Living Reference Work Entry

Geriatrische Onkologie

Part of the series Springer Reference Medizin pp 1-7

Date: Latest Version

Niedrigmaligne Non-Hodgkin-Lymphome beim alten und geriatrischen Patienten

  • Manfred HenselAffiliated withMannheimer Onkologie Praxis Email author 
  • , Mathias Witzens-HarigAffiliated withInnere Medizin V, Universitätsklinikum Heidelberg

Zusammenfassung

Indolente bzw. niedrigmaligne Non-Hodgkin-Lymphome machen 35–40 % aller Non-Hodgkin-Lymphome aus, unterscheiden sich gegenüber den hochmalignen Lymphomen durch einen häufig über Jahre dauernden nicht aggressiven Verlauf. Der häufigste Subtyp der indolenten Lymphome ist das follikuläre Lymphom. Dieses stellt den zweithäufigsten Subtyp der nodalen lymphoiden Malignome in Europa dar. Die jährliche Inzidenz liegt bei ca. 5–7/100000 (Dreyling et al. 2014). Die verschiedenen Subtypen der indolenten Lymphome unterscheiden sich häufig nur in Nuancen, der Verlauf sowie die Behandlungsgrundsätze ähneln sich. Wir möchten uns daher bei diesem Artikel exemplarisch auf das follikuläre Lymphom, welches 60 % der indolenten NHL-Patienten ausmacht, konzentrieren.