Skip to main content

Kulturpolitik in ländlichen Räumen

  • Living reference work entry
  • First Online:
Handbuch Kulturpolitik
  • 103 Accesses

Zusammenfassung

Kulturpolitik auf kommunaler und staatlicher Ebene steht vor vielfältigen Aufgaben, wenn sie Kulturangebote und kulturelle Aktivitäten in ländlichen Räumen ermöglichen, erhalten und fördern möchte. Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen und strukturellen Diversität ländlicher Räume diskutiert der Beitrag produktive und hemmende Spannungsfelder in der Kulturpolitik sowie aktuelle kulturpolitische Strategien und Governance-Ansätze für die Förderung von Kultur in ländlichen Räumen.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this chapter

Institutional subscriptions

Similar content being viewed by others

Notes

  1. 1.

    Siehe beispielhaft Agrarsoziale Gesellschaft e.V. 2020 mit ihrem Schwerpunktheft „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ der Zeitschrift „Ländlicher Raum“.

  2. 2.

    Höchstens in dem Sinne, dass ländliche Räume Menschen mit einer höheren Bereitschaft und Fähigkeit zur Selbstorganisation anziehen bzw. diejenigen wegziehen, die sie nicht (mehr) leisten können oder wollen.

  3. 3.

    Diese Bedarfe werden regelmäßig im Rahmen von einschlägigen Studien, Konferenzen, Kulturentwicklungsprozessen oder Engagementstrategien festgestellt, beispielhaft sei verwiesen auf Priemer et al. 2017, S. 46–47.

  4. 4.

    Auch internationale Organisationen wie die UNESCO, der Europarat und die Europäische Union entwickeln Instrumente von kulturpolitischer Bedeutung für ländliche Kommunen und Regionen, beispielsweise die UNESCO-Welterbelisten, verschiedene UNESCO-Konventionen zum Schutz von Kultur, kultureller Vielfalt und Kulturerbe sowie kulturpolitische Agenden, Verordnungen und Förderprogramme der EU.

  5. 5.

    Zum kooperativen Kulturföderalismus siehe Lübking 2018 und Freese 2018. Zur Kulturpolitik des Bundes für ländliche Räume siehe Grütters 2018, Wingert 2021a. Eine aktuelle Studie des Instituts für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. befasst sich mit der Kulturpolitik der Länder für ländliche Räume (Wingert 2021b).

  6. 6.

    Die amtlichen Statistiken geben nur Durchschnittswerte für Gemeindegrößenklassen ohne Unterscheidung nach sozioökonomischer Lage oder Grad der Ländlichkeit der Gemeinden an.

  7. 7.

    Beispielsweise im Rahmen der Fördermaßnahme LandKULTUR (2019–2022) des Bundesprogrammes Ländliche Entwicklung (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft oder im Rahmen der „Förderrichtlinie kulturelle Bildung in ländlichen Räumen“ (2019–2024) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

  8. 8.

    Dies sieht auch der Koalitionsvertrag 2021 bis 2025 der aktuellen Regierungsparteien SPD, Die Grünen und FDP vor.

Literatur

  • Bätzing, Werner. 2020. Das Landleben. Geschichte und Zukunft einer gefährdeten Lebensform. München: C.H. Beck.

    Book  Google Scholar 

  • BBR – Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung. 2020–2021. Laufende Raumbeobachtung – Raumabgrenzungen. Städtischer und Ländlicher Raum. https://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/forschung/raumbeobachtung/Raumabgrenzungen/deutschland/kreise/staedtischer-laendlicher-raum/kreistypen.html. Zugegriffen am 31.12.2021.

  • Beetz, Stephan. 2016. Der Landfluchtdiskurs – zum Umgang mit räumlichen Uneindeutigkeiten. In Landflucht? Gesellschaft in Bewegung, Hrsg. Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, 109–119, Heft 2. Stuttgart: Franz Steiner Verlag.

    Google Scholar 

  • Benz, Arthur, Susanne Lütz, Uwe Schimank, und Georg Simonis, Hrsg. 2007. Handbuch Governance. Theoretische Grundlagen und empirische Anwendungsfelder. Wiesbaden: VS – Verlag für Sozialwissenschaften.

    Google Scholar 

  • Bildhauer, Judith. 2020. Vom Eigensinn der Landkultur. In Dialog 2020. Kulturpolitik für die Zukunft, Hrsg. Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, 133–138. Stuttgart: Selbstverlag.

    Google Scholar 

  • BMEL – Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. 2022. Ländliche Regionen im Fokus. Fakten und Hintergründe, Berlin: Selbstverlag.

    Google Scholar 

  • Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren. 2019. Was braucht’s? Soziokulturelle Zentren in Zahlen. Berlin: Selbstverlag.

    Google Scholar 

  • Danielzyk, Rainer. 2018. Vielfalt ländlicher Räume. In Ein schöner Land! Aufgaben von Kulturpolitik und Kulturarbeit im Strukturwandel ländlicher Räume, Hrsg. Albert Drews, 13–22, Loccumer Protokolle 13/2018. Rehburg-Loccum: Ev. Akademie Loccum.

    Google Scholar 

  • Deutscher Bibliotheksverband e.V. (dbv). 2021. Daten & Fakten. https://www.fahrbibliothek.de/fahrbibliothek/daten-fakten/. Zugegriffen am 14.02.2022.

  • Deutscher Bundestag. 2007. Schlussbericht der Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland“, Drucksache 16/7000, 11.12.2007. Berlin. http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/16/070/1607000.pdf. Zugegriffen am 14.01.2022.

  • ———. 2017. Raumordnungsbericht 2017, Drucksache 18/13700, 23.10.2017. Berlin. https://dip.bundestag.de/drucksache/raumordnungsbericht-2017/68866. Zugegriffen am 15.10.2022.

  • Deutscher Städte- und Gemeindebund. 2021. Kultur vor Ort: Standortvorteil und Impulsgeber, Identitäts- und Wirtschaftsfaktor. Positionspapier vom 28. Juni 2021. https://www.dstgb.de/publikationen/positionspapiere/kulturpolitik/. Zugegriffen am 15.01.2022.

  • Deutsches Musikinformationszentrum (miz). Hrsg. 2022. Öffentliche Musikschulen in Deutschland. Infrastruktur und Nutzung öffentlicher Musikschulen im Verband deutscher Musikschulen. Bonn: Deutscher Musikrat gGmbH.

    Google Scholar 

  • Drews, Katja. 2017. Kulturtourismus im ländlichen Raum an „dritten Orten“ der Begegnung als Chance zur Integration von Kultur- und Tourismusentwicklung. Eine Befragung von touristischen und einheimischen Kulturbesuchern in ländlichen Regionen Niedersachsens. Hildesheim: Universitätsverlag Hildesheim/Georg OLMS Verlag.

    Google Scholar 

  • Föhl, Patrick S., und Norbert Sievers. 2013. Kulturentwicklungsplanung. Zur Renaissance eines alten Themas der Neuen Kulturpolitik. In Jahrbuch für Kulturpolitik 2013. Thema: Kulturpolitik und Planung, Hrsg. Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft, 63–82. Essen: Klartext.

    Google Scholar 

  • Freese, Jörg. 2018. Ländlicher Raum im Fokus der Bundeskulturpolitik? In Wachgeküsst. 20 Jahre neue Kulturpolitik des Bundes 1998–2018, Hrsg. Deutscher Kulturrat, 449–450. Berlin: Selbstverlag.

    Google Scholar 

  • Freistaat Thüringen, Hrsg. 2015. Transformation kooperativ gestalten. Kulturentwicklungsplanung in den Modellregionen Kyffhäuserkreis/Landkreis Nordhausen und Landkreis Hildburghausen/Landkreis Sonneberg. Erfurt: Thüringer Staatskanzlei, Abteilung Kultur und Kunst.

    Google Scholar 

  • Götzky, Doreen. 2013. Kulturpolitik in ländlichen Räumen. Eine Untersuchung von Akteuren, Strategien und Diskursen am Beispiel des Landes Niedersachsen (Dissertation), Hildesheim. https://hildok.bsz-bw.de/frontdoor/index/index/docId/170. Zugegriffen am 05.12.2021.

  • Grütters, Monika. 2018. Bundeskulturpolitik für gleichwertige Lebensverhältnisse in Deutschland. In Kulturpolitische Mitteilungen 163(4): 52–54.

    Google Scholar 

  • Henkel, Gerhard. 2020. Der Ländliche Raum. Gegenwart und Wandlungsprozesse seit dem 19. Jahrhundert in Deutschland. Studienbücher der Geographie. Stuttgart: Gebr. Borntraeger Verlagsbuchhandlung.

    Google Scholar 

  • Kegler, Beate. 2015. Potenzialanalyse/Strukturanalyse: Kulturpolitik und kulturelle Bildung im ländlichen Raum. In Förderpotenziale für die kulturelle Infrastruktur sowie für kulturelle Aktivitäten in ländlichen Räumen. Eine Bestandsaufnahme, Hrsg. Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft, 27–52. Bonn: Selbstverlag. https://www.kupoge.de/download/Studie_laendliche-kulturarbeit.pdf. Zugegriffen am 01.03.2022.

  • ———. 2020. Soziokultur in ländlichen Räumen. Die kulturpolitische Bedeutung gesellschaftsgestaltender Kulturarbeit am Beispiel Niedersachsen. München: kopaed.

    Google Scholar 

  • Kleiner, Tuuli-Marja, und Andreas Klärner. 2019. Bürgerschaftliches Engagement in ländlichen Räumen. Politische Hoffnungen, empirische Befunde und Forschungsbedarf, Thünen Working Paper 129. Braunschweig: Johann Heinrich von Thünen-Institut.

    Google Scholar 

  • Knoblich, Tobias J., und Oliver Scheytt. 2009. Governance und Kulturpolitik – Zur Begründung von Cultural Governance. In Regionale Kooperationen im Kulturbereich. Theoretische Grundlagen und Praxisbeispiele, Hrsg. Patrick S. Föhl und Iken Neisener, 67–81. Bielefeld: transcript Verlag.

    Chapter  Google Scholar 

  • Köbele, Corinna. 2022. Leben im Luxus der Leere. Kulturpolitische Mitteilungen 178(3): 81–83.

    Google Scholar 

  • Lübking, Uwe. 2018. Kooperativer Kulturföderalismus ist ein Erfolgsmodell. In Wachgeküsst. 20 Jahre neue Kulturpolitik des Bundes 1998–2018, Hrsg. Deutscher Kulturrat, 446–448. Berlin: Selbstverlag.

    Google Scholar 

  • Martin, Olaf. 2015. Der Grundwasserspiegel im ländlichen Raum. Plädoyer für eine Kulturpolitik von unten. Kulturpolitische Mitteilungen 151(4): 39–41.

    Google Scholar 

  • Maschke, Lisa, Michael Mießner, und Matthias Naumann. 2021. Kritische Landforschung. Konzeptionelle Zugänge, empirische Problemlagen und politische Perspektiven. Bielefeld: transcript.

    Google Scholar 

  • Milbert, Antonia, und Lars Porsche. 2021. Kleinstädte in Deutschland. Hrsg. Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Bonn: Selbstverlag.

    Google Scholar 

  • Priemer, Jana, Holger Krimmer, und Anaël Labigne. 2017. Vielfalt verstehen. Zusammenhalt stärken. ZiviZ-Survey 2017. Essen: Edition Stifterverband.

    Google Scholar 

  • Priller, Eckhart. 2020. Von der Kunst zu leben. Berlin: Bundesverband der Bildenden Künstlerinnen und Künstler e.V. https://www.bbk-bundesverband.de/publikationen/umfrage-zur-wirtschaftlichen-und-sozialen-situation. Zugegriffen am 15.02.2022.

  • Rückert-John, Jana. 2005. Bürgerschaftliches Engagement. In Handwörterbuch zu ländlichen Gesellschaft, Hrsg. Stephan Beetz, Kai Brauer, und Claudia Neu, 25–32. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

    Chapter  Google Scholar 

  • Scheytt, Oliver. 2010. Pflichtaufgabe, Grundversorgung und kulturelle Infrastruktur – Begründungsmodelle der Kulturpolitik. In Jahrbuch für Kulturpolitik 2010. Thema: Kulturelle Infrastruktur, Hrsg. Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V., 27–34. Bonn/Essen: Klartext.

    Google Scholar 

  • Thünen-Institut. 2020. Der Landatlas. https://www.landatlas.de. Zugegriffen am 19.11.2021.

  • Volke, Kristina. 2009. Wenn Statistik droht, Politik zu machen. Der demografische Wandel und seine Herausforderungen für die Kulturpolitik. In Demografischer Wandel und Kultur. Veränderungen im Kulturangebot und der Kulturnachfrage, Hrsg. Andrea Hausmann und Jana Körner, 71–82. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

    Chapter  Google Scholar 

  • Wingert, Christine. 2021a. Eine Frage der Perspektive. BKM-Förderprogramm „Kultur in ländlichen Räumen“. Kulturpolitische Mitteilungen 173(2): 15–17.

    Google Scholar 

  • ———. 2021b. Kulturpolitik für ländliche Räume. Ein aktuelles Forschungsprogramm. Kulturpolitische Mitteilungen 175(4): 93–95.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Christine Wingert .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 2023 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this entry

Check for updates. Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this entry

Wingert, C. (2023). Kulturpolitik in ländlichen Räumen. In: Crückeberg, J., Heinicke, J., Kalbhenn, J., Landau-Donnelly, F., Lohbeck, K., Mohr, H. (eds) Handbuch Kulturpolitik. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-34381-1_70-1

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-34381-1_70-1

  • Received:

  • Accepted:

  • Published:

  • Publisher Name: Springer VS, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-34381-1

  • Online ISBN: 978-3-658-34381-1

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)

Publish with us

Policies and ethics