Living Reference Work Entry

Handbuch Psychoaktive Substanzen

Part of the series Springer Reference Psychologie pp 1-26

Date: Latest Version

Qualität in der Suchtprävention: Was können Qualitätsstandards leisten?

  • Angelina BrotherhoodAffiliated withCentre for Public Health, Liverpool John Moores University Email author 

Zusammenfassung

Suchtprävention hat sich zu einem eigenständigen Arbeitsfeld entwickelt, sodass heute eine Vielzahl suchtpräventiver Maßnahmen angeboten wird. Über die Qualität dieser Maßnahmen ist jedoch wenig bekannt. Dies liegt auch daran, dass zu wenig Konsensus darüber herrscht, was Qualität überhaupt ist: Wirksamkeit, Effizienz, Evidenzbasierung? Der Beitrag argumentiert für ein breitangelegtes Verständnis von Qualität. Qualitätsstandards sind hilfreich, da sie unterschiedliche Vorstellungen darüber, was Qualität ausmacht, in ein gemeinsam geteiltes Verständnis überführen. Zwei Beispiele von Qualitätsstandards, die für die Qualitätssicherung, -prüfung und -entwicklung der Suchtprävention nutzbar sind, werden vorgestellt (Qualität in der Prävention QIP; European Drug Prevention Quality Standards EDPQS). Die erfolgreiche Umsetzung von Qualitätsstandards erfordert jedoch, dass Förder-, Ausbildungs- und Kommunikationsstrukturen qualitativ hochwertiges Arbeiten ermöglichen und unterstützen.

Schlüsselwörter

Gesundheitsförderung Prävention Suchtprävention Qualitätssicherung Qualitätsentwicklung Qualitätsprüfung Evidenzbasierung Wirksamkeit Ethik Systeme