Advertisement

Organisation, Recht und Finanzierung in der beruflichen Ausbildung

  • Adolf Kell
Living reference work entry
Part of the Springer Reference Sozialwissenschaften book series (SRS)

Zusammenfassung

Im deutschen Bildungswesen ist die Berufsbildung als vorberufliche Bildung im Sekundarbereich I, als berufliche Ausbildung im Sek.II – und Tertiärbereich (Studium) und als berufliche Weiterbildung im Quartärbereich organisiert. An der beruflichen Ausbildung im „Dualen System“ wird exemplarisch deutlich, wie Wechselbeziehungen zwischen Lernen und Arbeiten gestaltet sind. Ob Berufsbildung als „System“ beschrieben werden kann, ist im Beitrag von E. Wittmann erörtert. Hier wird einleitend die systemische Umwelt der beruflichen Ausbildung dargestellt und werden Recht und Finanzierung als wesentliche Einflussfaktoren (Rahmenbedingungen) in dieser Umweltstruktur erörtert.

Schlüsselwörter

Berufsbildungssystem Berufsbildungsrecht Berufsbildungsfinanzierung Berufsschule Ausbildungsbetrieb Überbetriebliche Bildungsstätte. 

Literatur

  1. Arbeitsgruppe Bildungsbericht am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung. (Hrsg.). (1990). Das Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland. Reinbek bei Hamburg: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.Google Scholar
  2. Autorengruppe Bildungsberichterstattung: Bildung in Deutschland. (2008). Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Übergängen im Anschluss an den Sekundarbereich I. http://www.bildungsbericht.de/de/bildungsberichte-seit-2006/bildungsbericht-2008.
  3. Baethge, M. (1984). Materielle Produktion, gesellschaftliche Arbeitsteilung und die Institutionalisierung von Bildung. In M. Baethge & K. Nevermann (Hrsg.), Organisation, Recht und Ökonomie des Bildungswesens (Enzyklopädie Erziehungswissenschaft, Bd. 5, S. 21–51). Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  4. Bardeleben, R. von., Beicht, U., & Stockmann, R. (1991). Kosten und Nutzen der betrieblichen Berufsausbildung. Berichte zur beruflichen Bildung, Heft 140. Berlin/Bonn: BIBB – Bundesinstitut für Berufsbildung.Google Scholar
  5. Beck, U., Brater, M., & Daheim, H. J. (1980). Soziologie der Arbeit und der Berufe. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  6. Benner, H., & Püttmann, F. (1992). 20 Jahre Gemeinsames Ergebnisprotokoll (Herausgegeben vom BMBW in Zusammenarbeit mit der KMK). Bonn: BMBW+KMK.Google Scholar
  7. BIBB. (1994). Stellungnahme des Hauptausschusses zum Entwurf des Berufsbildungsberichts. BIBB-Pressemitteilung 7 vom 03.03.1994, S. 6.Google Scholar
  8. Blankertz, H. (1963/1985). Berufsbildung und Utilitarismus. Düsseldorf/Weinheim/München: Schwann.Google Scholar
  9. Blankertz, H. (1969). Bildung im Zeitalter der großen Industrie. Hannover: Schroedel-Verlag.Google Scholar
  10. Blankertz, H. (1982). Die Geschichte der Pädagogik. Von der Aufklärung bis zur Gegenwart. Wetzlar: Büchse der Pandorra.Google Scholar
  11. BMBF. (2017a). Bildung und Forschung in Zahlen 2017. Berlin: BMBF. https://www.bmbf.de/publikationen/?L=1.
  12. BMBF. (2017b). Berufsbildungsbericht (seit 1977 jährlich; seit 2000 Downloads Homepage). Bonn: BMBF.Google Scholar
  13. BMBW. (1993). (Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft): Überbetriebliche Berufsbildungsstätten (Grundlagen Perspektiven Bildung Wissenschaft 35). Bonn: BMBW.Google Scholar
  14. Bronfenbrenner, U. (1981). Die Ökologie der menschlichen Entwicklung. Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  15. Crusius, R. (1973). Der Lehrling in der Berufsschule (Hamburger Lehrlingsstudie, Bd. 1). München: Deutsches Jugendinstitut.Google Scholar
  16. Davids, S. (1998). Die Berufsschule im Urteil von Auszubildenden und Ausbildern. Berichte zur beruflichen Bildung, Heft 100. Berlin: BBIB – Bundesinstitut für Berufsbildung).Google Scholar
  17. Daviter, J. (1973). Der Lehrling im Betrieb (Hamburger Lehrlingsstudie (Bd. 2). München.Google Scholar
  18. Deutscher Bildungsrat. (1970). Strukturplan für das Bildungswesen. Stuttgart: Deutscher Bildungsrat.Google Scholar
  19. DJT (Deutscher Juristentag). (1981). Schule im Rechtsstaat, Band I: Entwurf für ein Landesschulgesetz. Bericht der Kommission Schulrecht des Deutschen Juristentages (DJT-SchuIGE). München: DJT.Google Scholar
  20. Eule, M. (1997). Der betriebliche Ausbildungsverbund – Praxis und Rechtsfragen. Berichte zur beruflichen Bildung (Bd. 2, Heft 99). Berlin: BIBB – Bundesinstitut für Berufsbildung.Google Scholar
  21. Fingerle, K., & Kell, A. (1990). Berufsbildung als System? In K. Harney & G. Pätzold (Hrsg.), Arbeit und Ausbildung, Wissenschaft und Politik (S. 305–330). Frankfurt a. M.: Verlag der Gesellschaft zur Förderung arbeitsorientierter Forschung und Bildung.Google Scholar
  22. Friauf, K. H. (1975). Verfassungsrechtliche Probleme der Neuordnung des Bildungswesens im Sekundarbereich (Bd. 39). Stuttgart: Deutscher Bildungsrat, Gutachten und Studien der Bildungs-Kommission.Google Scholar
  23. Froese, L., & Krawietz, W. (1968). Deutsche Schulgesetzgebung, Band 1: Brandenburg, Preußen und Deutsches Reich bis 1945. Weinheim/Berlin/Basel.Google Scholar
  24. Geißler, K. A., & Kutscha, G. (1992). Modernisierung der Berufsbildung – Paradoxien zwischen Entberuflichung und neuer Beruflichkeit. Zeitschrift für Pädagogik, 29, 320–325. Weinheim/Basel.Google Scholar
  25. Greinert, W.-D. (1993). Das „deutsche System“ der Berufsbildung. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  26. Habermas, J. (1973). Legitimationsprobleme im Spätkapitalismus. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  27. Heinen, J., Welbers, G., & Windszus, B. (1972). Lehrlingsausbildung. Erwartung und Wirklichkeit. Mainz: Hase & Koehler.Google Scholar
  28. Hopf, C., Nevermann, K., & Richter, I. (1980). Schulaufsicht und Schule. Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  29. Kell, A. (1970). Die Vorstellungen der Verbände zur Berufsausbildung (Bd. 20, I und II). Berlin: Studien und Berichte des Instituts für Bildungsforschung in der Max-Planck-Gesellschaft.Google Scholar
  30. Kell, A. (1973). Schulverfassung. Thesen, Konzeptionen, Entwürfe. München: Kösel.Google Scholar
  31. Kell, A. (1976). Kosten und Finanzierung der beruflichen Bildung. Über Zusammenhänge zwischen Bildungsfinanzierung und Bildungsreform – eine Literaturübersicht. Zeitschrift für Pädagogik, 22(6), 945–971.Google Scholar
  32. Kell, A. (1989). Berufspädagogische Überlegungen zu den Beziehungen zwischen Lernen und Arbeiten. In A. Kell & A. Lipsmeier (Hrsg.), Lernen und Arbeiten (Beiheft 8 zur Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, S. 9–25). Stuttgart: Franz Steiner.Google Scholar
  33. Kell, A. (1991). Beruf und Bildung. Berufsbezug in der Kollegschule. In Landesinstitut für Schule und Weiterbildung (Hrsg.), Perspektiven der Kollegschule. Lebensbedingungen und gesellschaftliche Lernerfordernisse (S. 161–190). Soest: Landesinstitut für Schule und Weiterbildung.Google Scholar
  34. Kell, A. (1996). Bildung zwischen Staat und Markt. In D. Benner, A. Kell & D. Lenzen (Hrsg.), Bildung zwischen Staat und Markt (Zeitschrift für Pädagogik, 35. Beiheft, S. 31–49). Weinheim/Basel.Google Scholar
  35. Kell, A. (2005). Ökologisch orientierte Berufsbildungswissenschaft – eine theoretische Positionierung. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 101(3), 437–444.Google Scholar
  36. Kell, A. (2006). Berufliches Schulwesen in der Bundesrepublik Deutschland (Berufsaufbauschule, Berufsgrundbildung, Berufgrundschuljahr, Berufsgrundschule, Berufsoberschule, Berufsschule, Berufsschulpflicht, Berufsvorbereitungsjahr, Fachoberschule, Fachschulreife). In F. Kaiser & G. Pätzold (Hrsg.), Wörterbuch Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 2., überarb. u. erw. Aufl. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt Verlag.Google Scholar
  37. Kell, A. (2013). Produktionsschule – Übergangssystem – Lern-Arbeits-System: Berufsbildungswissenschaftliche Perspektiven. In C. Gentner & J. Meier (Hrsg), bwp@ Spezial 6 – Hochschultage Berufliche Bildung 2013, Workshop 09 (S. 1–34). http://www.bwpat.de/ht2013/ws09/kell_ws09-ht2013.pdf.
  38. Kell, A. (2015). Arbeit und Beruf aus Sicht ökologischer Berufsbildungswissenschaft. In M. Fischer, K. Büchter & T. Unger (Hrsg.), Beruf. bwp@ Ausgabe Nr. 29.12.2015. http://www.bwpat.de/ausgabe29/kell_beitrag1_bwpat29.pdf.
  39. Kell, A., & Lipsmeier, A. (1976). Berufsbildung in der Bundesrepublik Deutschland. Analyse und Kritik. Schriften zur Berufsbildungsforschung, Band 38. Hannover: Schroedel.Google Scholar
  40. Kell, A., & Lipsmeier, A. (Hrsg.). (1989). Lernen und Arbeiten. (Beiheft 8 zur Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik). Stuttgart: Franz Steiner.Google Scholar
  41. Kell, A., et al. (1989). Berufsqualifizierung und Studienvorbereitung in der Kollegschule. Soest.Google Scholar
  42. KMK. (2015). Rahmenvereinbarung über die Berufsschule. (Beschluss vom 12.03.2015).Google Scholar
  43. KMK. (2017). Grundstruktur des Bildungswesens in der Bundesrepublik Deutschland. Berlin: KMK (Diagramm; gedrucktes Faltblatt).Google Scholar
  44. KMK (Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder). 1975. Bezeichnungen zur Gliederung des beruflichen Schulwesens. Beschluss vom 08.12.1975.Google Scholar
  45. Kümmel, K. (1980). Die schulische Berufsbildung 1918–1945. (Quellen und Dokumente zur Geschichte der Berufsbildung in Deutschland, Bd. A/2). Köln/Wien: Böhlau.Google Scholar
  46. Kutscha, G. (1982). Das System der Berufsausbildung. In H. Blankertz, J. Derbolav, A. Kell & G. Kutscha (Hrsg.), Sekundarstufe II – Jugendbildung zwischen Schule und Beruf. (Enzyklopädie Erziehungswissenschaft, Bd. 9.1, S. 203–226). Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  47. Kutscha, G. (1993). Modernisierung der Berufsbildung im Spannungsfeld von Systemdifferenzierung und Koordination. In F. Buttler & R. Czycholl (Hrsg.), Modernisierung beruflicher Bildung vor den Ansprüchen von Vereinheitlichung und Differenzierung (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung 117, S. 40–56). Nürnberg: IAB.Google Scholar
  48. Luckmann, T., & Sprondel, W. M. (Hrsg.). (1972). Berufssoziologie. Köln: Kiepenheuer & Witsch.Google Scholar
  49. Marquardt, W.( 1975). Geschichte und Strukturanalyse der Industrieschule. Dissertation. HannoverGoogle Scholar
  50. Nolte, H., & Röhrs, H.-J. (Hrsg.). (1979). Das Berufsbildungsgesetz. Bad Heilbrunn.Google Scholar
  51. Oberhauser, A. (1970). Finanzierungsalternativen der beruflichen Aus- und Weiterbildung (Bd. 15). Stuttgart: Gutachten und Studien der Bildungskommission.Google Scholar
  52. Offe, C. (1975). Bildungssystem, Beschäftigungssystem und Bildungspolitik. In H. Roth & D. Friedrich (Hrsg.), Bildungsforschung. Band 1: Gutachten und Studien der Bildungskommission des Deutschen Bildungsrates (Bd. 50, Teil 1, S. 215–252). Stuttgart: Deutscher Bildungsrat.Google Scholar
  53. Pätzold, G. (Hrsg.). (1980). Die betriebliche Berufsbildung 1918–1945. (Quellen und Dokumente zur Geschichte der Berufsbildung in Deutschland A/1). Köln/Wien: Böhlau.Google Scholar
  54. Pätzold, G. (1982). Quellen und Dokumente zur Geschichte des Berufsbildungsgesetzes 1875–1981. (Quellen und Dokumente zur Geschichte der Berufsbildung in Deutschland A/5). Köln/Wien.Google Scholar
  55. Pätzold, G. (Hrsg.). (1990). Lernortkooperation. Heidelberg: Böhlau.Google Scholar
  56. Pätzold, G. (2006). Abstimmung von Ausbildungsordnungen und Rahmenlehrplänen. In F.-J. Kaiser & G. Pätzold (Hrsg.), Wörterbuch Berufs- und Wirtschaftspädagogik (2. Aufl., S. 10–12). Bad Heilbrunn.Google Scholar
  57. Richter, I. (1970). Öffentliche Verantwortung für berufliche Bildung. Stuttgart: Ernst Klett.Google Scholar
  58. Richter, I. (1973). Bildungsverfassungsrecht. Stuttgart: Klett.Google Scholar
  59. Sachverständigenkommission Kosten und Finanzierung der außerschulischen beruflichen Bildung. (1974). Kosten und Finanzierung der außerschulischen beruflichen Bildung (Abschlußbericht). Bielefeld.Google Scholar
  60. Schausten, E. (1986). Finanzierung der betrieblichen Berufsausbildung. Köln: Pahl-Rugenstein.Google Scholar
  61. Stratmann, K. (1967). Die Krise der Berufserziehung als Ursprungsfeld pädagogischen Denkens. Ratingen.Google Scholar
  62. Stratmann, K. (1969). Quellen zur Geschichte der Berufserziehung. Wuppertal.Google Scholar
  63. Stratmann, K. (1993). Die gewerbliche Lehrlingserziehung in Deutschland. Modernisierungsgeschichte der betrieblichen Berufsbildung (Bd. 1). Frankfurt a. M.Google Scholar
  64. Stratmann, K., & Schlösser, M. (1990). Das Duale System der Berufsbildung. Frankfurt a. M.Google Scholar
  65. Stratmann, K., & Schlüter, A. (1982). Quellen und Dokumente zur Berufsbildung 1794–1869.(Quellen und Dokumente zur Geschichte der Berufsbildung in Deutschland, B/1). Köln/Wien: Böhlau.Google Scholar
  66. Wernet, K. P. (1961). Handwerksgeschichte als Forschungsgegenstand. 2 Teile. Münster.Google Scholar
  67. Winterhager, W. D. (1969). Kosten und Finanzierung der beruflichen Bildung. Stuttgart.Google Scholar
  68. Wissel, R. (1971/1985). Des alten Handwerks Recht und Gewohnheit (1. Aufl. in zwei Bänden 1929; 2. Aufl. in vier Bänden). Berlin.Google Scholar
  69. Zabeck, J. (1975). Die Bedeutung des Selbstverwaltungsprinzips für die Effizienz der betrieblichen Ausbildung. (Manuskript). Mannheim.Google Scholar
  70. Zabeck, J. (2013). Geschichte der Berufserziehung und ihrer Theorie. Paderborn.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität SiegenSiegenDeutschland

Personalised recommendations