Advertisement

Stationäre Versorgungsleistungen

  • Johannes StaenderEmail author
Living reference work entry
Part of the Springer Reference Pflege – Therapie – Gesundheit book series (SRPTG)

Zusammenfassung

Gegenstand dieses Kapitels sind stationäre Krankenhausleistungen in Deutschland. Der Beitrag gibt einen Überblick über die Ressourcen und Rahmenbedingungen der Leistungserstellung, geht auf zentrale Leistungsmerkmale ein und präsentiert Daten zur Leistungsinanspruchnahme und Versorgungsqualität. Deutschland besitzt gute infrastrukturelle Grundlagen für ein stationäres Versorgungsangebot, das wohnortnah ist und moderne Diagnose- und Therapieverfahren auf hohem Niveau zugänglich macht. Abschließend werden Verbesserungspotenziale in der Versorgungsqualität thematisiert.

Literatur

  1. Aiken LH, Sloane DM, Bruyneel L et al (2014) Nurse staffing and education and hospital mortality in nine European countries: a retrospective observational study. Lancet 383(9931):1824–1830CrossRefGoogle Scholar
  2. Bauch J (2000) Medizinsoziologie. Oldenbourg, MünchenCrossRefGoogle Scholar
  3. Björnberg A (2018) Euro health consumer index 2017. https://healthpowerhouse.com/media/EHCI-2017/EHCI-2017-report.pdf. Zugegriffen am 27.10.2018
  4. Blum K, Löffert S, Offermanns M, Steffen P (2017) Krankenhaus Barometer. Umfrage 2017. https://www.dkgev.de/media/file/66181.2017-11_KH_Barometer_2017_final.pdf. Zugegriffen am 22.10.2018
  5. Bode I, Vogd W (Hrsg) (2016) Mutationen des Krankenhauses. Soziologische Diagnosen in organisations- und gesellschaftstheoretischer Perspektive. Springer, WiesbadenGoogle Scholar
  6. Bölt U (2018) Statistische Krankenhausdaten: Grund- und Kostendaten der Krankenhäuser 2015. In: Klauber J, Geraedts M, Friedrich J, Wasem J (Hrsg) Krankenhaus-Report 2018. Schattauer, Stuttgart, S 341–376Google Scholar
  7. Braun B (2014) Auswirkungen der DRGs auf Versorgungsqualität und Arbeitsbedingungen im Krankenhaus. In: Manzei A, Schmiede R (Hrsg) 20 Jahre Wettbewerb im Gesundheitswesen. Theoretische und empirische Analysen zur Ökonomisierung von Medizin und Pflege. Springer, Wiesbaden, S 91–113Google Scholar
  8. Busse R, Blümel M, Spranger A (2017) Das deutsche Gesundheitssystem. Akteure, Daten, Analysen. MMV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, BerlinGoogle Scholar
  9. DKG (Deutsche Krankenhausgesellschaft) (2017) Bestandsaufnahme zur Krankenhausplanung und Investitionsfinanzierung in den Bundesländern. https://www.dkgev.de/media/file/47471.2017-04-18_PM-Anlage-DKG-Bestandsaufnahme_Krankenhausplanung_Investitionsfinanzierung.pdf. Zugegriffen am 30.09.2018
  10. Eichhorn S, Oswald J (2017) Konzeptionelle Grundlagen der Krankenhaus-Managementlehre. In: Oswald J, Schmidt-Rettig B, Eichhorn S (Hrsg) Krankenhaus-Managementlehre. Theorie und Praxis eines integrierten Konzepts. Kohlhammer, Stuttgart, S 136–147Google Scholar
  11. von Eiff W, Schüring S, Niehues C (2011) REDIA – Auswirkungen der DRG-Einführung auf die medizinische Rehabilitation. Ergebnisse einer prospektiven medizinisch-ökonomischen Langzeitstudie 2003 bis 2011. LIT-Verlag, MünsterGoogle Scholar
  12. Ernst M, Straede M-C (2017) Diagnostik und Therapie. In: Oswald J, Schmidt-Rettig B, Eichhorn S (Hrsg) Krankenhaus-Managementlehre. Theorie und Praxis eines integrierten Konzepts. Kohlhammer, Stuttgart, S 342–382Google Scholar
  13. G-BA (Gemeinsamer Bundesausschuss) (2015) Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses über die Verordnung von Krankenhausbehandlung (Krankenhauseinweisungs-Richtlinie/KE-RL) https://www.g-ba.de/downloads/62-492-1406/KE-RL_2017-03-16_iK-2017-06-08.pdf. Zugegriffen am 28.01.2019
  14. Geraedts M (2018) Strukturwandel und Entwicklung der Krankenhauslandschaft aus Patientensicht. In: Klauber J, Geraedts M, Friedrich J, Wasem J (Hrsg) Krankenhaus-Report 2018. Schattauer, Stuttgart, S 69–84Google Scholar
  15. Giese C, Heubel F (2015) Pflege als Profession. In: Heubel F (Hrsg) Professionslogik im Krankenhaus. Heilberufe und die falsche Ökonomisierung. Humanities Online, Frankfurt am Main, S 35–49Google Scholar
  16. Gottschalk J (2014) Das Unternehmen Krankenhaus zwischen Wettbewerbs- und Komplexitätsfalle. Epubli, BerlinGoogle Scholar
  17. IQTIG (Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen) (2018) Qualitätsbericht 2017. https://iqtig.org/downloads/berichte/2017/IQTIG_Qualitaetsreport-2017_2018_09_21.pdf. Zugegriffen am 17.09.2018
  18. Iseringhausen O, Staender J (2012) Das Krankenhaus als Organisation. In: Apelt M, Tacke V (Hrsg) Handbuch Organisationstypen. Springer, Wiesbaden, S 185–203CrossRefGoogle Scholar
  19. Klatetzki T (Hrsg) (2010) Zur Einführung: Soziale personenbezogene Dienstleistungsorganisation als Typus. In: Soziale personenbezogene Dienstleistungsorganisationen – Soziologische Perspektiven. Springer VS, WiesbadenGoogle Scholar
  20. Klauber J, Geraedts M, Friedrich J, Wasem J (Hrsg) (2013) Krankenhaus-Report 2013. Schattauer, StuttgartGoogle Scholar
  21. Klein J, Hofreuter-Gätgens K, von dem Knesebeck O (2014) Socioeconomic status and the utilization of health services in Germany: a systematic review. In: Janssen C, Swart E, von Lengerke T (Hrsg) Health care utilization in Germany. Theory, methodology, and results. Springer, New York, S 117–143CrossRefGoogle Scholar
  22. Kroll LE, Lampert T (2013) Direct costs of inequalities in health care utilization in Germany 1994 to 2009: a top-down projection. BMC Health Serv Res 13:271. http://www.biomedcentral.com/1472-6963/13/271. Zugegriffen am 23.09.2018CrossRefGoogle Scholar
  23. Moers M, Schiemann D, Büscher A (2017) Pflege. In: Oswald J, Schmidt-Rettig B, Eichhorn S (Hrsg) Krankenhaus-Managementlehre. Theorie und Praxis eines integrierten Konzepts. Kohlhammer, Stuttgart, S 383–422Google Scholar
  24. Naegler H, Wehkamp K-H (2018) Medizin zwischen Patientenwohl und Ökonomisierung. Krankenhausärzte und Geschäftsführer im Interview. MMV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, BerlinGoogle Scholar
  25. Nimptsch U, Peschke D, Mansky T (2017) Mindestmengen und Krankenhaussterblichkeit – Beobachtungsstudie mit deutschlandweiten Krankenhausabrechnungsdaten von 2006 bis 2013. Gesundheitswesen 79:823–834.  https://doi.org/10.1055/s-0042-100731CrossRefPubMedGoogle Scholar
  26. Nowossadeck E, Prütz F (2018) Regionale Unterschiede in der Entwicklung der Krankenhausbehandlungen. Effekt unterschiedlicher demografischer Trends? Bundesgesundheitsblatt-Gesundheitsforschung-Gesundheitsschutz 61:358–366.  https://doi.org/10.1007/s00103-018-2695-1CrossRefGoogle Scholar
  27. Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD) (2017) Health at a glance 2017: OECD indicators. http://www.oecd.org/health/health-systems/health-at-a-glance-19991312.htm. Zugegriffen am 23.09.2018
  28. Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD) (2018) Health at a glance: Europe 2018. State of health in the EU cycle. http://www.oecd.org/health/health-at-a-glance-europe-23056088.htm. Zugegriffen am 29.10.2018
  29. Prütz F, Rommel A (2017) Inanspruchnahme von Krankenhausbehandlungen in Deutschland. J Health Monit 2(4):95–100.  https://doi.org/10.17886/RKI-GBE-2017-117CrossRefGoogle Scholar
  30. Rattay P, Butschalowsky H, Rommel A et al (2013) Inanspruchnahme der ambulanten und stationären medizinischen Versorgung in Deutschland. Ergebnisse der Studie zur Gesundheit in Deutschland (DEGS1). Bundesgesundheitsblatt-Gesundheitsforschung-Gesundheitsschutz 56:832–844.  https://doi.org/10.1007/s00103-013-1665-xCrossRefPubMedGoogle Scholar
  31. Rosenbrock R, Gerlinger T (2014) Gesundheitspolitik. Huber, BernGoogle Scholar
  32. Schrappe M (2014) Qualität 2030. Die umfassende Strategie für das Gesundheitswesen. MMV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, BerlinGoogle Scholar
  33. Schreyögg J, Bäuml M, Krämer J, Dette T, Busse R, Geissler A (2014) Forschungsauftrag zur Mengenentwicklung nach § 17b Abs. 9 KHG. Endbericht. https://www.dkgev.de/media/file/17192.2014-07-10_Anlage_Forschungsbericht-zur-Mengenentwicklung_FIN.pdf. Zugegriffen am 15.10.2018
  34. Simon M (2017) Das Gesundheitssystem in Deutschland. Eine Einführung in Struktur und Funktionsweise. Hogrefe, BernCrossRefGoogle Scholar
  35. Slowik M, Wehner C, Dräther H, Fahlenbach C, Richard S (2018) Sektorübergreifende Neuordnung der Notfallversorgung. In: Klauber J, Geraedts M, Friedrich J, Wasem J (Hrsg) Krankenhaus-Report 2018. Schattauer, Stuttgart, S 233–255Google Scholar
  36. Sonnentag A (2017) Trägerstrukturen und Rechtsformen. In: Oswald J, Schmidt-Rettig B, Eichhorn S (Hrsg) Krankenhaus-Managementlehre. Theorie und Praxis eines integrierten Konzepts. Kohlhammer, Stuttgart, S 224–241Google Scholar
  37. StBA (Statistisches Bundesamt) (2017) Fachserie 12, Reihe 7.1.2: Gesundheit – Ausgaben 1995–2015. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden. https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/Gesundheit/Gesundheitsausgaben/AusgabenGesundheitLangeReihePDF_2120712.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen am 14.11.2018
  38. StBA (Statistisches Bundesamt) (2018a) Fachserie 12, Reihe 6.1.1: Grunddaten der Krankenhäuser 2017. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden. https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/Gesundheit/Krankenhaeuser/GrunddatenKrankenhaeuser2120611177004.pdf%3F__blob%3DpublicationFile. Zugegriffen am 01.12.2018
  39. StBA (Statistisches Bundesamt) (2018b) Fallpauschalenbezogene Krankenhausstatistik (DRG-Statistik). https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Gesundheit/Krankenhaeuser/Methoden/FallpauschalenbezogeneKrankenhausstatistik.html. Zugegriffen am 15.11.2018
  40. SVR (Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen) (2018) Bedarfsgerechte Steuerung der Gesundheitsversorgung. Gutachten 2018. https://www.svr-gesundheit.de/fileadmin/user_upload/Gutachten/2018/SVR-Gutachten_2018_WEBSEITE.pdf. Zugegriffen am 17.11.2018
  41. Wolf J, Vogd W (2018) Professionalisierung der Pflege, Deprofessionalisierung der Ärzte oder vice versa? Überlegungen zu organisationalen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen professionellen Handelns. In: Müller-Hermann S, Becker-Lenz R, Busse S, Ehlert G (Hrsg) Professionskulturen – Charakteristika unterschiedlicher professioneller Praxen. Springer, Wiesbaden, S 151–170CrossRefGoogle Scholar
  42. Zander B, Köppen J, Busse R (2017) Personalsituation in deutschen Krankenhäusern in internationaler Perspektive. In: Klauber J, Geraedts M, Friedrich J, Wasem J (Hrsg) Krankenhaus-Report 2017. Schattauer, Stuttgart, S 61–78Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität BielefeldBielefeldDeutschland

Personalised recommendations