Advertisement

Industriepolitik

Living reference work entry
  • 131 Downloads

Zusammenfassung

Industriepolitik ist die staatliche Einflussnahme auf den industriellen Sektor. Ihr Motiv liegt in der doppelten Erkenntnis, dass erstens diesem Sektor in der längerfristigen Entwicklung von Ländern eine besondere Rolle zukommt und zweitens man diesen Sektor wegen hoher Konzentration und Innovationskraft nicht allein den Marktkräften überlassen kann. Mit der Industrialisierung begann der Wachstumsprozess, industrielle „Revolutionen“ haben immer wieder gesellschaftliche Veränderungen eingeleitet. Ein hoher – zunächst steigender, später besonders in Industrieländern sinkender – Anteil der Industrie bestimmt Internationalisierung und Globalisierung und hat zuletzt auch den Aufholprozess asiatischer Länder begleitet. Eine starke Industrie ist die Voraussetzung für das Europäische Wohlfahrtsmodell und auch die angestrebte Führungsrolle Europas in Klimapolitik und Digitalisierung. Europa hat durch seine Industrie eine positive Außenhandelsbilanz, aber weniger Großkonzerne als die USA und wird von China als nunmehr größte Industrienation herausgefordert.

Schlüsselwörter

Aufstieg Chinas Krise des Multilateralismus Umlenkung des technischen Fortschritts Green Deal Gesellschaftliche Verantwortung Indusgriepolitik Neudefinition Wettbewerbsfähigkeit 

Weiterführende Literatur und Dokumente

  1. Aiginger, Karl/Rodrik, Dani (2020): Rebirth of Industrial Policy and an Agenda for the Twenty-First Century, in: Journal of Industry, Competition and Trade, Januar.  https://doi.org/10.1007/s10842-019-00322-3.
  2. Europäische Kommission (2012): Mission Growth: Europe at the Lead of the New Industrial Revolution, 24. April, abrufbar unter: https://ec.europa.eu/growth/content/mission-growth-europe-lead-new-industrial-revolution-0_en (letzter Zugriff: 3.5.2020).
  3. Europäische Kommission (2012): Mitteilung der Kommission an das Europäische Parlament, den Rat, den Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss und den Ausschuss der Regionen. Eine stärkere europäische Industrie bringt Wachstum und wirtschaftliche Erholung, COM(2012) 582 final.Google Scholar
  4. Peneder, Michael (2017): Competitiveness and Industrial Policy: From Rationalities of Failure Towards the Ability to Evolve, in: Cambridge Journal of Economics, Jg. 41, Nr. 3, S. 829–858.Google Scholar
  5. Von der Leyen, Ursula (2019): Speech in the European Parliament Plenary Session, Strasburg, 27. November.Google Scholar

Authors and Affiliations

  1. 1.Wirtschaftsuniversität WienWienÖsterreich

Section editors and affiliations

  • Julian Plottka
    • 1
  • Yvonne Braun
    • 2
  1. 1.Institut für Europäische PolitikBerlinDeutschland
  2. 2.Institut für Europäische PolitikBerlinDeutschland

Personalised recommendations