Advertisement

Kosten- und Leistungsrechnung

  • Sanja KoraćEmail author
Living reference work entry
Part of the Springer Reference Sozialwissenschaften book series (SRS)

Zusammenfassung

Die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) unterstützt die Planung und Steuerung einer öffentlichen Verwaltung. Sie schafft Kostentransparenz und bietet Anhaltspunkte zur Preis- bzw. Gebührengestaltung. Die KLR kann auch für Kosten- und Leistungsvergleiche herangezogen werden (Benchmarking) und so Anreize für Verbesserungen bieten, aber auch Make-or-Buy Entscheidungen unterstützen.

Schlüsselwörter

Kosten Produkte Steuerung Benchmarking Make-or-Buy 

Literatur

  1. Buchholtz, Klaus. 2001. Verwaltungssteuerung mit Kosten- und Leistungsrechnung. Internationale Erfahrungen, Anforderungen und Konzepte. Wiesbaden: Deutscher Universitäts-Verlag.Google Scholar
  2. Budäus, Dietrich. 1992. Kostenrechnung in öffentlichen Unternehmen – Bedingungen und Probleme der Kostenerfassung und Kostenbewertung. In Handbuch Kostenrechnung, Hrsg. W. Männel, 1160–1170. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  3. Budäus, Dietrich, und Dennis Hilgers. 2009. Reform des öffentlichen Haushalts- und Rechnungswesens in Deutschland. Konzepte, Umsetzungsstand und Entwicklungsperspektiven. Zeitschrift für Planung & Unternehmenssteuerung 19:377–396.CrossRefGoogle Scholar
  4. Budäus, Dietrich, Christiane Behm, und Berit Adam. 2005. Reformen des öffentlichen Haushalts- und Rechnungswesens in Deutschland (Teil 3 und Schluss). Verwaltung & Management 11(1): 48–53.CrossRefGoogle Scholar
  5. Bundesrechnungshof. 2016. Bemerkungen zur Haushalts- und Wirtschaftsführung des Bundes 2016 Band I. Bonn: Bundesrechnungshof. https://www.bundesrechnungshof.de/de/veroeffentlichungen/bemerkungen-jahresberichte/jahresberichte/2016/inhalt/2016-bemerkungen-band-i-teilband-2/view. Zugegriffen am 07.08.2018.
  6. Deutscher Bundestag. 2006. Unterrichtung durch den Präsidenten des Bundesrechnungshofes. Bericht nach § 99 BHO über die Modernisierung des staatlichen Haushalts- und Rechnungswesens. 16. Wahlperiode. Drucksache 16/2400. http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/024/1602400.pdf. Zugegriffen am 02.08.2018.
  7. Ebinger, Falk, und Jörg Bogumil. 2012. Angeleitetes Lernen über Leistungsvergleiche? Zwischenbilanz nach acht Jahren Gemeindeprüfungsanstalt NRW. Die Verwaltung 45(1): 123–140.CrossRefGoogle Scholar
  8. Gerhardt, Eduard, und Kai Krüger. 2007. Innerbehördliche Leistungsverrechnung in der hessischen Landesverwaltung. Verwaltung und Management 13(5): 262–267.CrossRefGoogle Scholar
  9. Heiß, Hans-Jürgen. 2000. Konzeption und Erfahrungen kommunaler Leistungsvergleiche in Baden-Württemberg. In Leistungserfassung und Leistungsmessung in öffentlichen Verwaltungen. 2. Norddeutsche Fachtagung zum New Public Management, Hrsg. D. Budäus, 181–206. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  10. Hirsch, Bernhard, Jürgen Weber, Dominik Hammer, Klaus Schuberth, und Mathias Erfort. 2009. Controlling in öffentlichen Institutionen. Weinheim: Wiley-VCH.Google Scholar
  11. Holtkamp, Lars. 2012. Verwaltungsreformen: Problemorientierte Einführung in die Verwaltungswissenschaft. Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  12. Homann, Klaus. 2005. Verwaltungscontrolling: Grundlagen – Konzept – Anwendung. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  13. Horsch, Jürgen. 2010. Kostenrechnung. Klassische und neue Methoden in der Unternehmenspraxis. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  14. Isemann, Rainer, Christian Müller, und Stefan Müller. 2009. Kommunale Kosten- und Leistungsrechnung: Grundlagen und Umsetzung. Berlin: Erich Schmidt Verlag.Google Scholar
  15. Jackson, Audrey, und Irvine Lapsley. 2003. The diffusion of accounting practices in the new „managerial“ public sector. International Journal of Public Sector Management 16(5): 359–372.CrossRefGoogle Scholar
  16. Landesrechnungshof Schleswig-Holstein. 2012. Bemerkungen des Landesrechnungshofs Schleswig-Holstein mit Bericht zur Landeshaushaltsrechnung 20120. 3. April 2012. Kiel. http://www.landesrechnungshof-sh.de/file/bemerkungen_2012.pdf. Zugegriffen am 13.07.2018.
  17. Schauer, Reinbert. 2016. Rechnungswesen in öffentlichen Verwaltungen. Von der Kameralistik zur Doppik – Einführung und Standortbestimmung, 3. Aufl. Wien: Linde Verlag.Google Scholar
  18. Tauberger, André. 2008. Controlling für die öffentliche Verwaltung. München: Oldenbourg.CrossRefGoogle Scholar
  19. Weil, Sonia. 2017. 25 Jahre New Public Management in der Schweiz – Zehn Gestalter erzählen, Cahier de l’IDHEAP 300/2017. Lausanne: Université de Lausanne.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Öffentliche BetriebswirtschaftslehreAlpen-Adria-Universität KlagenfurtKlagenfurtÖsterreich

Personalised recommendations