Advertisement

Gynäkomastie

Living reference work entry
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Zusammenfassung

An der Brustdrüse des Mannes können qualitative und quantitative Veränderungen zu beobachten sein, die als Symptome Monitorfunktion für eine Reihe von Erkrankungen besitzen können. Unter Gynäkomastie versteht man die Ausbildung einer Brustdrüsenschwellung beim männlichen Geschlecht. Im Gegensatz zur Lipomastie, bei der lediglich eine Fettansammlung im Brustbereich besteht, liegt bei der Gynäkomastie eine Hypertrophie des Brustdrüsengewebes vor. Eine Gynäkomastie stellt kein eigenständiges Krankheitsbild dar, sondern ist meistens das Symptom einer Störung, die in einer Östrogen-Androgen-Imbalance des Organismus resultiert. Die möglichen Ursachen für diese endokrine Veränderung sind vielfältig.

Literatur

  1. Schanz S, Schreiber G, Zitzmann M, Krapohl BD, Horch RE, Köhn F-M (2016) S1-Leitlinie. Gynäkomastie im Erwachsenenalter. AWMF Registernummer 013-039Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Centrum für Reproduktionsmedizin und AndrologieUniversitätsklinikum MünsterMünsterDeutschland

Personalised recommendations