Advertisement

Pneumonie unter Immunsuppression: Mikrobiologische Diagnostik

Living reference work entry
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Zusammenfassung

Dem möglichen weiten Umfang des Erregerspektrums von Pneumonien unter Immunsuppression entsprechend sollten geeignete Materialien (Blutkulturen, respiratorische Materialien, Antigentests, Pleuraergussflüssigkeit, ggf. Abstriche) möglichst umfassend bzw. zielgerichtet untersucht werden. Die Beachtung von Standards zur Gewinnung bzw. Lagerung und zum Transport sowie zur Verarbeitung der Proben ist dabei essentiell. Färberische und kulturelle Methoden bleiben Standard und werden ergänzt durch molekularbiologische Verfahren. Bei bestimmten Pilz- und Virusinfektionen ist eine definitive Diagnose weiterhin nur durch eine histo- bzw. zytologische Sicherung möglich.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Thoraxzentrum Ruhrgebiet, Kliniken für Pneumologie und InfektiologieEvK Herne und Augusta-Kranken-Anstalt BochumHerneDeutschland
  2. 2.Institut für Hygiene und Mikrobiologie, Abteilung für Medizinische MikrobiologieRuhr-Universität BochumBochumDeutschland

Personalised recommendations