Advertisement

Verwaltungsberatung

  • Ferdinand SchusterEmail author
Living reference work entry
Part of the Springer Reference Sozialwissenschaften book series (SRS)

Zusammenfassung

Verwaltungsberatung wirkt als Katalysator bei einer Vielzahl von meist betriebswirtschaftlich fundierten Reformansätzen. Diese Dienstleistung wird in erster Linie von privatwirtschaftlichen Managementberatern erbracht und verzeichnet einen wachsenden Umfang. Nicht zuletzt die Digitalisierung lässt erwarten, dass Beratung bei der Verwaltungsmodernisierung auch weiterhin eine wesentliche Rolle spielen wird.

Schlüsselwörter

Unternehmensberater Politikberatung Betriebswirtschaftliche Instrumente Vergaberecht Digitalisierung 

Literatur

  1. Armbrüster, Thomas, et al. 2010. Unternehmensberatung im öffentlichen Sektor. Institutionenkonflikt, praktische Herausforderungen, Lösungen. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  2. BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e. V. 2017. Facts & Figures zum Beratermarkt 2016/2017. Bonn/Berlin/Brüssel: BDU.Google Scholar
  3. Bogumil, Jörg, und Werner Jann. 2009. Verwaltung und Verwaltungswissenschaft in Deutschland. Einführung in die Verwaltungswissenschaft, 2. Aufl. Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  4. Böhme, Doris. 2017. Die Diffusion von Verwaltungsreformen. Eine Analyse der Reform des kommunalen Haushalts- und Rechnungswesens aus neoinstitutionalistischer Perspektive. Bamberg: University of Bamberg Press.Google Scholar
  5. Brüggemeier, Martin. 2005. Externe Beratung öffentlicher Verwaltungen im Modernisierungsprozeß. Empirische Befunde. Verwaltung und Management 11(2): 86–91.CrossRefGoogle Scholar
  6. Bundesrechnungshof. 2016. Bericht an den Haushaltsausschuß des Deutschen Bundestages nach § 88 Abs. 2 BHO über die Verträge zur Inanspruchnahme externer Berater.Google Scholar
  7. Bundesrechnungshof, der Präsident, Hrsg. 2006. Einsatz externer Berater in der Bundesverwaltung. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  8. Corcoran, Jan, und Fiona McLean. 1998. The selection of management consultants. How are governments dealing with this difficult decision? An explanatory story. International Journal of Public Sector Management 11(1): 37–54.CrossRefGoogle Scholar
  9. Ernst, Berit, und Alfred Kieser. 2002. In search of explanations for the consulting explosion. In The expansion of management knowledge: Carriers, flows, and sources, Hrsg. L. Engwall und K. Sahlin-Andersson, 47–73. Stanford: Stanford University Press.Google Scholar
  10. FEACO European Federation of Management Consultancies Associations. 2015. Survey of the European Management Consultancy 2014/2015. December. Brussels: FEACO.Google Scholar
  11. Huchler, Andreas, und Christian Geiger. 2007. In Behördenberatung in Deutschland. Erste Ergebnisse einer Befragung und Implikationen für die Praxis. Hrsg. Universität Konstanz, FB Geschichte und Soziologie. Arbeitsbereich empirische Sozialforschung, Prof. Dr. Thomas Hinz und Zeppelin University. Lehrstuhl für Strategische Organisation & Finanzierung, Prof. Dr. Stephan A. Jansen. (Ms.).Google Scholar
  12. Kozica, Arjan et al. 2013. Verwaltungsberatung: Wie lernen öffentliche Verwaltungen aus externer Beratung? In Wissen und Expertise in Politik und Verwaltung, Hrsg. Sabine Kropp und Sabine Kuhlmann. dms-Sonderheft 1, 305–324. Opladen/Toronto: Barbara Budrich.Google Scholar
  13. Kubr, Milan. 2002. Management consulting. A guide to the profession, 4. Aufl. Geneva: International Labour Office.Google Scholar
  14. Lapsley, Irvine, et al. 2013. Foreword. Management consultants – Demons or benign change agents? Financial Accountability & Management 29(2): 117–123.CrossRefGoogle Scholar
  15. Leif, Thomas. 2008. Beraten und verkauft, McKinsey & Co. – der große Bluff der Unternehmensberater. Akt. und erw. Taschenbuchausgabe. München: Wilhelm Goldmann.Google Scholar
  16. Momani, Bessma. 2013. Management consultants and the United States’ public sector. Business and Politics 15(3): 381–399.CrossRefGoogle Scholar
  17. Neuscheler, Till. 2016. Der Staat holt immer mehr Berater. Frankfurter Allgemeine Zeitung 15 Oktober, 27.Google Scholar
  18. Raffel, Tobias. 2006. Unternehmensberater in der Politikberatung. Eine empirische Untersuchung zu Aktivitäten, Gründen und Folgen. Wiesbaden: Deutscher Universitäts Verlag.Google Scholar
  19. Saint Martin, Denis. 2000. Building the new managerialist state. Consultants and the politics of public sector reform in comparative perspective. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  20. Saint Martin, Denis. 2005. Management Consultancy. In The Oxford Handbook of Public Management, Hrsg. E. Ferlie, L. E. Lynn und C. Pollitt. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  21. Stöbe, Sybille. 1998. Verwaltungsmodernisierung und Beratung: Ergebnisse einer Befragung. In Unternehmensberatung: Profil und Perspektiven einer Branche, Hrsg. Ulrich Pekruhl, 47–57. Gelsenkirchen: Institut für Arbeit und Technik.Google Scholar
  22. Vogel, Rick, et al. 2016. Legitimierungsprobleme und -strategien von Managementberatern im öffentlichen Sektor. Der moderne Staat 9(2): 253–275.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für den öffentlichen Sektor e.V.BerlinDeutschland

Personalised recommendations