Skip to main content

Rudolf Rocker (1873–1958)

  • 19 Accesses

Zusammenfassung

Rudolf Rocker (1873–1958) war einer er bedeutendsten Theoretiker des Anarchosyndikalismus. Die meiste Zeit seines Lebens verbrachte er im Exil, dabei organisierte er die jüdischen Anarchisten des Londoner East Ends, wurde Sekretär der ersten anarchistischen Internationale und engagierte sich im spanischen Bürgerkrieg für die Anarchisten und später, in den USA, gegen NS-Deutschland. Rocker wirkte auf vielfältige Weise auf die anarchistische Bewegung und erlangte vor allem durch seine theoretisch fundierte Praxis bis heute weitreichende Wirkung und Bedeutung.

Schlüsselwörter

  • Anarcho-Syndikalismus/Anarchosyndikalismus
  • Exil
  • Nationalismus
  • Jüdischer Anarchismus
  • Freie Arbeiter Union Deutschlands (FAUD)

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Literatur

  • Chomsky, Noam. 2021. Über Anarchismus Beiträge aus vier Jahrzehnten. Heidelberg: Graswurzelrevolution.

    Google Scholar 

  • Degen, Hans Jürgen, und Jochen Knoblauch. 2008. Anarchismus: Eine Einführung. Stuttgart: Schmetterling.

    Google Scholar 

  • Dorfman, Joseph. 1950. Pioneers of American freedom: Origin of liberal and radical thought in America. Journal of Political Economy 58(4): 362–363.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Eitel, Florian. 2018. Anarchistische Uhrmacher in der Schweiz: mikrohistorische Globalgeschichte zu den Anfängen der anarchistischen Bewegung im 19. Jahrhundert. Bielefeld: transcript.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Gabriel, Ralph H. 1950. Pioneers of American freedom: Origin of liberal and radical thought in America. Journal of American History 37(1): 156–158.

    Google Scholar 

  • Graf, Andreas G. 1990. Anarchismus in der Weimarer Republik: Tendenzen, Organisationen, Personen. Berlin: Humboldt-Universität.

    Google Scholar 

  • Graur, Mina. 1997. An anarchist „Rabbi“: The life and teachings of Rudolf Rocker. New York/Jerusalem: St. Martin’s Press/Magnes Press/The Hebrew University.

    Google Scholar 

  • Kellermann, Philippe, Hrsg. 2016. Die Propaganda der Tat: Standpunkte und Debatten (1877–1929). Münster: Unrast.

    Google Scholar 

  • Linse, Ulrich. 1976. Die anarchistische und anarcho-syndikalistische Jugendbewegung 1919–1933. Frankfurt am Main: Dipa.

    Google Scholar 

  • Miething, Dominique F. 2016. Anarchistische Deutungen der Philosophie Friedrich Nietzsches: Deutschland, Großbritannien, USA (1890–1947). Baden-Baden: Nomos.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Miething, Dominique F. 2018. Anarchismus. In Handbuch politische Ideengeschichte: Zugänge, Methoden, Strömungen, Hrsg. Samuel Salzborn, 196–207. Stuttgart: J.B. Metzler.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Rocker, Rudolf. 1974. Aus den Memoiren eines deutschen Anarchisten, Hrsg. Magdalena Melnikow und Hans Peter Duerr. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Rocker, Rudolf. 1999. Nationalismus und Kultur, Hrsg. Heiner M. Becker. Münster: Bibliothek Thélème.

    Google Scholar 

  • Rübner, Hartmut. 1998. Eine unvollkommene Demokratie ist besser als eine vollkommene Despotie. Rudolf Rockers Wandlung vom kommunistischen Anarchisten zum libertären Revisionisten. Archiv für die Geschichte des Widerstands und der Arbeit 15:205–226.

    Google Scholar 

  • Rübner, Hartmut. 2009. Rudolf Rocker: Lehrer des Freiheitlichen Sozialismus. Moers: Syndikat-A.

    Google Scholar 

  • Walt, Lucien van der. 2019. Syndicalism. In The Palgrave handbook of anarchism, Hrsg. Carl Levy und Matthew S. Adams, 249–263. Basingstoke/New York: Palgrave Macmillan.

    Google Scholar 

  • Wienand, Peter. 1981. Der „geborene“ Rebell. Rudolf Rocker: Leben und Werk. Berlin: Karin Kramer.

    Google Scholar 

  • Wolf, Siegbert. 2013. Milly Witkop und Rudolf Rocker, der Nationalsozialismus und die Zeit des Zweiten Weltkriegs. In „Antisemit, das geht nicht unter Menschen“: anarchistische Positionen zu Antisemitismus, Zionismus und Israel. Bd. 1: Von Proudhon bis zur Staatsgründung, Hrsg. Siegbert Wolf und Jürgen Mümken, 275–288. Lich: Edition AV.

    Google Scholar 

  • Zimmer, Kenyon. 2019. Haymarket and the rise of syndicalism. In The Palgrave handbook of anarchism, Hrsg. Carl Levy und Matthew S. Adams, 353–369. Basingstoke: Palgrave Macmillan.

    CrossRef  Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Sebastian Venske .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2022 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this entry

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this entry

Venske, S. (2022). Rudolf Rocker (1873–1958). In: Friedrich, T. (eds) Handbuch Anarchismus . Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-28531-9_53-1

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-28531-9_53-1

  • Received:

  • Accepted:

  • Published:

  • Publisher Name: Springer VS, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-28531-9

  • Online ISBN: 978-3-658-28531-9

  • eBook Packages: Springer Referenz Sozialwissenschaften & Recht