Thorn-Test

Living reference work entry
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Zusammenfassung

Thorn-Test

Englischer Begriff

Thorn test

Definition

Der heute obsolete Thorn-Test dient zur Funktionsprüfung der Nebennierenrinde durch Messung des Abfalls der eosinophilen Leukozyten nach Injektion des adrenokortikotropen Hormons (Adrenokortikotropes Hormon;ACTH).

Indikation

Ausschluss einer Nebennierenrindeninsuffizienz.

Durchführung

  • Erste Blutentnahme zur Bestimmung der Eosinophilenzahl

  • Gabe von 25 I.E. ACTH über 8 Stunden i.v.

  • Danach zweite Blutentnahme zur Bestimmung der Eosinophilenzahl

Referenzbereich

Ein Abfall um mindestens 50 % zeigt eine normale Nebennierenrindenfunktion an.

Interpretation

Ein Abfall der Eosinophilen um weniger als 50 % des Ausgangswertes deutet auf eine Nebennierenrindeninsuffizienz hin.

Vor Einführung der Kortisolbestimmung (Kortisol) besaß der Thorn-Test eine diagnostische Bedeutung; heute ist er angesichts seiner geringeren diagnostischen Relevanz obsolet.

Literatur

  1. Beishuizen A, Vermes I (1999) Relative eosinophilia (Thorn test) as a bioassay to judge the clinical relevance of cortisol values during severe stress. J Clin Endocrinol Metab 84:3400.  https://doi.org/10.1210/jcem.84.9.6011-2. First Published Online: 22.04.2011CrossRefPubMedGoogle Scholar
  2. Thorn W (1949) Cortisone acetate in Addison disease. Recent Prog Horm Res 4:229Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Ehem. Institut für Klinische Chemie und LabormedizinKrankenhaus Dresden-FriedrichstadtDresdenDeutschland

Personalised recommendations