Advertisement

Erklärvideos als Format des E-Learnings

  • Steffi Zander
  • Anne Behrens
  • Steven Mehlhorn
Living reference work entry
Part of the Springer Reference Psychologie book series (SRP)

Zusammenfassung

Erklärvideos werden zunehmend in Bereichen des informellen und formellen Lernens genutzt, um Inhalte zu veranschaulichen und den Erwerb von Fertigkeiten und Wissen zu unterstützen. Sie bieten eine Vielzahl an Potenzialen, um neues Wissen und Informationen zielgruppenspezifisch zu präsentieren und dieses einer Vielzahl von Menschen zugänglich zu machen. Der Beitrag stellt verschiedene weit verbreitete Formen des Erklärvideos mit den jeweiligen Voraussetzungen für deren Produktion und den damit verbundenen Vor- und Nachteilen vor. Beispiele aktueller Produktionen des eLabs der Bauhaus-Universität Weimar visualisieren die vorgestellten Formate.

Schlüsselwörter

Erklärfilm Erklärvideo Lehrvideo Educational video Filmproduktion 

Literatur

  1. [BMBF] Bundesministerium für Bildung und Forschung. (2016). Sprung nach vorn in der digitalen Bildung. Bundesministerin Wanka stellt Bildungsoffensive des BMBF für die digitale Wissensgesellschaft vor: „Entscheidendes Zukunftsthema“. Pressemitteilung 117/2016. https://www.bmbf.de/de/sprung-nach-vorn-in-der-digitalen-bildung-3430.html. Zugegriffen am 08.02.2017.
  2. Giannakos, M. N. (2013). Exploring the video-based learning research: A review of the literature. British Journal of Educational Technology, 44(6), 191–195.CrossRefGoogle Scholar
  3. Hobbs, R., Frost, R., Davis, A., & Stauffer, J. (1988). How first-time viewers comprehend editing conventions. Journal of Communication, 38(4), 50–60.CrossRefGoogle Scholar
  4. Hoogerheide, V., van Wermeskerken, M., Loyens, S. M. M., & van Gog, T. (2016). Learning from video modeling examples: Content kept equal, adults are more effective models than peers. Learning and Instruction, 44, 22–30.CrossRefGoogle Scholar
  5. Koch, D. (2016). Die 5 verschiedenen Erklärfilm Stile. 5 verschiedene Stile – welcher eignet sich am besten? http://www.erklaervideo24.de/erklaerfilm-stile/. Zugegriffen am 08.02.2017.
  6. Kropp, M. (2015). Studie zur digitalen Transformation: 90 % der DAX Unternehmen nutzen Erklärvideos. https://www.connektar.de/informationen-medien/studie-zur-digitalen-transformation-90-der-dax-unternehmen-nutzen-erklaervideos-30442. Zugegriffen am 08.02.2017.
  7. Martin, F. G. (2012). Will massive open online courses change how we teach? Communications of the ACM, 55(8), 26–28.CrossRefGoogle Scholar
  8. [MPFS] Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest. (Hrsg.). (2016). JIM-Studie 2016. Jugend, Information, (Multi-)Media. Basisuntersuchung zum Medienumgang 12- bis 19-Jähriger. https://www.mpfs.de/fileadmin/files/Studien/JIM/2016/JIM_Studie_2016.pdf. Zugegriffen am 06.01.2017.
  9. Shimamura. A. (2013). Psychocinematics: Exploring cognition at the movies. New York: Oxford Univiversity Press.CrossRefGoogle Scholar
  10. Schön, S., & Ebner, M. (2013). Gute Lernvideos … so gelingen Web-Videos zum Lernen! http://bimsev.de/n/userfiles/downloads/gute-lernvideos.pdf. Zugegriffen am 08.02.2017.
  11. Schwan, S., & Riempp, R. (2004). The cognitive benefits of interactive videos: learning to tie nautical knots. Learning and Instruction, 14, 293–305.CrossRefGoogle Scholar
  12. Videoboost. (2016). Die verschiedenen Erklärvideo Stile: Ein Überblick. http://www.videoboost.de/die-verschiedenen-erklaerfilm-stile-ein-ueberblick. Zugegriffen am 08.02.2017.
  13. Videodesign. (2014). Erklärvideos. Stile und Arten. http://blog.videodesign.ch/erklaervideos-animationen-stile/. Zugegriffen am 08.02.2017.
  14. Wolf, K. (2015). Bildungspotenziale von Erklärvideos und Tutorials auf YouTube: Audio-Visuelle Enzyklopädie, adressatengerechtes Bildungsfernsehen, Lehr-Lern-Strategie oder partizipative Peer Education? merz, 1(59), 30–36.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Instructional DesignBauhaus-Universität WeimarWeimarDeutschland

Personalised recommendations