Advertisement

System, Struktur und Organisation der Berufsbildung in Deutschland

  • Eveline WittmannEmail author
Living reference work entry

Latest version View entry history

Part of the Springer Reference Sozialwissenschaften book series (SRS)

Zusammenfassung

Mit dem Verständnis, Berufsbildung in Deutschland könne als System beschrieben werden, ist der Gedanke an ein durch Strukturen beschreibbares, von einer Umwelt abgegrenztes nationales Berufsbildungssystems verbunden, welches Probleme für das Gesellschaftssystem und dessen Teilsysteme löst. Ausdifferenzierungen des Berufsbildungssystems sind jedoch komplex, dessen Funktionen und Systemcharakter fraglich. Überschneidungen zum Wirtschaftssystem erschweren die Bestimmung der Systemgrenzen. Berufsbildungsforschung erweist sich als Forschung zu inneren und äußeren Grenzen des Berufsbildungssystems.

Schlüsselwörter

Berufsbildungssystem Übergangssystem Schulberufssysteml Berufsausbildungssystem Funktionen beruflicher Bildung 

Literatur

  1. Autorengruppe Bildungsberichterstattung. (2016). Bildung in Deutschland 2016. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Bildung und Migration. Bielefeld: wbv.Google Scholar
  2. Banse, G., & Reher, E.-O. (2015). Technologiewandel in der Wissensgesellschaft – qualitative und quantitative Veränderungen (Sitzungsberichte der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin, Bd. 122, S. 69–94). Berlin. http://leibnizsozietaet.de/wp-content/uploads/2015/06/G.-Banse-und-o.Reher-2.pdf. Zugegriffen am 27.02.2018.
  3. Benner, D. (2003). Niklas Luhmann: Das Erziehungssystem der Gesellschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp. 2002 [Rezension]. Zeitschrift für Pädagogik, 49,151–155.Google Scholar
  4. BIBB. (2017). Berufliche Fortbildung. Informationen zu Aus- und Fortbildungsberufen. Bonn: BIBB. https://www.bibb.de/de/berufeinfo.php#tabs2-3. Zugegriffen am 31.12.2017.Google Scholar
  5. Breuckmann, M. (2018). Bildung zwischen Tradition und Zukunft. In A. Simon (Hrsg.), Akademisch ausgebildetes Pflegefachpersonal (S. 19–29). Berlin/Heidelberg: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  6. Buer, J. van, Neben, A., Wahse, J., Schiemann, F., Dahms, V., & Jordan, S. (1999). Berufsbildungsbericht Berlin 1999. Berlin: Senatsverwaltung für Arbeit, Berufliche Bildung und Frauen/Senatsverwaltung für Schule, Jugend und Sport.Google Scholar
  7. Deißinger, T. (2001). Zur Frage nach der Bedeutung des Berufsprinzips als „organisierendes Prinzip“ der deutschen Berufsausbildung im europäischen Kontext: Eine deutsch-französische Vergleichsskizze. Tertium comparationis, 7, 1–18.Google Scholar
  8. Fend, H. (1980). Theorie der Schule. München/Wien/Baltimore: Urban und Schwarzenberg.Google Scholar
  9. Fingerle, K., & Kell, A. (1990). Berufsbildung als System? In K. Harney & G. Pätzold (Hrsg.), Arbeit und Ausbildung. Wissenschaft und Politik (Festschrift für K. Stratmann, S. 305–330). Frankfurt a. M.: G.A.F.B.Google Scholar
  10. Greinert, W. (1998). Das deutsche System der Berufsausbildung. Tradition, Organisation, Funktion (3. überarb. Aufl.). Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  11. Greinert, W. (2004). Die europäischen Berufsausbildungs „systeme“ – Überlegungen zum theoretischen Rahmen der Darstellung ihrer historischen Entwicklung. Berufsbildung – Europäische Zeitschrift, 32, 18–26.Google Scholar
  12. Grollmann, P., Frommberger, D., Clement, U., Deißinger, T., Pilz, M. Lauterbach, U., & Spöttl, G. (2017), Internationales Handbuch der Berufsbildung. Lose-Blatt-Sammlung. Stand August 2017, unter Einschluss der 46. Ergänzungslieferung. Bielefeld: wbv.Google Scholar
  13. Harney, K. (1997). Sinn der Weiterbildung. In D. Lenzen & N. Luhmann (Hrsg.), Bildung und Weiterbildung im Erziehungssystem (S. 97–114). Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  14. Harney, K. (1998). Handlungslogik betrieblicher Weiterbildung. Stuttgart: Hirzel.Google Scholar
  15. Harney, K. (2008). Berufsbildung als Gegenstand der Schulforschung. In W. Helsper & J. Böhme (Hrsg.), Handbuch der Schulforschung (2., durchges. u. erw. Aufl., S. 321–340). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  16. Harney, K., & Koch, S. (2004). Benchmarking an Berufskollegs. Leistungsvergleich und Leistungssteigerung? In H. Buchen, L. Horster & H. G. Rolff (Hrsg.), Schulleitung und Schulentwicklung. Loseblattsammlung, E.3.5. Version vom 13.03.2004 (S. 1–17). Berlin: Raabe.Google Scholar
  17. Helsper, W., & Böhme, J. (Hrsg.). (2008). Handbuch der Schulforschung (2., durchges. u. erw. Aufl.). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  18. Jansen, A., Pfeifer, H., Schönfeld, G., & Wenzelmann, F. (2015). Ausbildung in Deutschland weiterhin investitionsorientiert – Ergebnisse der BIBB-Kosten-Nutzen-Erhebung 2012/13. BIBB-Report. Forschungs- und Arbeitsergebnisse aus dem Bundesinstitut für Berufsbildung, 1/2015.Google Scholar
  19. KMK. (2016). Grundstruktur des Bildungswesens in der Bundesrepublik Deutschland. Bonn: KMK. https://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/pdf/Dokumentation/dt-2015.pdf. Zugegriffen am 27.02.2018.Google Scholar
  20. Kuper, H., & Kaufmann, K. (2010). Systemtheoretische Analysen der Weiterbildung. In R. Tippelt & A. v. Hippel (Hrsg.), Handbuch Erwachsenenbildung/Weiterbildung (4., durchges. Aufl., S. 153–168). Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  21. Kutscha, G. (2010). Berufsbildungssystem und Berufsbildungspolitik. In R. Nickolaus, G. Pätzold, H. Reinisch & T. Tramm (Hrsg.), Handbuch Berufs- und Wirtschaftspädagogik (S. 311–323). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  22. Lange, H. (1999). Die Form des Berufs. In K. Harney & H.-E. Tenorth (Hrsg.), Beruf und Berufsbildung. Situation, Reformperspektiven, Gestaltungsmöglichkeiten (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft 40, S. 11–34). Weinheim/Basel: Beltz.Google Scholar
  23. Luhmann, N. (1970).Soziologie als Theorie sozialer Systeme. In Soziologische Aufklärung. Bd. 1. Aufsätze zur Theorie sozialer Systeme (S. 113–136). Opladen: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  24. Luhmann, N. (1991). Soziale Systeme. Grundriß einer allgemeinen Theorie (4. Aufl.). Frankfurt a. M.: Suhrkamp. (Original 1984).Google Scholar
  25. Luhmann, N. (2002). In D. Lenzen (Hrsg.), Das Erziehungssystem der Gesellschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  26. Luhmann, N., & Schorr, K. (1979). Reflexionsprobleme im Erziehungssystem. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  27. Nikolai, R., & Ebner, C. (2013). Zur Verknüpfung von Berufsbildung und Hochschulbildung. Reformen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In K. Amos, J. Schmid, J. Schrader & A. Thiel (Hrsg.), Kultur – Ökonomie – Globalisierung. Eine Erkundung von Rekalibrierungsprozessen in der Bildungspolitik (S. 63–80). Baden-Baden: Nomos.CrossRefGoogle Scholar
  28. Schumann, S. (2006). Jugendliche vor und nach der Berufsvorbereitung. Eine Untersuchung zu diskontinuierlichen und nichtlinearen Bildungsverläufen. Zugleich Dissertation a.d. Humboldt-University zu Berlin. Frankfurt a. M.: Peter Lang.Google Scholar
  29. Wittmann, E. (2009). Theorieentwicklung zur beruflichen Schule. Eine Mehrebenenanalyse. Frankfurt: Peter Lang.Google Scholar
  30. Wittmann, E. (2015). Vocational school policy in Germany in the context of securing state legitimacy. In E. Berner & P. Gonon (Hrsg.), History of vocational education and training in Europe. Cases, concepts and challenges (S. 147–163). Bern: Peter Lang.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Technische Universität München (TUM)MünchenDeutschland

Personalised recommendations