Laktosetoleranz-Test mit Ethanol

Living reference work entry
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Zusammenfassung

Laktosetoleranz-Test mit Ethanol

Englischer Begriff

Oral lactose tolerance test with ethanol

Definition

Funktionstest zum Nachweis einer Laktosemalabsorption, der auf der Messung der Blutglukosekonzentration nach oraler Gabe von Laktose beruht und bei dem gegenüber dem einfachen Laktosetoleranz-Test die Umwandlung von Galaktose zu Glukose in der Leber durch zusätzliche Gabe von Ethanol gehemmt wird.

Durchführung

15 Minuten vor Laktosegabe werden dem nüchternen Patienten 300 mg Ethanol pro kg KG per os gegeben. Die weitere Durchführung entspricht der des normalen Laktosetoleranz-Test, wobei jedoch die Blutgalaktosekonzentration anstelle der Blutglukosekonzentration bestimmt wird.

Funktion – Pathophysiologie

Laktosetoleranz-Test.

Untersuchungsmaterial – Entnahmebedingungen

Abhängig von der Bestimmungsmethode: Kapillarblut, Venenblut, Plasma.

Analytik

Enzymatische Messung der Konzentration von Galaktose.

Referenzbereich – Erwachsene

Galaktosekonzentration in Vollblut oder Serum >5 mg/dL (0,3 mmol/L)

Literatur

  1. Lembcke B (2012) Laktosetoleranz-Test. In: Thomas L (Hrsg) Labor und Diagnose. Indikation und Bewertung von Laborbefunden für die medizinische Diagnostik, 8. Aufl. TH-Books, Frankfurt am Main, S 770–773Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und PathobiochemieCharité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow-KlinikumBerlinDeutschland

Personalised recommendations