Advertisement

Umweltpolitik

  • Martin JänickeEmail author
Living reference work entry

Zusammenfassung

Umweltschutz ist die Summe aller organisierten Handlungen zur Ermittlung und Lösung von Umweltproblemen. Umweltpolitik ist derjenige Teil dieser Handlungen, an denen staatliche Akteure – ausschließlich oder teilweise, national oder international – beteiligt sind. Dieses neue Politikfeld hat sich in den wirtschaftlich entwickelten Ländern zu Beginn der 70er-Jahre des 20. Jh herausgebildet. Inzwischen hat sich Umweltpolitik weltweit verbreitet. Heute bestehen in den meisten Ländern der Welt Umweltministerien. Zugleich vollzieht sich Umweltpolitik auch auf lokaler, regionaler und europäischer Ebene sowie im globalen Kontext. Deutschland hat seit 1970 ein ausdifferenziertes System der Umweltpolitik aufgebaut und international immer wieder eine Vorreiterrolle eingenommen. Seine Erfolgsbilanz ist gleichwohl in Teilbereichen wie Boden- oder Artenschutz unzureichend.

Literatur

  1. Biermann, Frank. 2014. Earth system governance – World politics in the anthropocene. Cambridge, MA: MIT Press.CrossRefGoogle Scholar
  2. BMU (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit). 2018. GreenTech Made in Germany 2018 – Umwelttechnik-Atlas für Deutschland. Berlin.Google Scholar
  3. Böcher, Michael, und Annette Elisabeth Töller. 2012. Umweltpolitik in Deutschland. Eine politikfeldanalytische Einführung. Wiesbaden: Springer FS.CrossRefGoogle Scholar
  4. Bundesregierung. 2017. Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie. Berlin: Presse – und informationsamt der Bundesregierung.Google Scholar
  5. Edler, Dietmar, und Jürgen Blazejczak. 2016. Beschäftigungswirkungen des Umweltschutzes im Jahr 2012. Dessau-Roßlau/Berlin: UBA/BMU.Google Scholar
  6. Haigh, N. 2016. EU environmental policy – Its journey to centre stage. Abingdon: Routledge.Google Scholar
  7. Jänicke, Martin. 2012. Megatrend Umweltinnovation, 2. Aufl. München: Oekom.Google Scholar
  8. Jänicke, Martin. 2017. The multi-level system of global climate governance – the model and ist current state. Environmental Policy and Governance 27:108–121.CrossRefGoogle Scholar
  9. Jänicke, Martin, und Klaus Jacob. 2006. Environmental governance in global perspective – New approaches to ecological and political modernisation. Berlin: FFU.Google Scholar
  10. OECD. 2007. Environmental policy and global markets. Paris: OECD: ENV/EPOC/GSP(2007)2/REVI.Google Scholar
  11. OECD. 2012. OECD-Umweltprüfberichte: Deutschland 2012. Paris: OECD.CrossRefGoogle Scholar
  12. Pehle, Heinrich. 1998. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit: Ausgegrenzt statt integriert? Das institutionelle Fundament der deutschen Umweltpolitik. Wiesbaden: DUV.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS)BerlinDeutschland

Personalised recommendations