Advertisement

Kindheit: Entwicklung und Sozialisation im Blick der Geschlechterforschung

  • Tim Rohrmann
Living reference work entry
Part of the Geschlecht und Gesellschaft book series (GUG, volume 65)

Zusammenfassung

Ausgehend von einem Überblick über Perspektiven der Geschlechterforschung im Kindesalter werden zentrale Ergebnisse empirischer Forschung sowie kontroverse Erklärungsansätze zur geschlechtsbezogenen Entwicklung und Sozialisation dargestellt. Dabei wird auch auf die Rolle von Bildungseinrichtungen eingegangen.

Schlüsselwörter

Kindheit Gender Jungen Mädchen Entwicklung 

Literatur

  1. Ahnert, Lieselotte, Martin Pinquart, und Michael E. Lamb. 2006. Security of children’s relationships with non-parental care providers: A meta-analysis. Child Development 77(3): 664–679.CrossRefGoogle Scholar
  2. Aigner, Josef C., und Gerald Poscheschnik, Hrsg. 2015. Kinder brauchen Männer: Psychoanalytische, sozialpädagogische und erziehungswissenschaftliche Perspektiven. Gießen: Psychosozial.Google Scholar
  3. Aigner, Josef C., Laura Burkhardt, Johannes Huber, Gerald Poscheschnik, und Bernd Traxl. 2013. Zur Wirkung männlicher Kindergartenpädagogen auf Kinder im elementarpädagogischen Alltag = „W-INN“. Wirkungsstudie Innsbruck. Wien: Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK).Google Scholar
  4. Bem, Sandra L. 1983. Gender schema theory and its implications for child development. Raising gender-aschematic children in a gender-schematic society. Signs: Journal of Women in Culture and Society 8:598–616.CrossRefGoogle Scholar
  5. Bischof-Köhler, Doris. 2002. Von Natur aus anders. Die Psychologie der Geschlechtsunterschiede. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  6. Brandes, Holger, Markus Andrä, Wenke Röseler, und Petra Schneider-Andrich. 2015. Spielt das Geschlecht eine Rolle? Erziehungsverhalten männlicher und weiblicher Fachkräfte in Kindertagesstätten. Kurzfassung der Ergebnisse der „Tandem-Studie“. Berlin: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.Google Scholar
  7. Brandes, Holger, Markus Andrä, Wenke Röseler, und Petra Schneider-Andrich. 2016. Macht das Geschlecht einen Unterschied? Ergebnisse der „Tandem-Studie“ zu professionellem Erziehungsverhalten von Frauen und Männern. Opladen: Verlag Barbara Budrich.Google Scholar
  8. Breidenstein, Georg, und Helga Kelle. 1998. Geschlechteralltag in der Schulklasse. Ethnographische Studien zur Gleichaltrigenkultur. Weinheim: Beltz Juventa.Google Scholar
  9. Budde, Jürgen, Christine Thon, und Katharina Walgenbach, Hrsg. 2014. Männlichkeiten. Geschlechterkonstruktionen in pädagogischen Institutionen. Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft, Bd. 10. Opladen: Verlag Barbara Budrich.Google Scholar
  10. Bussey, Kay, und Albert Bandura. 1999. Social cognitive theory of gender development and differentiation. Psychological Review 106(4): 676–713.CrossRefGoogle Scholar
  11. Cremers, Michael, Stephan Höyng, Jens Krabel, und Tim Rohrmann, Hrsg. 2012. Männer in Kitas. Opladen: Verlag Barbara Budrich.Google Scholar
  12. Deutsches Jugendinstitut (DJI). 2016. Neue Väter: Legende oder Realität? http://www.dji.de/fileadmin/user_upload/bulletin/d_bull_d/bull112_d/DJI_1_16%20Web.pdf. Zugegriffen am 08.02.2017.
  13. Eckes, Thomas, und Hanns M. Trautner, Hrsg. 2000. The developmental social psychology of gender. Mahwah: Lawrence Erlbaum Associates.Google Scholar
  14. Eliot, Lise. 2010. Wie verschieden sind sie? Die Gehirnentwicklung bei Mädchen und Jungen. Berlin: Berlin Verlag.Google Scholar
  15. Fast, Irene. 1991. Von der Einheit zur Differenz. Psychoanalyse der Geschlechtsidentität. Frankfurt a. M.: Fischer.CrossRefGoogle Scholar
  16. Faulstich-Wieland, Hannelore, Hrsg. 1987. Abschied von der Koedukation? Materialien zur Sozialarbeit und Sozialpolitik, Bd. 18. Frankfurt a. M.: Fachhochschule Frankfurt.Google Scholar
  17. Fausto-Sterling, Anne, Cynthia Garcia Coll, und Meghan Lamarre. 2011a. Sexing the baby Part 1: What do we really know about sex differentiation in the first three years of life? Social Science & Medicine 74(11): 1684–1692. https://doi.org/10.1016/j.socscimed.2011.05.051.CrossRefGoogle Scholar
  18. Fausto-Sterling, Anne, Cynthia Garcia Coll, und Meghan Lamarre. 2011b. Sexing the baby Part 2: Applying dynamic systems theory to the emergences of sex related differences in infants and toddlers. Social Science & Medicine 74(11): 1693–1702. https://doi.org/10.1016/j.socscimed.2011.06.027.CrossRefGoogle Scholar
  19. Foster, Victoria, Michael Kimmel, und Christine Skelton. 2001. ‚What about the boys?‘ An overview over the debates. In What about the boys? Issues of masculinity in schools, Hrsg. Wayne Martino und Bob Meyenn, 1–23. Oxford: Open University Press.Google Scholar
  20. Fthenakis, Wassilios E. 1985. Väter. Band 1: Zur Psychologie der Vater-Kind-Beziehung. München: Urban & Schwarzenberg.Google Scholar
  21. Hagemann-White, Carol. 1984. Sozialisation: weiblich – männlich? Opladen: Leske + Budrich.CrossRefGoogle Scholar
  22. Horstkemper, Marianne. 1998. Von der „Bestimmung des Weibes“ zur „Dekonstruktion der Geschlechterdifferenz“. Theoretische Ansätze zu Geschlechterverhältnissen in der Schule. Die Deutsche Schule 90(1): 10–26.Google Scholar
  23. Hurrelmann, Klaus, und Tanev Schultz, Hrsg. 2012. Jungen als Bildungsverlierer. Brauchen wir eine Männerquote in Kitas und Schulen? Weinheim: Beltz.Google Scholar
  24. Kaiser, Astrid. 2003. Projekt geschlechtergerechte Grundschule. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  25. Kaiser, Astrid, Karola Nacken, und Detlef Pech, Hrsg. 2002. Soziale Integration in einer jungen- und mädchengerechten Grundschule. Abschlussbericht zum niedersächsischen Schulversuch. Münster: Lit Verlag.Google Scholar
  26. Krappmann, Lothar, und Hans Oswald. 1995. Alltag der Schulkinder. Weinheim: Beltz Juventa.Google Scholar
  27. Maccoby, Eleanor E. 2000. Psychologie der Geschlechter. Sexuelle Identität in den verschiedenen Lebensphasen. Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  28. Maccoby, Eleanor E., und Carol N. Jacklin. 1974. The psychology of sex differences. Stanford: Stanford University Press.Google Scholar
  29. MacNaughton, Glenda. 2000. Rethinking gender in early childhood education. London: Chapman.Google Scholar
  30. Martin, Carol Lynn, und Diane N. Ruble. 2009. Patterns of gender development. Annual Review of Psychology 61:353–381.CrossRefGoogle Scholar
  31. Mayer, Daniela, Kathrin Beckh, Julia Julia Berkic, und Fabienne Becker-Stoll. 2013. Erzieherin-Kind-Beziehungen und kindliche Entwicklung. Der Einfluss von Geschlecht und Migrationshintergrund. Zeitschrift für Pädagogik 59:803–815.Google Scholar
  32. Mertens, Wolfgang. 1996. Entwicklung der Psychosexualität und der Geschlechtsidentität. Band 1: Geburt bis 4. Lebensjahr, 3. überarb. Aufl. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  33. Peeters, Jan, Tim Rohrmann, und Kari Emilsen. 2015. Gender balance in ECEC. Why is there so little progress? European Early Childhood Research Journal 23(3): 302–314.CrossRefGoogle Scholar
  34. Quindeau, Ilka. 2012. Die infantile Sexualität. In Ilka Quindeau und Micha Brumlik, Hrsg. Kindliche Sexualität, 24–44. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  35. Rabe-Kleberg, Ursula. 2003. Gender Mainstreaming und Kindergarten. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  36. Rendtorff, Barbara. 2003. Kindheit, Jugend und Geschlecht. Einführung in die Psychologie der Geschlechter. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  37. Rendtorff, Barbara. 2011. Bildung der Geschlechter. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  38. Rohrmann, Tim. 2008. Zwei Welten? Geschlechtertrennung in der Kindheit: Forschung und Praxis im Dialog. Opladen: Budrich UniPress.Google Scholar
  39. Rohrmann, Tim. 2009. Gender in Kindertageseinrichtungen. Ein Überblick über den Forschungsstand. https://www.dji.de/fileadmin/user_upload/bibs/Tim_Rohrmann_Gender_in_Kindertageseinrichtungen.pdf. Zugegriffen am 03.08.2017.
  40. Rohrmann, Tim. 2014. Männer in Kitas: Zwischen Idealisierung und Verdächtigung. In Männlichkeiten. Geschlechterkonstruktionen in pädagogischen Institutionen. Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft, Hrsg. Jürgen Budde, Christine Thon und Katharina Walgenbach, Bd. 10, 67–85. Opladen: Verlag Barbara Budrich.Google Scholar
  41. Rohrmann, Tim, und Kari Emilsen. 2015. Special issue: Gender balance in the ECEC work force: Editorial. European Early Childhood Research Journal 23(3): 295–301. https://doi.org/10.1080/1350293X.2015.1043804.CrossRefGoogle Scholar
  42. Rohrmann, Tim, und Christa Wanzeck-Sielert. 2014. Mädchen und Jungen in der KiTa. Körper, Gender, Geschlecht. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  43. Rose, Lotte, und Ulrike Schmauch, Hrsg. 2005. Jungen – die neuen Verlierer? Auf den Spuren eines öffentlichen Stimmungswechsels. Königstein/Ts: Ulrike Helmer Verlag.Google Scholar
  44. Rose, Lotte, und Friederike Stibane. 2013. Männliche Fachkräfte und Väter in Kitas. Eine Analyse der Debatte und Projektpraxis. WiFF Expertisen Nr. 35. München: DJI.Google Scholar
  45. Ruble, Diane N., und Carol Lynn Martin. 1998. Gender development. In Handbook of child psychology, Hrsg. Nancy Eisenberg, Bd. 3, 933–1016. New York: Wiley.Google Scholar
  46. Schnack, Dieter, und Rainer Neutzling. 1990. Kleine Helden in Not. Jungen auf der Suche nach Männlichkeit. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  47. Schultheis, Klaudia, Gabriele Strobel-Eisele, und Thomas Fuhr. 2006. Kinder: Geschlecht männlich. Pädagogische Jungenforschung. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  48. Thorne, Barrie. 1986. Girls and boys together; but mostly apart: Gender arrangements in elementary schools. In Relationships and development, Hrsg. Willard W. Hartup und Zick Rubin, 167–184. Hillsdale: Lawrence Erlbaum Publishers.Google Scholar
  49. Trautner, Hanns Martin. 2002. Entwicklung der Geschlechtsidentität. In Entwicklungspsychologie, Hrsg. Rolf Oerter und Leo Montada, 648–674. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  50. Volbert, Renate. 1999. Sexualwissen von Kindern. In Kinder, Hrsg. Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, 139–174. Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.Google Scholar
  51. Walter, Heinz, Hrsg. 2002. Männer als Väter. Sozialwissenschaftliche Theorie und Empirie. Gießen: Psychosozial.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Entwicklung und Bildung im KindesalterEvangelische Hochschule DresdenDresdenDeutschland

Personalised recommendations