Advertisement

Bodenpolitik und Landmanagement: Eine internationale Perspektive

Living reference work entry
Part of the Springer Reference Naturwissenschaften book series (SRN)

Zusammenfassung

Die deutsche Geodäsie kennt immer schon neben den traditionellen „Vermessungs- und Abbildungstätigkeiten“ im Sinne von F. R. Helmert und dem neuerdings hinzugekommenen GIS-Bereich eine planende, gestaltend-verändernde und anschließend Grund und Boden(eigentum) neu ordnende und sichernde Tätigkeit. Vor dem Hintergrund nationaler und weltweiter Entwicklungen und Forderungen nach besseren (Über-)Lebensbedingungen und mehr Gerechtigkeit bei Zugang zur und nachhaltiger Nutzung der begrenzten Ressource Land erfährt der auf geodätischen Referenzsystemen und auf Kataster basierte Begriff Landmanagement eine überragende Rolle. Im Beitrag werden Notwendigkeit, Entstehungsgeschichte, Theorien, Modelle und Handlungsfelder des Landmanagements beschrieben.

Schlüsselwörter

Globale Bodenpolitik, Pentaphonie des Landmanagements, Ganzheitliches Landmanagement, Soziales Bodenrecht, Land Tenure, Property Rights 

Literatur

  1. 1.
    Augustinus, C.: Social Tenure Domain Model: What it can mean for the land industry and for the poor. Präsentation bei dem XXIV FIG-Kongress, Sydney (2010). http://www.fig.net/pub/fig2010/papers/inv02%5Cinv02_augustinus_3724.pdf. Zugegriffen am 22.10.2014
  2. 2.
    Boone, C.: Property and political order in Africa. Land rights and the structure of politics. Cambridge University Press, Cambridge (2014)Google Scholar
  3. 3.
    Bundesministerium für Bildung und Forschung: Nachhaltiges Landmanagement. Bekanntmachung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung von Richtlinien über die Fördermaßnahme „Nachhaltiges Landmanagement“, 24 Oktober 2008, Bonn (2008)Google Scholar
  4. 4.
    Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ): Investitionen in Land und das Phänomen des „Land Grabbing“. Herausforderungen für die Entwicklungspolitik. BMZ-Strategiepapier 2/2012. Berlin (2012)Google Scholar
  5. 5.
    Chigara, B. (Hrsg.): Re-conceiving property rights in the new millennium – Towards a new sustainable land relations policy. Routledge, Abingdon (2012)Google Scholar
  6. 6.
    Commission on Legal Empowerment of the Poor (Hrsg.): Making the law work for everyone. Toppan Printing Company America, New Jersey (2008)Google Scholar
  7. 7.
    Conradi, P., Dieterich, H., Hauff, V.: Für ein soziales Bodenrecht. Notwendigkeiten und Möglichkeiten. Europäische Verlags-Anstalt, Frankfurt am Main (1972)Google Scholar
  8. 8.
    Ding, R.: Comparative analysis on land reform policies to improve tenure security in China. Dissertation, TUM, München (2013)Google Scholar
  9. 9.
    Enemark, S.: Land governance for sustainable development. In: Opening keynote address at the FIG/World Bank Conference „Land governance in support of the MDGs: Facing the new challenges“, Washington DC, 9–10 Mar 2009 (2009)Google Scholar
  10. 10.
    Enemark, S.: Facing the global agenda – Focus on land governance. Keynote to FIG working week 2009 Eilat/Israel (2009). http://www.fig.net/pub/monthly_articles/july_2009/july_2009_enemark.pdf. Zugegriffen am 26.10.2014
  11. 11.
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)/Ministry of lands and resettlement of Namibia/Legal assistance center: A decade of communal land reform in Namibia. Review and lessons learnt, with a focus on communal land rights registration, Windhoek (2014)Google Scholar
  12. 12.
    FIG: The Bathurst Declaration on Land Administration for Sustainable Development. FIG Policy Statement, FIG Publication No. 21, Copenhagen (1999)Google Scholar
  13. 13.
    Glück, A.: Warum wir uns ändern müssen. Wege zu einer zukunftsfähigen Kultur. Herbig, München (2010)Google Scholar
  14. 14.
    Haber, W., Bückmann, W.: Nachhaltiges Landmanagement, differenzierte Landnutzung und Klimaschutz. Verlag der Technischen Universität Berlin, Berlin (2014)Google Scholar
  15. 15.
    Hall, D.: Land. Polity Press, Cambridge (2013)Google Scholar
  16. 16.
    Hunsberger, C.A., Borras, S.M. Jr., Franco, J.C., Chunyu, W.: Large-scale land transactions. Actors, agency, interactions. In: Seto, K.C., Reenberg, A. (Hrsg.) Rethinking global land use in an urban era, S 201–215. Strüngmann Forum Reports. MIT, Cambridge/Massachusetts (2014)Google Scholar
  17. 17.
    Kötter, T.: Bodenmanagement – Modelle und theoretische Grundlagen. In: Magel, H. (Hrsg.) Materialiensammlung Heft 25/2001, Lehrstuhl für Bodenordnung und Landentwicklung der TU München, München 2001, S. 27–44 (2001)Google Scholar
  18. 18.
    Kötter, T., Berend, L., Drees, A., Kropp, S., Linke, H.J., Lorig, A. Reuter, F., Thiemann, K.-H., Voß, W., Weitkamp, A.: Land- und Immobilienmanagement – Begriffe, Handlungsfelder und Strategien. Zeitschrift für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement 140(3), 136–146 (2015)Google Scholar
  19. 19.
    Kummer, K., Frankenberger, J. (Hrsg.): Das deutsche Vermessungs- und Geoinformationswesen 2013. VDE Verlag, Offenbach (2013)Google Scholar
  20. 20.
    Larsson, G.: Land Management as Public Policy. University Press of America, Lanham (2011)Google Scholar
  21. 21.
    Linke, H.J.: Land management – Eine Aufgabe für Geodäten? Allgemeine Vermessungs-Nachrichten 109, 11–12: 375–379 (2002)Google Scholar
  22. 22.
    Magel, H.: Sustainable land development and land management in urban and rural areas – About surveyor’s contribution to building a better world. Zeitschrift für Landentwicklung und Landnutzung 43(2/2002), 82–86 (2001)Google Scholar
  23. 23.
    Magel, H.: Geomatik und Landmanagement – Eine zukunftssichernde Einheit für Beruf und Gesellschaft. Vermessung Photogrammetrie Kulturtechnik 100(2012), 7 (2002)Google Scholar
  24. 24.
    Magel, H.: Landmanagement – Die neue Herausforderung an Bodenordnung und Landentwicklung. Flächenmanagement und Bodenordnung 65(1/2003), 11–15 (2003)Google Scholar
  25. 25.
    Magel, H.: Landmanagement – Das rätselhafte Wesen? Deutsche Betrachtungen aus internationaler Sicht. Flächenmanagement und Bodenordnung 68(4/2006), 154–158 (2006)Google Scholar
  26. 26.
    Magel, H.: Grund und Boden – Salz und Engpass jeder gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung. Zeitschrift für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement 135(1) 1–10 (2010)Google Scholar
  27. 27.
    Magel, H.: Zur Renaissance von Stadt-Land-Partnerschaften im Zeichen des Gebots gleichwertiger Lebensbedingungen. Zeitschrift für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement 136(6), 368–375 (2011)Google Scholar
  28. 28.
    Magel, H.: Land Management im Speckgürtel. Anmerkungen aus deutscher Sicht. Geomatique Suisse 109(12), 576–580 (2011)Google Scholar
  29. 29.
    Magel, H.: Landmanagement im Dienste einer eigentums- und umweltfreundlichen Kommunalentwicklung. Österreichische Zeitschrift für Vermessung und Geoinformation 101(3), 137–145 (2013)Google Scholar
  30. 30.
    Magel, H.: Rural-urban partnership: Key for a better land – and water management?! Keynote Speech to IESP-Workshop at the IFAT Munich in Cooperation with Messe München and Chinese Research Academy of Environmental Sciences (2014). http://www.bole.bgu.tum.de/fileadmin/w00brh/www/PDFs/News/IFAT__Magel__6.5.2014.pdf. Zugegriffen am 26.10.2014
  31. 31.
    Magel, H., Auweck, F., Spreng, K.: Zukunftsorientiertes Landmanagement für die Verwaltung für Ländliche Entwicklung in Bayern Teil 1 und Teil 2 (2002/2010). http://www.landentwicklung-münchen.de/index.html . Zugegriffen am 22.10.2014Google Scholar
  32. 32.
    Magel, H., Auweck, F., Klaus, M., Spreng, K., Fechter, C., Niedziella, I.: Zukunftsorientiertes Landmanagement für die Verwaltung für Ländliche Entwicklung in Bayern Teil 2. Lehrstuhl für Bodenordnung und Landentwicklung der TU München (2010). http://www.landentwicklung-muenchen.de/forschung/forschungsberichte/LM2_ENDBERICHT22072010-1.pdf. Zugegriffen am 26.01.2015
  33. 33.
    Magel, H., Wehrmann, B.: Applying good governance to urban land management – Why and how? Zeitschrift für Vermessungswesen 126(6), 310–316 (2001)Google Scholar
  34. 34.
    Magel, H., Wehrmann, B.: „It’s all about land“ or „how international networks approach the land question“. Zeitschrift für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement 131(5), 57–61 (2006)Google Scholar
  35. 35.
    Magel, H., Klaus, M., Espinoza, J.: Capacity building in land management: The need for establishing a global academic partnership (2009). https://www.fig.net/pub/vietnam/ppt/ps03/ps03_magel_ppt_3612.pdf. Zugegriffen am 26.10.2014
  36. 36.
    Magel, H., Groß, C.: Good land and water governance – (K)Ein Thema für Deutschland? Wasserwirtschaft 100(5), 10–15 (2010)Google Scholar
  37. 37.
    Magel, H., Michaeli, M., Büchs, S.: Kooperationen von Stadt und Land – Potenziale der Integrierten Ländlichen Entwicklung (2013). http://www.bole.bgu.tum.de/fileadmin/w00brh/www/PDFs/Allgemein/Stadt-Land-ILE_. Zugegriffen am 26.10.2014
  38. 38.
    Margulis, M.E., McKeon, N., Borras, Jr. S.M. (Hrsg).: Land grabbing and global governance. Routledge, Abingdon (2014)Google Scholar
  39. 39.
    McAuslan, P.: Land law reform in eastern Africa. Traditional or transformative? A critical review of 50 years of land law reform in eastern Africa 1961–2011. Routledge, Abingdon (2013)Google Scholar
  40. 40.
    Ministry of lands, Housing and urban development of Uganda: The Uganda National Land Policy, Kampala (2013)Google Scholar
  41. 41.
    Nagel, T.: Das islamische Recht. Eine Einführung. WVA Verlag, Westhofen (2001)Google Scholar
  42. 42.
    Payne, G.: Land, Rights and Innovation: Improving tenure security for the urban poor. Urban management series. Intermediate Technology Publications, London (2002)CrossRefGoogle Scholar
  43. 43.
    Royal government of Cambodia: White paper draft on land policy ministry of land management, Urban planning and construction, Phnom Penh (2014)Google Scholar
  44. 44.
    Scholz, F.: Muscat, Sultanat Oman. Geographische Skizze einer einmaligen arabischen Stadt. Verlag Das Arabische Buch, Berlin (1990)Google Scholar
  45. 45.
    Thiel, F.: Grundflächen und Rohstoffquellen. Globales Ressourcenmanagement im Spannungsfeld zwischen Privat- und Gemeineigentum. Reihe Geosystemanalysen, Bd. 2. LIT-Verlag, Münster (2006)Google Scholar
  46. 46.
    Thiel, F.: „Feeding a Growing Appetite for Land“: Landpolitik in Afrika. Zeitschrift für Sozialökonomie 153, 3–16 (2007)Google Scholar
  47. 47.
    Thiel, F.: Strategisches Landmanagement. Baulandentwicklung durch Recht, Ökonomie, Gemeinschaft und Information, 2. Aufl. Books on Demand, Norderstedt (2008)Google Scholar
  48. 48.
    Thiel, F.: Für ein soziales Bodenrecht und nachhaltige Immobilienentwicklung in Kambodscha. Flächenmanagement und Bodenordnung 73(5), 207–213 (2011)Google Scholar
  49. 49.
    UN Habitat: The Vancouver declaration on human settlements (1976). http://habitat.igc.org/vancouver/van-decl.htm. Zugegriffen am 26.01.2015
  50. 50.
    UN Habitat: Global Land Tool Network GLTN: Secure land rights for all. Nairobi (2008)Google Scholar
  51. 51.
    UNESC: Science and technology for integrated land management. Report of the panel. Commission on Science and Technology for Development. Second Session Geneva. Item 2. May 15 (1995). http://unctad.org/en/docs/ecn161995d4_en.pdf. Zugegriffen am 28.10.2014
  52. 52.
    Vatikanisches Konzil II.: Gaudium et Spes. Über die Kirche in der Welt von heute. Pastorale Konstitution. Rom (1965)Google Scholar
  53. 53.
    Vereinte Nationen.: Millenniums-Entwicklungsziele. Bericht, New York (2014)Google Scholar
  54. 54.
    Williamson, I., Enemark, S., Wallace, J., Rajabifard, A.: Land administration for sustainable development. ESRI Press Academic, Redlands/California (2010)Google Scholar
  55. 55.
    World Bank: Securing Africa’s land for shared prosperity. Report, Washington, DC (2013)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Bodenordnung und LandentwicklungTU MünchenMünchenDeutschland
  2. 2.Fachbereich 1: Architektur, Bauingenieurwesen, GeomatikFrankfurt University of Applied SciencesFrankfurtDeutschland
  3. 3.Abteilung 45 – Ländliche Entwicklung und AgrarwirtschaftGesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ)EschbornDeutschland

Personalised recommendations