editors and Affiliations

Section Editor information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2018 Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature

About this entry

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this entry

Loeffler, J., Haunhorst, H., Cañal-Bruland, R., Raab, M. (2018). Embodied Cognition: Sprache, Metaphern und Instruktionen im Sport. In: Güllich, A., Krüger, M. (eds) Sport in Kultur und Gesellschaft. Springer, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-53385-7_31-1

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-662-53385-7_31-1

  • Received:

  • Accepted:

  • Published:

  • Publisher Name: Springer, Berlin, Heidelberg

  • Print ISBN: 978-3-662-53385-7

  • Online ISBN: 978-3-662-53385-7

  • eBook Packages: Springer Referenz Naturwissenschaften