Advertisement

Begutachtung in der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

  • Marc AllroggenEmail author
Living reference work entry
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Zusammenfassung

Kinder- und Jugendpsychiater und -psychotherapeuten können mit sehr unterschiedlichen gutachterlichen Fragestellungen ihres Fachgebietes konfrontiert werden. Von besonderer Bedeutung sind dabei familienrechtliche Gutachten zum Sorge- und Umgangsrecht und zur zivilrechtlichen Unterbringung von Kindern und Jugendlichen, Gutachten zur Strafreife und Schuldfähigkeit sowie sozialrechtliche Gutachten. Dargestellt wird in diesem Kapitel das prinzipielle und praktische Vorgehen bei der Erstellung und Erstattung eines Sachverständigengutachtens, wobei spezifische Aspekte einiger Rechtsgebiete gesondert erläutert werden.

Literatur

  1. Allroggen M, Kölch M, Fegert JM (2015) Anhaltspunkte für die ärztliche Begutachtung bei Behinderung. In: Häßler F, Kinze W, Nedopil N (Hrsg) Praxishandbuch Forensische Psychiatrie. MWV, Berlin, S 589–592Google Scholar
  2. Boetticher A, Kröber H-L, Müller-Isberner R, Böhm KM, Müller-Metz R, Wolf T (2007a) Mindestanforderungen für Prognosegutachten. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 1:90–100.  https://doi.org/10.1007/s11757-007-0017-9CrossRefGoogle Scholar
  3. Boetticher A, Nedopil N, Bosinski HAG, Saß H (2007b) Mindestanforderungen für Schuldfähigkeitsgutachten. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 1:3–9.  https://doi.org/10.1007/s11757-006-0002-8CrossRefGoogle Scholar
  4. Kannegießer A, Rotax H-R (2016) Qualitätssicherung von Gerichtsgutachten im Familienrecht. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 10:116–121CrossRefGoogle Scholar
  5. Pawils S, Metzner F, Bech B, Standke-Erdmann B, Lorenz E, Ballin A (2014) Erziehungsfähigkeit in familienrechtlichen Begutachtungen. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 8:288–294CrossRefGoogle Scholar
  6. Schepker R, Frank U (2015) Besonderheiten bei Angeklagten mit Migrationshintergrund. In: Häßler F, Kinze W, Nedopil N (Hrsg) Praxishandbuch Forensische Psychiatrie. MWV, Berlin, S 101–102Google Scholar
  7. Wolf T (2012) Zur Qualität forensischer Gutachten aus strafrechtlicher Sicht. Forens Psychiatr Psychol Kriminol 6:235–242.  https://doi.org/10.1007/s11757-012-0177-0CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/PsychotherapieUniversitätsklinikum UlmUlmDeutschland

Section editors and affiliations

  • Paul Plener
    • 1
  • Jörg Fegert
    • 2
  • Franz Resch
    • 3
  1. 1.Universitätsklinik für Kinder- und JugendpsychiatrieMedizinische Universität WienWienÖsterreich
  2. 2.Klinik für Kinder- und JugendpsychiatrieUniversität UlmDeutschland
  3. 3.Klinik für Kinder- und JugendpsychiatrieZentrum für Psychosoziale Medizin der Universitätsklinik HeidelbergHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations