Skip to main content

Soziale Medien und Öffentlichkeit(en)

  • 368 Accesses

Part of the Springer Reference Sozialwissenschaften book series (SRS)

Zusammenfassung

Der Begriff der Öffentlichkeit ist eines der wichtigsten sozialwissenschaftlichen Konstrukte. Wie Öffentlichkeit zu fassen und welchen normativen Anspruch das Konzept erhebt, wurde und wird in der Literatur umfangreich und vielschichtig diskutiert. Die modernen digitalen Kommunikationsumgebungen bedingen einen grundlegenden Wandel, der von einer „Transformation der Öffentlichkeit“ sprechen lässt. Insbesondere die Spezifika und Dynamiken der sozialen Medien treiben die Transformationsprozesse voran. In diesem Beitrag werden daher, ausgehend von klassischen sozialwissenschaftlichen Öffentlichkeitsmodellen, ausgewählte Konzepte vorgestellt, die in den vergangenen 15 Jahren einen Beitrag geleistet haben, diesen Wandel zu erklären und für weiterführende Analysen zu erschließen.

Schlüsselwörter

This is a preview of subscription content, log in via an institution.

Notes

  1. 1.

    Unter Software-Architektur versteht Schmidt (2013) den Software-Code, der die Kommunikation auf verschiedene Weisen beeinflusst: durch Algorithmen, Art der Funktionen, Einstellungen und Optionen (z. B. Bewertungssysteme wie „likes“ oder die Möglichkeit Informationen zu „teilen“ etc.), Design, Benutzerführung und nicht zuletzt auch die Offenheit und Kompatibilität der Plattformen gegenüber anderen Anwendungen.

Literatur

  • Baecker, D. 2007. Studien zur nächsten Gesellschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Baecker, D. 2018. 4.0 oder Die Lücke, die der Rechner lässt. Berlin: Merve.

    Google Scholar 

  • Bause, H. 2021. Politische Social-Media-Influencer als Meinungsführer? Publizistik 66(2): 295–316.

    Article  Google Scholar 

  • Beck, K. 2006. Computervermittelte Kommunikation im Internet. München: Oldenbourg.

    Book  Google Scholar 

  • Beck, K., und J. Jünger. 2020. Soziologie der Online-Kommunikation. In Handbuch Organisationssoziologie, Hrsg. M. Apelt, I. Bode, R. Hasse, U. Meyer, V. V. Groddeck, M. Wilkesmann, et al., 1–27. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden.

    Google Scholar 

  • Benkler, Y. 2006. The wealth of networks: How social production transforms markets and freedom. New Haven/London: Yale University Press.

    Google Scholar 

  • Benkler, Y., R. Faris, und H. Roberts. 2018. Network propaganda: Manipulation, disinformation, and radicalization in American politics. Oxford: Oxford University Press.

    Book  Google Scholar 

  • Bennett, W. L., und B. Pfetsch. 2018. Rethinking political communication in a time of disrupted public spheres. Journal of Communication 68(2): 243–253.

    Article  Google Scholar 

  • Beuscher, K. 2022. Öffentliche Meinung und soziale Medien – Welchen Erklärungsgehalt haben klassische Öffentlichkeitstheorien für moderne Formen der Online-Kommunikation? Universitätsbibliothek Braunschweig.

    Google Scholar 

  • Boczkowski, P. J. 1999. Mutual shaping of users and technologies in a national virtual community. Journal of Communication 49(2): 86–108.

    Article  Google Scholar 

  • boyd, d. m. 2011. Social network sites as networked publics: Affordances, dynamics, and implications. In A networked self: Identity, community, and culture on social network sites, Hrsg. Z. Papacharissi, 39–58. London: Taylor & Francis Group.

    Google Scholar 

  • boyd, d.m. 2015. It’s complicated: The social lives of networked teens. New Haven: Yale University Press.

    Google Scholar 

  • Bruns, A. 2005. Gatewatching: Collaborative online news production. New York: Peter Lang.

    Google Scholar 

  • Bruns, A. 2008. Blogs, wikipedia, second life, and beyond: From production to produsage. New York: Peter Lang.

    Google Scholar 

  • Bruns, A. 2018. Gatewatching and news curation. New York: Peter Lang.

    Book  Google Scholar 

  • Bruns, A. 2019. Are filer bubbles real? Cambridge: Polity Books.

    Google Scholar 

  • Castells, M. 2001. The Internet galaxy: Reflections on internet, business, and society. Oxford: Oxford University Press.

    Book  Google Scholar 

  • Castells, M. 2009. The rise of the network society: The information age: Economy, society, and culture, Bd. I. Oxford: Wiley Blackwell.

    Google Scholar 

  • Chadwick, A. 2013. The hybrid media system: Politics and power. New York: Oxford University Press.

    Book  Google Scholar 

  • Dahlgren, P. 2005. The Internet, public spheres, and political communication: Dispersion and deliberation. Political Communication 22(2): 147–162.

    Article  Google Scholar 

  • Dijck, J. van, und T. Poell. 2013. Understanding social media logic. Media and Communication 1(1): 2–14.

    Google Scholar 

  • Dijck, J. van, Poell, T., & de Waal, M. (2018). The platform society: Public values in a connective world. New York: Oxford University Press.

    Google Scholar 

  • Dijk, J.van. (2012). The network society. London: Sage.

    Google Scholar 

  • Dolata, U. 2019. Plattform-Regulierung. Koordination von Märkten und Kuratierung von Sozialität im Internet. Berliner Journal für Soziologie 29(3–4): 179–206.

    Article  Google Scholar 

  • Eisenegger, M., M. Prinzing, P. Ettinger, und R. Blum, Hrsg. 2021. Digitaler Strukturwandel der Öffentlichkeit: Historische Verortung, Modelle und Konsequenzen. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden.

    Google Scholar 

  • Fraser, N. 1990. Rethinking the public sphere: A contribution to the critique of actually existing democracy. Social Text 25–26: 56.

    Article  Google Scholar 

  • Frieß, D., und R. Gilleßen. 2022. Agonistische Online-Öffentlichkeiten. Publizistik 67(1): 85–108.

    Article  Google Scholar 

  • Gehl, R. W., und M. Bakardjieva. 2016. Socialbots and their friends: Digital media and the automation of sociality. London: Taylor & Francis.

    Book  Google Scholar 

  • Gerhards, J., und F. Neidhardt. 1990. Strukturen und Funktionen moderner Öffentlichkeit: Fragestellungen und Ansätze. Berlin: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (FS III 90–101).

    Google Scholar 

  • Godulla, A. 2017. Öffentliche Kommunikation im digitalen Zeitalter. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden.

    Book  Google Scholar 

  • Habermas, J. 1988. Theorie des kommunikativen Handelns. Band I: Handlungsrationalität und gesellschaftliche Rationalisierung. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Habermas, J. 1990. Strukturwandel der Öffentlichkeit: Untersuchungen zu einer Kategorie der bürgerlichen Gesellschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Habermas, J. 1992. Faktizität und Geltung: Beiträge zur Diskurstheorie des Rechts und des demokratischen Rechtsstaats. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Habermas, J. 2021. Überlegungen und Hypothesen zu einem erneuten Strukturwandel der politischen Öffentlichkeit. In Ein neuer Strukturwandel der Öffentlichkeit? Leviathan Sonderband 27, Hrsg. M. Seeliger und S. Sevignani, 470–500. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.

    Chapter  Google Scholar 

  • Hall, S. 1973. The television discourse: Encoding and decoding. Birmingham: University of Birmingham.

    Google Scholar 

  • Hasebrink, U. 2019. Strukturwandel von Öffentlichkeit, 407–417. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-27711-6_19.

    Book  Google Scholar 

  • Hepp, A. 2019. Deep Mediatization. London: Routledge.

    Book  Google Scholar 

  • Imhof, K. 2003a. Öffentlichkeitstheorien. In Öffentliche Kommunikation: Handbuch Kommunikations- und Medienwissenschaft, Hrsg. Günter Bentele, Hans-Bernd Brosius und Otfried Jarren, 193–209. Wiesbaden: VS.

    Chapter  Google Scholar 

  • Imhof, K. 2003b. Wandel der Gesellschaft im Licht öffentlicher Kommunikation, 153–182. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. https://doi.org/10.1007/978-3-663-10773-6_9.

    Book  Google Scholar 

  • Jarren, O., und P. Donges. 2011. Strukturen der Öffentlichkeit. In Politische Kommunikation in der Mediengesellschaft: Eine Einführung, Hrsg. O. Jarren und P. Donges, 95–117. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

    Chapter  Google Scholar 

  • Jarren, O., und R. Fischer. 2021. Die Plattformisierung von Öffentlichkeit und der Relevanzverlust des Journalismus als demokratische Herausforderung. In Ein neuer Strukturwandel der Öffentlichkeit? Leviathan Sonderband 27, Hrsg. M. Seeliger und S. Sevignani, 365–382. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.

    Chapter  Google Scholar 

  • Jarren, O., und U. Klinger. 2017. Öffentlichkeit und Medien im digitalen Zeitalter: Zwischen Differenzierung und Neu-Institutionalisierung. In Medienkompetenz: Herausforderung für Politik, politische Bildung und Medienbildung, Hrsg. H. Gapski, M. Oberle und W. Staufer, 33–42. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

    Google Scholar 

  • Katz, E., J. G. Blumler, und M. Gurevitch. 1974. Utilization of Mass Communication by the Individual. In The uses of mass communication: Current perspectives on gratifications, Hrsg. J. G. Blumler und E. Katz, 19–34. Beverly Hills: Sage.

    Google Scholar 

  • Keyling, T. 2017. Kollektives Gatekeeping. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden.

    Book  Google Scholar 

  • Klinger, U., und J. Svensson. 2018. The end of media logics? On algorithms and agency. New Media & Society 20(12): 4653–4670.

    Article  Google Scholar 

  • Loosen, W., und J.-H. Schmidt. 2012. (Re-)discovering the audience. Information, Communication & Society 15(6): 867–887.

    Article  Google Scholar 

  • Loosen, W., J. Reimer, und S. Hölig. 2020. What journalists want and what they ought to do (in)congruences between journalists’ role conceptions and audiences’ expectations. Journalism Studies 21(12): 1744–1774.

    Article  Google Scholar 

  • Lörcher, I., und M. Taddicken. 2019. Online-Öffentlichkeitsarenen. Ein theoretisches Konzept zur Analyse verschiedener Formen öffentlicher Onlinekommunikation am Fallbeispiel Klimawandel. In Klimawandel im Kopf: Studien zur Wirkung, Aneignung und Online-Kommunikation, Hrsg. I. Neverla, M. Taddicken, I. Lörcher und I. Hoppe, 175–201. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden.

    Chapter  Google Scholar 

  • Luhmann, N. 1970. Öffentliche Meinung. Politische Vierteljahresschrift 11(1): 2–28.

    Google Scholar 

  • Luhmann, N. 1984. Soziale Systeme: Grundriß einer allgemeinen Theorie. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Luhmann, N. 1990. Gesellschaftliche Komplexität und öffentliche Meinung. In Soziologische Aufklärung 5: Konstruktivistische Perspektiven, Hrsg. N. Luhmann, 170–182. Opladen: Westdt. Verl.

    Chapter  Google Scholar 

  • Maletzke, G. 1963. Psychologie der Massenkommunikation. Hamburg: Verlag Hans-Bredow-Institut.

    Google Scholar 

  • Marcinkowski, F. 1993. Publizistik als autopoietisches System. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. https://doi.org/10.1007/978-3-322-87740-6.

    Book  Google Scholar 

  • Miller, V. 2017. Phatic culture and the status quo. Convergence: The International Journal of Research into New Media Technologies 23(3): 251–269.

    Article  Google Scholar 

  • Molyneux, L., A. Holton, und S. C. Lewis. 2018. How journalists engage in branding on Twitter: Individual, organizational, and institutional levels. Information, Communication & Society 21(10): 1386–1401.

    Article  Google Scholar 

  • Mouffe, C. 1999. Deliberative democracy or agonistic pluralism? Social Research 66(3): 745–758.

    Google Scholar 

  • Mouffe, C. 2014. Agonistik: Die Welt politisch denken. Berlin: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Nassehi, A. 2019. Muster: Theorie der digitalen Gesellschaft. C.H: Beck.

    Book  Google Scholar 

  • Neidhardt, F. 1994. Öffentlichkeit, öffentliche Meinung, soziale Bewegungen. In Öffentlichkeit, öffentliche Meinung, soziale Bewegungen, Hrsg. F. Neidhardt, 7–41. Opladen: Westdt. Verl.

    Google Scholar 

  • Neuberger, C. 2009. Internet, Journalismus und Öffentlichkeit, 19–105. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. https://doi.org/10.1007/978-3-531-91562-3_2.

    Book  Google Scholar 

  • Neuberger, C. 2014. Konflikt, Konkurrenz und Kooperation: Interaktionsmodi in einer Theorie der dynamischen Netzwerköffentlichkeit. Medien & Kommunikationswissenschaft 62(4): 567–587.

    Article  Google Scholar 

  • Neuberger, C. 2017. Die Rückkehr der Masse. Interaktive Massenphänomene im Internet aus Sicht der Massen- und Komplexitätstheorie. Medien & Kommunikationswissenschaft 65(3): 550–572.

    Article  Google Scholar 

  • Neuberger, C. 2018. Journalismus in der Netzwerköffentlichkeit. In Journalismus im Internet, 11–80. Wiesbaden: Springer VS.

    Chapter  Google Scholar 

  • Nuernbergk, C. 2013. Anschlusskommunikation in der Netzwerköffentlichkeit: Ein inhalts- und netzwerkanalytischer Vergleich der Kommunikation im. Dissertation. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.

    Google Scholar 

  • Papacharissi, Z. 2015. Affective publics: Sentiment, technology, and politics. New York: Oxford University Press.

    Google Scholar 

  • Pariser, E. 2011. The filter bubble: What the Internet is hiding from you. New York: Penguin.

    Google Scholar 

  • Pfetsch, B. 2018. Dissonant and Disconnected Public Spheres as Challenge for Political Communication Research. Javnost – The Public 25(1–2): 59–65.

    Article  Google Scholar 

  • Pfetsch, B., M. Löblich, und C. Eilders. 2018. Dissonante Öffentlichkeiten als Perspektive kommunikationswissenschaftlicher Theoriebildung. Publizistik 63(4): 477–495.

    Article  Google Scholar 

  • Reckwitz, A. 2018. Die Gesellschaft der Singularitäten: Zum Strukturwandel der Moderne. Berlin: Suhrkamp.

    Book  Google Scholar 

  • Schmidt, J.-H. 2011. Das neue Netz. Merkmale, Praktiken und Folgen des Web 2.0. Konstanz: UVK.

    Google Scholar 

  • Schmidt, J.-H. 2013. Onlinebasierte Öffentlichkeiten: Praktiken, Arenen und Strukturen. In Online-Diskurse: Theorien und Methoden transmedialer Online-Diskursforschung, Hrsg. C. Fraas, S. Meier und C. Pentzold. Köln: Herbert von Halem Verlag.

    Google Scholar 

  • Schrape, J.-F. 2021. Digitale Transformation. Bielefeld: transcript.

    Book  Google Scholar 

  • Seeliger, M., und S. Sevignani, Hrsg. 2021a. Ein neuer Strukturwandel der Öffentlichkeit? Leviathan Sonderband 27. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.

    Google Scholar 

  • Seeliger, M., und S. Sevignani. 2021b. Zum Verhältnis von Öffentlichkeit und Demokratie: Ein neuer Strukturwandel? In Ein neuer Strukturwandel der Öffentlichkeit? Leviathan Sonderband 27, Hrsg. M. Seeliger und S. Sevignani, 9–39. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.

    Chapter  Google Scholar 

  • Seemann, M. 2021. Die Macht der Plattformen: Politik in Zeiten der Internet-Giganten. Dissertation. Eberhard Karls Universität Tübingen, Berlin.

    Google Scholar 

  • Strippel, C., A. Bock, C. Katzenbach, M. Mahrt, L. Merten, C. Nuernbergk, et al. 2018. Die Zukunft der Kommunikationswissenschaft ist schon da, sie ist nur ungleich verteilt. Publizistik 63(1): 11–27.

    Article  Google Scholar 

  • Sunstein, C. 2001. Echo chambers: Bush v. gore, impeachment, and beyond. Princeton/Oxford: Princton University Press.

    Google Scholar 

  • Wagner, E., und N. Barth. 2017. Öffentliche Kommunikation als Befindlichkeitskommunikation. Zur Debattenkultur auf Facebook. In Feuilleton, 325–340. Bielefeld: transcript.

    Chapter  Google Scholar 

  • Wimmer, J. 2007. (Gegen-)Öffentlichkeit in der Mediengesellschaft: Analyse eines medialen Spannungsverhältnisses. Teilw. zugl.: München, Ludwig-Maximilians-Univ., Diss. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Monika Taddicken .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 2022 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this entry

Check for updates. Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this entry

Taddicken, M., Schmidt, JH. (2022). Soziale Medien und Öffentlichkeit(en). In: Schmidt, JH., Taddicken, M. (eds) Handbuch Soziale Medien. Springer Reference Sozialwissenschaften. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-03895-3_22-1

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-03895-3_22-1

  • Received:

  • Accepted:

  • Published:

  • Publisher Name: Springer VS, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-03895-3

  • Online ISBN: 978-3-658-03895-3

  • eBook Packages: Springer Referenz Sozialwissenschaften und Recht

Publish with us

Policies and ethics