Advertisement

Gleichheit – Differenz: Die Debatten um Geschlechtergerechtigkeit in der Geschlechterforschung

  • Irene Pimminger
Living reference work entry

Later version available View entry history

Part of the Geschlecht und Gesellschaft book series (GUG, volume 65)

Zusammenfassung

Was ist der Maßstab kritischer Geschlechterforschung und was das Ziel von Gleichstellungspolitik? Über Geschlechtergerechtigkeit als Orientierungspunkt feministischen Denkens und Handelns gab und gibt es in der Frauenbewegung und der Geschlechterforschung unterschiedliche Vorstellungen, die lange Zeit von der Gleichheit-Differenz-Debatte geprägt waren. Werden Gleichheit und Differenz nicht als deskriptive, sondern als normative Kategorien verstanden, lassen sich Ansätze der Gleichheit, Differenz und Aufhebung zu einem mehrdimensionalen Verständnis von Geschlechtergerechtigkeit zusammenführen.

Schlüsselwörter

Geschlecht Gerechtigkeit Gleichstellung Gleichheit Differenz 

Literatur

  1. Butler, Judith. 1991. Das Unbehagen der Geschlechter. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  2. de Beauvoir, Simone. 1992. Das andere Geschlecht. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  3. Douglas, Susan J. 2010. Enlightened sexism. The seductive message that Feminismʼs work is done. New York: Times Books.Google Scholar
  4. Engel, Antke. 2002. Wider die Eindeutigkeit. Sexualität und Geschlecht im Fokus queerer Politik der Repräsentation. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  5. Fraser, Nancy. 1994. Widerspenstige Praktiken. Macht, Diskurs, Geschlecht. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  6. Fraser, Nancy. 2001. Multikulturalismus, Antiessentialismus und radikale Demokratie. Eine Genealogie der gegenwärtigen Ausweglosigkeit in der feministischen Theorie. In Die halbierte Gerechtigkeit. Schlüsselbegriffe des postindustriellen Sozialstaats, Hrsg. Nancy Fraser, 251–273. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  7. Fraser, Nancy. 2009. Feminismus, Kapitalismus und die List der Geschichte. Blätter für deutsche und internationale Politik 8:43–57.Google Scholar
  8. Gerhard, Ute. 1991. Maßstäbe eines anderen Rechts: Über Freiheit, Gleichheit und die Würde der Frauen. Leviathan 19:175–191.Google Scholar
  9. Gerhard, Ute, Mechthild Jansen, Andrea Maihofer, Pia Schmid, und Irmgard Schulz, Hrsg. 1990. Differenz und Gleichheit. Menschenrechte haben (k)ein Geschlecht. Frankfurt a. M.: Ulrike Helmer Verlag.Google Scholar
  10. Gilligan, Carol. 1984. Die andere Stimme. Lebenskonflikte und Moral der Frau. München: Piper.Google Scholar
  11. Hagemann-White, Carol. 1990. Weiblichkeit, Leiblichkeit und die kulturelle Konstruktion der Geschlechterpolarität. In Geschlechterverhältnisse in Gesellschaft und Therapie, Hrsg. Holger Brandes und Christa Franke, 22–36. Münster: LIT.Google Scholar
  12. Klinger, Cornelia. 1998. Feministische Philosophie als Dekonstruktion und Kritische Theorie. Einige abstrakte und spekulative Überlegungen. In Kurskorrekturen. Feminismus zwischen Kritischer Theorie und Postmoderne, Hrsg. Knapp Gudrun-Axeli, 242–256. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  13. Klinger, Cornelia. 2001. Gleichheit und Differenz. Von alten Sackgassen zu neuen Wegen. Transit – Europäische Revue 21:186–207.Google Scholar
  14. Lorber, Judith. 1997. The variety of Feminisms and their contributions to gender equality. Oldenburg: BIS.Google Scholar
  15. Lorber, Judith. 2005. Breaking the bowls. Degendering and feminist change. New York: Norton.Google Scholar
  16. Maihofer, Andrea. 1998. Gleichheit und/oder Differenz? Zum Verlauf einer Debatte. In Geschlechterverhältnisse im Kontext politischer Transformation, Hrsg. Eva Kreisky und Birgit Sauer, 155–176. Opladen: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  17. McRobbie, Angela. 2010. Top Girls. Feminismus und der Aufstieg des neoliberalen Geschlechterregimes. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  18. Meißner, Hanna. 2010. Jenseits des autonomen Subjekts. Zur gesellschaftlichen Konstitution von Handlungsfähigkeit im Anschluss an Butler, Foucault und Marx. Bielefeld: transcript.CrossRefGoogle Scholar
  19. Pimminger, Irene. 2012. Was bedeutet Geschlechtergerechtigkeit? Normative Klärung und soziologische Konkretisierung. Opladen: Verlag Barbara Budrich.Google Scholar
  20. Pimminger, Irene. 2017. Theoretische Grundlagen zur Operationalisierung von Gleichstellung. In Gleichstellung messbar machen. Grundlagen und Anwendungen von Gender- und Gleichstellungsindikatoren, Hrsg. Angela Wroblewski, Udo Kelle und Florian Reith, 39–60. Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  21. Prengel, Annedore. 1990. Annäherung an eine egalitäre Politik der Differenzgedanken gegen Sexismus und Rassismus. Beiträge zur feministischen Theorie und Praxis 27:127–134.Google Scholar
  22. Pühl, Katharina. 2004. Neoliberale Paradoxien? Geschlechtsspezifische Veränderungen durch sozialpolitische Reregulierungen als Herausforderung feministischer Theorie. Zeitschrift für Frauenforschung und Geschlechterstudien 22:40–50.Google Scholar
  23. Reckwitz, Andreas. 2016. Zwischen Hyperkultur und Kulturessenzialismus. Die Spätmoderne im Widerstreit zweier Kulturalisierungsregimes. Soziopolis. https://www.soziopolis.de/daten/kalenderblaetter/beobachten/kultur/artikel/zwischen-hyperkultur-und-kulturessenzialismus/. Zugegriffen am 02.11.2016.
  24. Schindele, Eva. 2014. Selbstbestimmung und medizinische Machbarkeit. In Feminismen heute. Positionen in Theorie und Praxis, Hrsg. Yvonne Franke, Kati Mozygemba, Kathleen Pöge, Bettina Ritter und Dagmar Venohr, 217–233. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  25. Scott, Joan Wallach. 1988. Deconstructing equality-versus-difference: Or, the uses of poststructuralist theory for Feminism. Feminist Studies 14:33–50.CrossRefGoogle Scholar
  26. Soiland, Tove. 2005. Die Reprivatisierung des Geschlechts. Die Wochenzeitung WOZ vom 05.05.2005, 18.Google Scholar
  27. Squires, Judith. 2000. Gender in political theory. Cambridge: Polity Press.Google Scholar
  28. Villa, Paula-Irene. 2006. Sexy Bodies. Eine soziologische Reise durch den Geschlechtskörper. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  29. Wetterer, Angelika. 1995. Dekonstruktion und Alltagshandeln. Die (möglichen) Grenzen der Vergeschlechtlichung von Berufsarbeit. In Die soziale Konstruktion von Geschlecht in Professionalisierungsprozessen, Hrsg. Angelika Wetterer, 223–246. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  30. Young, Iris Marion. 1989. Humanismus, Gynozentrismus und feministische Politik. In Feminismus und Kritik, Hrsg. Elisabeth List und Herlinde Studer, 37–65. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.defacto – Sozialwissenschaftliche Forschung & BeratungSchlierbachÖsterreich

Personalised recommendations