Advertisement

Kosten und Nutzen von E-Government-Vorhaben

  • Andreas SpichigerEmail author
  • Alessia Neuroni
Living reference work entry

Zusammenfassung

Das Konzept unterstützt die Ermittlung der Wirtschaftlichkeit und des qualitativen Nutzens von E-Government-Vorhaben. Das Instrument unterstützt die Entscheidungsfindung bei Führung und Steuerung von E-Government-Programmen in behörden-übergreifenden Projektportfolios. Es ermöglicht die Bewertung von Einzelvorhaben ebenso wie die Priorisierung von unterschiedlichen Projekten innerhalb eines Projektportfolios. Darüber hinaus ermöglicht es, den Nutzen nach Stakeholdern zu differenzieren und schafft so eine sachliche Grundlage für die Finanzierungsplanung gemeinschaftlicher Vorhaben.

Schlüsselwörter

Bewertungsmodell Multi-Stakeholder-Bewertung Finanzielle Bewertung Qualitative Bewertung Organisationsmaturität Risikoanalyse Sensitivitätsanalyse 

Literatur

  1. Benaroch, M., Jeffery, M., Kauffman, R. J., & Shah, S. (2007). Option-based risk management: A field study of sequential information technology investment decisions. Journal of Management Information Systems, 24, 103–140.CrossRefGoogle Scholar
  2. Brealey, R. A., Myers, S. C., & Allen, F. (2008). Principles of corporate finance (9. Aufl.). New York: McGraw-Hill/Irwin.Google Scholar
  3. eGovernment Unit; DG Information Society and Media. (2006). eGovernment Economics Project (eGEP) – Measurement framework final version. https://arquivo.pt/wayback/20170901151729/; http://www.english.umic.pt/images/stories/publicacoes200709/D.2.4_Measurement_Framework_final_version.pdf. Zugegriffen am 13.12.2018.
  4. European Commission. (2017). New European Interoperability Framework. Promoting seamless services and data flows for European public administrations.  https://doi.org/10.2799/78681.
  5. Heeks, R. (2006). Understanding and measuring eGovernment: Interantional benchmarking Studies. http://unpan1.un.org/intradoc/groups/public/documents/UN/UNPA%0AN023686.pdf.
  6. Hofmann, G. R. (2008). Verbesserung der Akzeptanz von Wirtschaftlichkeit im eGovernment – Skizze einer neuen Vorgehensweise. FTVI 2008 – Fachtagung Verwaltungsinformatik, Potsdam 10.04.2008.Google Scholar
  7. Holdenrieder, J. (2007). Wirtschaftlichkeit im eGovernment unter spezieller Berücksichtigung der Kosten-Nutzen-Modellierung. Aschaffenburg: FH Aschaffenburg.Google Scholar
  8. Lenk, K. (2004). Der Staat am Draht. Edition Sigma.Google Scholar
  9. Riedl, R., Neuroni, A. C., Spichiger, A., Rascón, A., Jarchow, T., Huber, A., Bernold, R., et al. (2009). Konzept eines homogenen Berechnungsmodells zur Ermittlung der Wirtschaftlichkeit und des qualitativen Nutzens von Wettbewerbsbeitrag von E-Government-Vorhaben. Bern. https://pdb.bfh.ch/pdbwebinterface/download.aspx?imgId=379ab823-8871-4269-8765-fdb43c6077f0. Zugegriffen am 13.12.2018.
  10. Saltelli, A., Ratto, M., Andres, T., Campolongo, F., Cariboni, J., Gatelli, D., Tarantola, S., et al. (2008). Global sensitivity analysis – The primer. Chichester: Wiley.Google Scholar
  11. Schedler, K., & Proeller, I. (2009). New public management (4. Aufl.). Stuttgart: UTB.Google Scholar
  12. Senge, P. (2006). Die fünfte Disziplin – Kunst und Praxis der lernenden Organisation. Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  13. Spichiger, A. (2011). Was bringt die Identifikationsnummer den Unternehmen? Die Volkswirtschaft, 3, 28–31. https://dievolkswirtschaft.ch/de/2011/03/spichiger/. Zugegriffen am 13.12.2018.
  14. Walser, K., & Haas, P. (2007). Balancing of benefits and disadvantages using IT integration to support the health care value-added chain. In H. Appelrath et al. (Hrsg.), Proceedings of the European Conference on eHealth (S. 101–113). Bonn: Gesellschaft für Informatik.Google Scholar
  15. Winterleitner, A. D., & Spichiger, A. (2018). Personenidentifikatoren. Analyse der gesamtschweizerischen Kosten. In Wirkungen von E-Government (S. 383–424). Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden.  https://doi.org/10.1007/978-3-658-20271-2_15.CrossRefGoogle Scholar
  16. Wolf, P., & Krcmar, H. (2007). Methoden zur Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für eGovernment. In A. Zechner (Hrsg.), Handbuch E (S. 213–224). Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.E-Government-InstitutBerner FachhochschuleBernSchweiz

Personalised recommendations