Advertisement

Zugang zu E-Government durch Standardisierung

  • Patrizio CollovàEmail author
  • Katinka Weissenfeld
Living reference work entry

Zusammenfassung

Über Standards in E-Government zu diskutieren bedeutet zuerst, über die grundlegenden Begriffe Klarheit zu schaffen und zu verstehen, was tatsächlich damit gemeint ist. Dazu ist eine Begriffsbestimmung nötig. Davon ausgehend wird zuerst das Thema der Standards in Kontext der Informatik diskutiert. Anschliessend wird die Rolle von Standards in E-Government behandelt, mit besonderem Fokus auf die Interoperabilität. Die Diskussion über die Grundlagen ist durch Beispiele für Standards im E-Government in der Schweiz erklärt. Die Lösung für den sogenannten „eUmzug“ (Wegzug und Zuzug von Bürgern innerhalb der nationalen Grenzen) zeigt, wie solche Standards im Alltag natürlicher Personen wirken können.

Schlüsselwörter

E-Government Standardisierung Standards Normen eCH 

Literatur

  1. BSI. (2012). British Standard Institution. https://www.bsigroup.com/Documents/about-bsi/NSB/BSI-pocket-guide-to-standards-development-UK-EN.pdf. Zugegriffen am 22.10.2018.
  2. Bundesamt für Kommunikation (BAKOM). (2016). Präsentation „ETSI OFCOM (new) experts“. (unveröffentlicht).Google Scholar
  3. EIF. (2010). Europäisches Interoperabilitätsrahmenwerk. http://ec.europa.eu/idabc/servlets/Doca2cd.pdf. Zugegriffen am 24.10.2018.
  4. EIF. (2017). Europäisches Interoperabilitätsrahmenwerk. https://ec.europa.eu/isa2/eif_en. Zugegriffen am 24.10.2018.
  5. Europäische Kommission. (2016). Joint initiative on standardisation under the single market strategy – Signed. https://ec.europa.eu/docsroom/documents/26242/attachments/1/translations/en/renditions/native. Zugegriffen am 28.07.2018.
  6. Europäische Kommission. (2017). Mitteilung der Dommission an das Europäische Parlament, den Rat, den Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss und den Ausschuss der Regionen.Google Scholar
  7. Europäisches Parlament und der Rat der Europäischen Union. (2012). Verordnung zur europäischen Normung. http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32012R1025&from=en. Zugegriffen am 28.07.2018.
  8. ITU. (2018). https://www.itu.int/ITU-T/recommendations/rec.aspx?rec=2820. Zugegriffen am 20.10.2018.
  9. Schweizerischer Verband der Telekommunikation (asut). (2016). Normung allgemein. https://asut.ch/asut/de/page/standardisierung.xhtml. Zugegriffen am 28.07.2018.
  10. Shannon, C. E., & Weaver, W. (1949). The mathematical theory of communication. Urbana: University of Illinois Press.Google Scholar
  11. Steimer, T., & Stingelin, M. (2018). eCH-0221- Referenzmodell eUmzug CH. http://www.ech.ch/dokument/d7580010-fb0b-4a3e-8a43-6ce40c1b758c. Zugegriffen am 03.10.2018.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.E-Government-InstitutBerner FachhochschuleBernSchweiz

Personalised recommendations