Advertisement

Zensur

Living reference work entry
  • 9 Downloads

Zusammenfassung

Unter Zensur werden in der Forschung mehr oder weniger explizite Formen der Kommunikationskontrolle verstanden. Nach einer Phase der Anekdotisierung des Phänomens setzt sich über historiographische und sozio-kommunikative Ansätze nun ein integrierendes, zeichentheoretisch-tiefenpsychologisches Verständnis von Zensur durch. Die Auswirkungen von Zensur auf soziale Gedächtnisse und die Explizierungsbedingungen von individuellem oder kollektivem Wissen sind jedoch noch wenig thematisiert. Im Folgenden wird nach einer Begriffsherleitung des politischen und psychologischen Aspektes der Sprach- und Zeitbezug des Themas diskutiert und als praktische Beispiele die Konzepte Funktions- und Speichergedächtnis als Formen der Kommunikationskontrolle diskutiert.

Schlüsselwörter

Diskurs Funktionsgedächtnis Informationspathologie Normenkontrolle Verwerfung (forclosureZukunft 

Literatur

  1. Alloa, Emmanuel. 2017. Transparenz und Zensur – Transparenz als Zensur. In Zensur und Medienkontrolle in demokratischen Gesellschaften. Kodex – Jahrbuch der Internationalen Buchwissenschaftlichen Gesellschaft, Hrsg. Ulrich Ernst Huse, Bd. 7, 33–49. Wiesbaden: Harrassowitz.Google Scholar
  2. Assmann, Aleida. 1999. Erinnerungsräume Formen und Wandlungen des kulturellen Gedächtnisses. München: Beck.Google Scholar
  3. Assmann, Aleida, und Jan Assmann. 1983. Schrift und Gedächtnis. Nachwort. In Schrift und Gedächtnis. Archäologie der literarischen Kommunikation, Hrsg. Jan Assmann, Aleida Assmann und Christian Hardmeier, Bd. I, 265–284. München: Fink.Google Scholar
  4. Assmann, Aleida, und Jan Assmann. 1987. Kanon und Zensur als kultursoziologische Kategorien. In Kanon und Zensur. Beiträge zur Archäologie der literarischen Kommunikation, Hrsg. Jan Assmann und Aleida Assmann, Bd. II, 7–27. München: Fink.Google Scholar
  5. Audunson, Ragnar, Herbjørn Andresen, Cicilie Fagerlid, Erik Henningsen, Hans-Christoph Hobohm, Henrik Jochumsen, et al., Hrsg. 2020. Libraries, archives and museums as democratic spaces in a digital age. Berlin: de Gruyter Saur.Google Scholar
  6. Aulich, Reinhard. 1988. Elemente einer funktionalen Differenzierung literarischer Zensur. Überlegung zu Form und Wirksamkeit von Zensur als einer intentionalen Reaktion gegenüber literarischer Kommunikation. In „Unmoralisch an sich…“ Zensur im 18. und 19. Jahrhundert. Wolfenbüttler Schriften zur Geschichte des Buchwesens, Hrsg. W. Göpfert und E. Weyrauch, Bd. 13, 177–230. München: Harrassowitz.Google Scholar
  7. Austin, John L. 1962. How to do things with words. Cambridge, MA: Urmson.Google Scholar
  8. Bawden, David, und Lyn Robinson. 2009. The dark side of information: Overload, anxiety and other paradoxes and pathologies. Journal of Information Science 35(2): 180–191.  https://doi.org/10.1177/0165551508095781.CrossRefGoogle Scholar
  9. Biermann, Armin. 1988. Gefährliche Literatur. Skizze einer Theorie literarischer Zensur. Wolfenbüttler Notizen zur Buchgeschichte 13:1–28.Google Scholar
  10. Bommarius, Christian. 2019. Die neue Zensur. Wie wir selbst unsere Meinungsfreiheit bedrohen. Berlin: Dudenverlag.Google Scholar
  11. Bourdieu, Pierre. 1980. La censure. In Questions de sociologie, Hrsg. Pierre Bourdieu, 138–142. Paris: Minuit.Google Scholar
  12. Bourdieu, Pierre. 1982. Censure et mise en forme. In Pierre Bourdieu: Ce que parler veut dire. L’économie des échanges linguistiques, 167–205. Paris: Fayard.Google Scholar
  13. Breuer, Dieter. 1982. Geschichte der literarischen Zensur in Deutschland. Heidelberg: Quelle & Meyer.Google Scholar
  14. Burnett, Simon, und Annemaree Lloyd. 2020. Hidden and forbidden. Conceptualising dark knowledge. Journal of Documentation 76(6): 1341–1358.  https://doi.org/10.1108/JD-12-2019-0234.CrossRefGoogle Scholar
  15. Burt, Richard. 1998. (Un)censoring in detail. The fetish of censorship in the early modern past and the postmodern present. In Censorship and silencing. Practices of cultural regulation. Symposium 15–16 December 1995. Issues & debates, Hrsg. Robert C. Post, Bd. 4, 17–41. Los Angeles: Getty Research Institute for the History of Art and the Humanities.Google Scholar
  16. Butler, Judith. 1998. Ruled out. Vocabularies of the censor. In Censorship and silencing. Practices of cultural regulation. Symposium 15–16 December 1995. Issues & debates, Hrsg. Robert C. Post, Bd. 4, 247–259. Los Angeles: Getty Research Institute for the History of Art and the Humanities.Google Scholar
  17. Butler, Judith. 2006. Haß spricht. Zur Politik des Performativen. Unter Mitarbeit von Katharina Menke. Frankfurt a. M.: Suhrkamp. (Edition Suhrkamp, 2414).Google Scholar
  18. Cancik-Lindemaier, Hildegard, und Hubert Cancik. 1987. Zensur und Gedächtnis. Zu Tacitus, Annales IV, 32–38. In Kanon und Zensur. Beiträge zur Archäologie der literarischen Kommunikation, Hrsg. Jan Assmann und Aleida Assmann, Bd. II, 169–189. München: Fink.Google Scholar
  19. Cassirer, Ernst. 1994 [1923]. Philosophie der symbolischen Formen, 10. Aufl., reprograph. Nachdr. der 2. Aufl., 1954, 3 Bände. Darmstadt: Wiss. Buchgesellschaft.Google Scholar
  20. Derrida, Jacques. 1997. Dem Archiv verschrieben. Eine Freudsche Impression. Berlin: Brinkmann + Bose.Google Scholar
  21. Ernst, Wolfgang. 2018. Die Unwahrscheinlichkeit von Wissenstradition und die Beharrlichkeit der Bibliothek. In Bibliothek. Forschung und Praxis 42 (2 spec. issue: „Next Library Science“, Hrsg. v. H.-Chr. Hobohm), 379–386.  https://doi.org/10.1515/bfp-2018-0038.
  22. Fiedler, Christoph. 1999. Die formale Seite der Äußerungsfreiheit. Zensurverbot und Äußerungsgrundrechte. Schriften zum öffentlichen Recht, Bd. 773. Zugl.: Bonn, Univ., Diss., 1997–1998. Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  23. Foucault, Michel. 1971. L’ordre du discours. Leçon inaugurale au Collège de France, 2.12.1970. Paris: Gallimard.Google Scholar
  24. Fowler, Simon. 2017. Enforced silences. In The silence of the archive, Hrsg. David Thomas und Simon Fowler, 1–39. London: Facet Publishing.Google Scholar
  25. Freshwater, Helen. 2004. Towards a redefinition of censorship. In Censorship & cultural regulation in the modern age. Cultural studies, Hrsg. Beate Müller, Bd. 22, 225–245. Amsterdam/New York: Brill | Rodopi.Google Scholar
  26. Fuld, Werner. 2012. Das Buch der verbotenen Bücher. Universalgeschichte des Verfolgten und Verfemten von der Antike bis heute. Berlin: Galiani.Google Scholar
  27. Gassner, Florian, und Nikola Roßbach. 2020. Einführung. In Zensur vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Begriffe, Diskurs, Praktiken, Hrsg. Florian Gassner und Nikola Roßbach, 7–14. Bern/Berlin: Peter Lang.CrossRefGoogle Scholar
  28. Glucksmann, André. 1967. La métacensure. Communications 9(1): 75–83.CrossRefGoogle Scholar
  29. Goatly, Andrew. 2007. Washing the brain. Metaphor and hidden ideology. Amsterdam/Philadelphia: John Benjamins Pub. Co.CrossRefGoogle Scholar
  30. Haefs, Wilhelm. 2007. Zensur im Alten Reich des 18. Jahrhunderts. Konzepte, Perspektiven und Desiderate der Forschung. In Zensur im Jahrhundert der Aufklärung. Geschichte – Theorie – Praxis. Das achtzehnte Jahrhundert Supplementa, Hrsg. Wilhelm Haefs und York-Gothart Mix, Bd. 12, 389–424. Göttingen: Wallstein.Google Scholar
  31. Han, Byung-Chul. 2012. Transparenzgesellschaft. Berlin: Matthes & Seitz.Google Scholar
  32. Hobohm, Hans-Christoph. 1985. Le progrès de l’Encyclopédie. La censure face au discours encyclopédique. In L’Encyclopédie et Diderot. Kölner Schriften zur Romanischen Kultur; 2/Textes et documents de la société française d’études du XVIIIe siècle, Hrsg. Edgar Mass und P. E. Knabe, Bd. 2, 69–96. Köln: dme.Google Scholar
  33. Hobohm, Hans-Christoph. 1988. Jede Macht ist sich selbst die Nächste. Zur sozialen und personalen Dimension von Zensur. In „Unmoralisch an sich…“ Zensur im 18. und 19. Jahrhundert. Wolfenbüttler Schriften zur Geschichte des Buchwesens, Hrsg. W. Göpfert und E. Weyrauch, Bd. 13, 105–117. München: Harrassowitz.Google Scholar
  34. Hobohm, Hans-Christoph. 1991. Die Aufklärung im Exil. Zensur im Frankreich des 18. Jahrhunderts. In Der Zensur zum Trotz: das gefesselte Wort und die Freiheit in Europa. Ausstellung in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, 13. Mai bis 6. Oktober 1991 (Ausstellungskatalog), Hrsg. Paul Raabe, 77–88. Weinheim: VCH.Google Scholar
  35. Hobohm, Hans-Christoph. 1992. Roman und Zensur zu Beginn der Moderne. Vermessung eines sozio-poetischen Raumes, Paris 1730–1744, Studien zur Historischen Sozialwissenschaft, Bd. 19. Frankfurt a. M./New York: Campus.Google Scholar
  36. Hobohm, Hans-Christoph. 2005. Bibliothek als Zensur. In Bibliothek leben. Das deutsche Bibliothekswesen als Aufgabe für Wissenschaft und Politik. Festschrift für Engelbert Plassmann zum 70. Geburtstag, Hrsg. Gerhard Hacker und Torsten Seela, 66–79. Wiesbaden: Harrassowitz.Google Scholar
  37. Hobohm, Hans-Christoph. 2020. Zensur in der Digitalität – eine Überwindung der Moderne? Die Rolle der Bibliotheken. In Nationalsozialismus digital. Die Verantwortung von Medien, Bibliotheken, Archiven, Museen und Forschungseinrichtungen, Sammlern und User im Umgang mit der NS-Zeit im Netz. Konferenz, Wien 27.–29. November 2019. Tagungsband. Bibliothek im Kontext, Hrsg. Markus Stumpf, Hans Petschar und Oliver Rathkolb. Wien: Vienna University Press, in Vorber.Google Scholar
  38. Houben, Heinrich Hubert. 1978. Der ewige Zensor. Längs- u. Querschnitte durch d. Geschichte d. Buch- u. Theaterzensur. Nachdr. d. Ausg. von 1926 – Originaltitel: „Polizei und Zensur“. Kronberg/Ts.: Athenäum.Google Scholar
  39. Jeschke, Jonathan M., Sophie Lokatis, Isabelle Bartram, Klement Tockner, und Nicole L. Klenk. 2019. Knowledge in the dark. Scientific challenges and ways forward. FACETS 4(1): 423–441.  https://doi.org/10.1139/facets-2019-0007.CrossRefGoogle Scholar
  40. Kibbee, Jo. 2004. Aux Armes Citoyens! Confronting the extreme right in French public libraries. Libri 53(4): 227–236.Google Scholar
  41. Lankes, R. David. 2018. Why do we need a new library science. In Bibliothek. Forschung und Praxis, 42 (2 spec. issue: „Next Library Science“, Hrsg. v. H.-Chr. Hobohm), 338–343.  https://doi.org/10.1515/bfp-2018-0036.
  42. Lipowatz, Athanasios. 1982. Diskurs und Macht. Jacques Lacans Begriff des Diskurses. Marburg: Guttandin & Hoppe.Google Scholar
  43. Magerski, Christine. 2005. Die Wirkungsmacht des Symbolischen. Von Cassirers Philosophie der symbolischen Formen zu Bourdieus Soziologie der symbolischen Formen. Zeitschrift für Soziologie 34(2): 112–127.CrossRefGoogle Scholar
  44. Mancia, Mauro, Hrsg. 2006. Psychoanalysis and neuroscience. Milan/New York: Springer.Google Scholar
  45. Mass, Edgar. 2007. Kirchliche und weltliche Zensur in Frankreich in der Mitte des 18. Jahrhunderts zur Zeit Benedikts XIV. In Zensur im Jahrhundert der Aufklärung. Geschichte – Theorie – Praxis. Das achtzehnte Jahrhundert Supplementa, Hrsg. Wilhelm Haefs und York-Gothart Mix, Bd. 12, 331–355. Göttingen: Wallstein-Verl.Google Scholar
  46. Müller, Beate. 2004. Censorship and cultural regulation. Mapping the territory. In Censorship & cultural regulation in the modern age. Cultural studies, Hrsg. Beate Müller, Bd. 22, 1–31. Amsterdam/New York: Brill | Rodopi.CrossRefGoogle Scholar
  47. Müller, Beate. 2010. Zensurforschung. Konzepte, Paradigmen, Theorien. In Buchwissenschaft in Deutschland. Ein Handbuch, Hrsg. Ursula Rautenberg, 321–360. Berlin: de Gruyter Saur.Google Scholar
  48. Otlet, Paul. 1934. Traité de documentation. Le livre sur le livre. Unter Mitarbeit von Benoît Peeters, Sylvie Fayet-Scribe und Alex Wright. [Reprod. en fac-sim. 2015], Réflexions faites. Bruxelles: Les Impressions nouvelles.Google Scholar
  49. Paintner, Ursula. 2020. Vom Index zum Algorithmus. Medienkontrolle in Zeiten medialer Revolutionen. In Zensur vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Begriffe, Diskurs, Praktiken, Hrsg. Florian Gassner und Nikola Roßbach, 217–247. Bern/Berlin: Peter Lang.Google Scholar
  50. Piech, Janina. 2017. Das Zensurarchiv Houben am Institut für Theater-, Film-und Medienwissenschaft an der Universität Wien. Master-Thesis, Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät, Wien.Google Scholar
  51. Plachta, Bodo. 2006. Zensur, Reclams Universal-Bibliothek, 17660. Stuttgart: Reclam.Google Scholar
  52. Plachta, Bodo. 2011. Zensur. In Lexikon der Geisteswissenschaften. Sachbegriffe – Disziplinen – Personen, Hrsg. Helmut Reinalter und Peter J. Brenner, 864–870. Wien: Böhlau.CrossRefGoogle Scholar
  53. Polanyi, Michael. 1985. Implizites Wissen; (The Tacit Dimension,dt.), Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  54. Post, Robert C., Hrsg. 1998. Censorship and silencing. Practices of cultural regulation. Symposium 15–16 December 1995. Getty Research Institute for the History of Art and the Humanities; Symposium, Issues & debates, Bd. 4. Los Angeles: Getty Research Institute for the History of Art and the Humanities.Google Scholar
  55. Richter, Norbert A., und Friedrich-Wilhelm Eickhoff. 2005. Zensur. In Historisches Wörterbuch der Philosophie. Online Version, Hrsg. Joachim Ritter, Karlfried Gründer und Gottfried Gabriel, 1286–1291. Basel: Schwabe.Google Scholar
  56. Ricœur, Paul. 1988–91. Zeit und Erzählung, 3 Bände. München: W. Fink.Google Scholar
  57. Roßbach, Nikola. 2018. Achtung, Zensur! Über Meinungsfreiheit und ihre Grenzen. Berlin: Ullstein.Google Scholar
  58. Roßbach, Nikola. 2020. Zensur Macht Zukunft. Überlegungen zum herrschaftlichen Planungswillen in der Frühen Neuzeit. In Zensur vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Begriffe, Diskurs, Praktiken, Hrsg. Florian Gassner und Nikola Roßbach, 85–107. Bern/Berlin: Peter Lang.Google Scholar
  59. Schäfer, Hans-Michael. 2005. Die Kulturwissenschaftliche Bibliothek Warburg. Geschichte und Persönlichkeiten der Bibliothek Warburg mit Berücksichtigung der Bibliothekslandschaft und der Stadtsituation der Freien und Hansestadt Hamburg zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Berliner Arbeiten zur Bibliothekswissenschaft, 11. Zugl.: Berlin, Humboldt-Univ., Diss., 2002, 2., durchges. Aufl. Berlin: Logos-Verl.Google Scholar
  60. Schauer, Frederick. 1998. The ontology of censorship. In Censorship and silencing. Practices of cultural regulation. Symposium 15–16 December 1995. Issues & debates, Hrsg. Robert C. Post, Bd. 4, 147–168. Los Angeles: Getty Research Institute for the History of Art and the Humanities.Google Scholar
  61. Schütz, Hans J. 1990. Verbotene Bücher. Eine Geschichte der Zensur von Homer bis Henry Miller, Beck’sche Reihe, Bd. 415. München: Beck.Google Scholar
  62. Searle, John R. 1969. Speech acts. New York/London: Cambridge UP.CrossRefGoogle Scholar
  63. Sebald, Gerd, Oliver Dimbath, Nina Leonhard, Valentin Rauer, Kristina Chmelar, Mathias Berek, et al. 2020. Der Begriff „soziale Gedächtnisse“. In Handbuch Sozialwissenschaftliche Gedächtnisforschung, Hrsg. Mathias Berek, Kristina Chmelar, Oliver Dimbath, Hanna Haag, Michael Heinlein, Nina Leonhard, et al., 1–18. Wiesbaden: Springer VS. https://link.springer.com/referenceworkentry/10.1007/978-3-658-26593-9_1-1. Zugegriffen am 15.03.2021.
  64. Seim, Roland. 2017. Die Bücher des Bösen. Zur Geschichte der Indices und Zensurgesetze. In Zensur und Medienkontrolle in demokratischen Gesellschaften. Kodex – Jahrbuch der Internationalen Buchwissenschaftlichen Gesellschaft, Hrsg. Ulrich Ernst Huse, Bd. 7, 15–31. Wiesbaden: Harrassowitz.Google Scholar
  65. Shera, Jesse H. 1961. Social epistemology, general semantics and libraries. Wilson Library Bulletin 35:767–770.Google Scholar
  66. Siemann, Wolfram. 2007. Zensur im Übergang zur Moderne. Die Bedeutung des „langen 19. Jahrhunderts“. In Zensur im Jahrhundert der Aufklärung. Geschichte – Theorie – Praxis. Das achtzehnte Jahrhundert Supplementa, Hrsg. Wilhelm Haefs und York-Gothart Mix, Bd. 12, 357–389. Göttingen: Wallstein.Google Scholar
  67. Sösemann, B. 2014. Zensur. In Lexikon des gesamten Buchwesens (LGB2), Hrsg. Günther Pflug, Bd. 8. Unter Mitarbeit von Gerd Hiersemann, Axel Dornemann, Reinhold Busch und Lothar Kölm. 9 Bände, 2., völlig neu bearb. Aufl., 384–389. Stuttgart: Hiersemann.Google Scholar
  68. Stalder, Felix. 2016. Kultur der Digitalität, Edition Suhrkamp, Bd. 2679. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  69. Thomas, David. 2017. Introduction. In The silence of the archive, Hrsg. David Thomas und Simon Fowler, XIX–XXVI. London: Facet Publishing.CrossRefGoogle Scholar
  70. Wegmann, Nikolaus. 2018. Im Labyrinth. Über die (Un-)Möglichkeit der Bibliothek als Qualitätsmedium. In Bibliothek. Forschung und Praxis 42 (2 spec. issue: „Next Library Science“, Hrsg. v. H.-Chr. Hobohm), 370–378.  https://doi.org/10.1515/bfp-2018-0047.
  71. Welzer, Harald. 2017. Das kommunikative Gedächtnis. Eine Theorie der Erinnerung, Beck’sche Reihe, Bd. 1669, 4. Aufl. München: Beck.Google Scholar
  72. Yoshino, Kenji. 2000. The eclectic model of censorship. California Law Review 88:1635–1655.CrossRefGoogle Scholar

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich InformationswissenschaftenFachhochschule PotsdamPotsdamDeutschland

Personalised recommendations