Advertisement

Organisationspolitische Optionen für öffentliche Aufgaben – Verselbständigung, Auslagerung und Privatisierung

  • Christoph ReichardEmail author
  • Manfred Röber
Living reference work entry
Part of the Springer Reference Sozialwissenschaften book series (SRS)

Zusammenfassung

In jüngerer Zeit ist die Organisationslandschaft im öffentlichen Sektor vielgestaltiger geworden. Wesentliche organisationspolitische Optionen der Erfüllung öffentlicher Aufgaben – Verselbstständigung, Auslagerung und Privatisierung – werden beschrieben und im Hinblick auf ihre Stärken und Schwächen bewertet. Vorliegende Erfahrungen mit den Organisationsvarianten werden erörtert. Am Schluss erfolgt eine zusammenfassende Wertung der geschilderten Optionen und es werden zukünftig zu erwartende Trends und Herausforderungen aufgezeigt.

Schlüsselwörter

Verselbstständigung Auslagerung Contracting-Out Outsourcing Privatisierung Rekommunalisierung 

Literatur

  1. Alonso, José M., Judith Clifton, und Daniel Díaz-Fuentes. 2015. Did new public management matter? An empirical analysis of the outsourcing and decentralisation effects on public sector size. Public Management Review 17(5): 643–660.CrossRefGoogle Scholar
  2. Bach, Tobias, Julia Fleischer, und Thurid Husted. 2010. Organisation und Steuerung zentralstaatlicher Behörden: Agenturen im westeuropäischen Vergleich. Berlin: Edition Sigma.CrossRefGoogle Scholar
  3. Dahlström, Carl, Marina Nistotskaya, und Maria Tyrberg. 2018. Outsourcing, bureaucratic personnel quality and citizen satisfaction with public services. Public Administration 96:218–233.  https://doi.org/10.1111/padm.12387.CrossRefGoogle Scholar
  4. Edeling, Thomas, Erhard Stölting, und Dieter Wagner. 2004. Öffentliche Unternehmen zwischen Privatwirtschaft und öffentlicher Verwaltung. Eine empirische Studie im Feld kommunaler Versorgungsunternehmen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  5. Friedländer, Benjamin, und Manfred Röber. 2016. Rekommunalisierung öffentlicher Dienstleistungen: Entwicklungstendenzen in vier europäischen Ländern und organisationspolitische Perspektiven. Verwaltung & Management 22(2): 59–67.CrossRefGoogle Scholar
  6. Lormes, Ivo. 2016. Kommunalisierung der Energieversorgung. Eine explorative Untersuchung von Stadtwerke-Gründungen. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  7. Papenfuß, Ulf, und Christoph Reichard, Hrsg. 2016. Gemischtwirtschaftliche Unternehmen: Bestandsaufnahme und Perspektiven für Forschung und Praxis. Beiheft 48 der ZögU. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  8. Proeller, Isabella. 2002. Auslagerung in der hoheitlichen Verwaltung. Bern: Haupt.Google Scholar
  9. Reichard, Christoph. 2012. Neue institutionelle Varianten öffentlicher Leistungserbringung. In Zukunftsfähige Verwaltung? Herausforderungen und Lösungsstrategien in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Hrsg. E. Schröter et al., 207–234. Leverkusen: Barbara Budrich.Google Scholar
  10. Röber, Manfred, Hrsg. 2012. Institutionelle Vielfalt und neue Unübersichtlichkeit – Zukunftsperspektiven effizienter Steuerung öffentlicher Aufgaben zwischen Public Management und Public Governance. Berlin: BWV.Google Scholar
  11. Röber, Manfred, und Eckhard Schröter. 2016. Gemischtwirtschaftliche Unternehmen: Nicht öffentlich, nicht privat – eine geniale Synthese? In Beiheft 48 der Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen (ZögU) „Gemischtwirtschaftliche Unternehmen: Bestandsaufnahme und Perspektiven für Forschung und Praxis“, Hrsg. Ulf Papenfuß und Christoph Reichard, 25–45. Baden-Baden: Nomos.CrossRefGoogle Scholar
  12. Schmidt, Nora. 2011. Ausgliederungen aus den Kernhaushalten: öffentliche Fonds, Einrichtungen und Unternehmen. Statistisches Bundesamt, Wirtschaft und Statistik 2:154–163.Google Scholar
  13. Schmitt, Carina. 2011. Der Staat als Unternehmer bei der Bereitstellung öffentlicher Dienstleistungen – Konvergenz im internationalen Vergleich? Der moderne Staat 3(1): 209–223.Google Scholar
  14. Schuppert, Gunnar Folke, Hrsg. 2005. Der Gewährleistungsstaat – Ein Leitbild auf dem Prüfstand. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  15. Statistisches Bundesamt. 2017. Schulden des öffentlichen Gesamthaushalts. Wiesbaden.Google Scholar
  16. Verhoest, Koen, Sandra van Thiel, Geert Bouckaert, und Per Laegreid, Hrsg. 2012. Government agencies: Practices and lessons from 30 countries. Basingstoke: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  17. Weizsäcker, Ernst Ulrich von, Oran Young, und Matthias Finger, Hrsg. 2006. Grenzen der Privatisierung : Wann ist des Guten zu viel? Bericht an den Club of Rome. Stuttgart: Hirzel.Google Scholar
  18. Wollmann, Hellmut. 2013. Rekommunalisierung in europäischen Nachbarländern. In Zurück zur öffentlichen Hand ? Chancen und Erfahrungen der Rekommunalisierung, Hrsg. Claus Matecki und Thorsten Schulten, 37–47. Hamburg: VSA.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität PotsdamPotsdamDeutschland
  2. 2.University of Leipzig and Andrássy Universität BudapestLeipzigDeutschland
  3. 3.University of Leipzig and Andrássy Universität BudapestBudapestUngarn

Personalised recommendations