Advertisement

Erfolgreiche Erziehung und Entwicklung aus den Augen geflüchteter Familien in Deutschland

Ergebnisse einer Interviewstudie
  • Christina NiederEmail author
  • Joscha Kärtner
Living reference work entry
Part of the Springer Reference Psychologie book series (SRP)

Zusammenfassung

Die Vorstellungen von optimaler Entwicklung und Erziehung können sich in Abhängigkeit des kulturellen Kontextes stark voneinander unterscheiden. In einer Interviewstudie haben wir die Vorstellungen von nach Deutschland geflüchteten Familien (N = 15) hierzu untersucht. Die Ergebnisse zeigen deutliche Unterschiede in den Erziehungsvorstellungen: Nach ihren Erziehungspraktiken gefragt, nannten Geflüchtete spontan am häufigsten Bestrafung, wohingegen deutsche Eltern aus Sicht der Geflüchteten häufiger Gespräche mit ihren Kindern führten. Auch die Wünsche an KiTa in Deutschland unterschieden sich von hier gängigen pädagogischen Konzepten. So wünschten sich die geflüchteten Familien in erster Linie, dass Kinder in der KiTa etwas lernen (z. B. Normen und Regeln, schulisches Wissen). Die Implikationen dieser Befunde für den KiTa-Alltag und die Haltung von Erzieherinnen werden diskutiert.

Schlüsselwörter

Entwicklung Kultur Erziehungsvorstellungen Geflüchtete Familien Frühe Kindheit 

Literatur

  1. Ahnert, L. (2010). Wieviel Mutter braucht ein Kind? Bindung – Bildung – Betreuung: öffentlich und privat. Heidelberg: Spektrum.CrossRefGoogle Scholar
  2. Berg-Lupper, U. (2007). Kinder mit Migrationshintergrund. Bildung und Betreuung von Anfang an? In W. Bien, T. Rauschenbach & B. Rien (Hrsg.), Wer betreut Deutschlands Kinder? DJI-Kinderbetreuungsstudie (S. 83–104). Mannheim: Cornelsen.Google Scholar
  3. Borke, J., & Keller, H. (2014). Kultursensitive Frühpädagogik. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  4. Borke, J., Döge, P., & Kärtner, J. (2011). Kulturelle Vielfalt bei Kindern unter drei Jahren –Anforderungen an frühpädagogische Fachkräfte. Eine Expertise der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF).Google Scholar
  5. Borke, J., Schiller, E. M., Schöllhorn, A., & Kärtner, J. (2015). Kultur – Entwicklung –Beratung. Kultursensitive Therapie und Beratung für Familien mit Säuglingen und Kleinkindern. Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht.Google Scholar
  6. Bugenthal, D. B., & Johnston, C. (2000). Parental and child cognitions in the context of the family. Annual Review of Psychology, 51, 315–344.CrossRefGoogle Scholar
  7. Citlak, B., Leyendecker, B., Schölmerich, A., Driessen, R., & Harwood, R. L. (2008). Socialization goals among first- and second-generation migrant Turkish and German mothers. International Journal of Behavioral Development, 32, 56–65.CrossRefGoogle Scholar
  8. Döring, A. K., Kärtner, J., & Bilsky, W. (2016). Values in families with young children: Insights from two cultural milieus in Germany. International Journal of Psychology.  https://doi.org/10.1002/ijop.12402.CrossRefGoogle Scholar
  9. Fthenakis, W. E. (Hrsg.). (2003). Zur Neukonzeptualisierung der Bildung in der frühen Kindheit. In Elementarpädagogik nach Pisa (S. 18–37). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  10. Gaskins, S. (2006). Cultural perspectives on infant-caregiver interaction. In N. J. Enfield & S. C. Levinson (Hrsg.), The roots of human sociality: Culture, cognition, and human interaction (S. 279–298). Oxford: Berg.Google Scholar
  11. Gonzalez-Mena, J. (2008). Diversity in early care and education. Honoring differences (5. Aufl.). New York: McGraw-Hill.Google Scholar
  12. Grannemann, P. (2004). Sprachförderung in der Kita. Integration und Chancengleichheit für ausländische Kinder. KiTa aktuell, Ausgabe Norddeutschland, 7/8, 164–165. https://www.kindergartenpaedagogik.de/1675.html. Zugegriffen am 31.08.2018.Google Scholar
  13. Harkness, S., & Super, C. M. (Hrsg.). (1996). Parents’ cultural belief systems: Their origins, expressions, and consequences. New York: Guildford Press.Google Scholar
  14. Höke, J. (2011). Die Bedeutung des Spiels für die kognitive Entwicklung. Eine Expertise der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF). https://www.kita-fachtexte.de/uploads/media/KiTaFT_Hoeke_2011.pdf. Zugegriffen am 31.08.2018.
  15. Kağıtçıbaşı, Ç. (2007). Family, self, and human development across cultures: Theory and applications (2. Aufl.). Mahwah: Lawrence Erlbaum.Google Scholar
  16. Kärtner, J., & Borke, J. (2015). Grundzüge einer kultursensitiven Krippenpädagogik. In B. Ö. Otyakmaz & Y. Karakaşoğlu (Hrsg.), Frühe Kindheit in der Migrationsgesellschaft (S. 229–249). Heidelberg: Springer.Google Scholar
  17. Kärtner, J., & Keller, H. (2010). Diversität von Erziehungsvorstellungen. In C. Ghaderi, L. Joksimovic, E. van Keuk & D. David (Hrsg.), Diversity – kompetenter Umgang mit kultureller Vielfalt in klinischen und sozialen Handlungsfeldern (S. 303–312). Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  18. Kast-Zahn, A., & Morgenroth, H. (2004). Jedes Kind kann schlafen lernen (18. Aufl.). Ratingen: Gräfe und Unzer.Google Scholar
  19. Keller, H. (2007). Cultures of infancy. Mahwah: Lawrence Erlbaum.Google Scholar
  20. Keller, H. (2011). Kinderalltag. Heidelberg: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  21. Keller, H., & Kärtner, J. (2013). Die untrennbare Allianz von Entwicklung und Kultur. In L. Ahnert (Hrsg.), Theorien in der Entwicklungspsychologie (S. 502–519). Heidelberg: Springer.Google Scholar
  22. Keller, H., Yovsi, R. D., & Voelker, S. (2002). The role of motor stimulation in parental ethnotheories: The case of Cameroonian Nso and German woman. Journal of Cross-Cultural Psychology, 33(4), 398–414.CrossRefGoogle Scholar
  23. Keller, H., Yovsi, R., Borke, J., Kärtner, J., Jensen, H., & Papaligoura, Z. (2004). Developmental consequences of early parenting experiences: Self recognition and self regulation in three cultural communities. Child Development, 75, 1745–1760.CrossRefGoogle Scholar
  24. Keller, H., Kärtner, J., Borke, J., Yovsi, R. D., & Kleis, A. (2005). Parenting styles and the development of the categorical self: A longitudinal study on mirror self-recognition in cameroonian Nso and German families. International Journal of Behavioral Development, 29, 496–504.CrossRefGoogle Scholar
  25. Keller, H., Lamm, B., Abels, M., Yovsi, R. D., Borke, J., Jensen, H., … Chaudhary, N. (2006). Cultural models, socialization goals, and parenting ethnotheories: A multicultural analysis. Journal of Cross-Cultural Psychology, 37, 155–172.CrossRefGoogle Scholar
  26. Keller, H., Borke, J., Staufenbiel, T., Yovsi, R. D., Abels, M., Papaligoura, Z, Su, Y. et al. (2009). Distal and proximal parenting as two alternative parenting strategies during infant’s early months of life. A cross-cultural study. International Journal of Behavioral Development, 33, 412–420.CrossRefGoogle Scholar
  27. Konrad, F.-M. (2009). Instruktion oder Konstruktion? Zu einem Widerspruch des Postmodernismus in den internationalen frühpädagogischen Diskursen. Zeitschrift für Sozialpädagogik, 7, 2–22.Google Scholar
  28. Lancy, D. F. (2007). Accounting for variability in mother-child play. American Anthropologist, 109(2), 273–284.CrossRefGoogle Scholar
  29. Ländermonitor frühkindliche Bildungssysteme. (2016). Kinder nach Migrationshintergrund in KiTa und Kindertagespflege. http://www.laendermonitor.de/de/vergleich-bundeslaender-daten/kinder-und-eltern/migrationshintergrund/kinder-nach-migrationshintergrund-in-kitas-und-kindertagespflege. Zugegriffen am 06.03.2018.
  30. Markus, H. R., & Kitayama, S. (1991). Culture and the self: Implications for cognition, emotion and motivation. Psychological Review, 98(2), 224–253.CrossRefGoogle Scholar
  31. Mayring, P. (2010). Qualitative Inhaltsanalyse. Grundlagen und Techniken (11. Aufl.). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  32. Mayring, P. (2014). Qualitative content analysis: Theoretical foundation, basic procedures and software solution. Klagenfurt: Social Science Open Access Repository. http://www.ssoar.info/ssoar/handle/document/39517. Zugegriffen am 13.03.2018.Google Scholar
  33. Moser, G. (2017). Das Freispiel im Kindergarten. Seine Ambiguität im Hinblick auf die Bildung des Selbstkonzeptes im Kleinkind- und Vorschulalter. In M. R. Textor & A. Bostelmann (Hrsg.), Das KiTa Handbuch. https://www.kindergartenpaedagogik.de/1459.html. Zugegriffen am 30.08.2018.
  34. Otyakmaz, B. Ö., & Döge, P. (2015). Erzieherinnen-Eltern-Beziehung in Migrationskontexten. In B. Ö. Otyakmaz & Y. Karakaşoğlu (Hrsg.), Frühe Kindheit in der Migrationsgesellschaft (S. 159–178). Heidelberg: Springer.Google Scholar
  35. Pauen, S., Frey, B., & Ganser, L. (2014). Entwicklungspsychologie in den ersten drei Lebens-jahren. In M. Cierpka (Hrsg.), Frühe Kindheit 0–3 Jahre (S. 21–30). Heidelberg: Springer.  https://doi.org/10.1007/978-3-642-39602-1_2.Google Scholar
  36. Rogoff, B. (2003). The cultural nature of human development. New York: Oxford University Press.Google Scholar
  37. Sandy, C. J., Gosling, S. D., Schwartz, S. H., & Koelkebeck, T. (2016). The development and validation of brief and ultra-brief measures of values. Journal of Personality Assessment, 99, 545–555.CrossRefGoogle Scholar
  38. Schäfer, G. E. (2005). Bildungsprozesse im Kindesalter. Selbstbildung, Erfahrung und Lernen in der frühen Kindheit (3. Aufl.). Weinheim: Juventa.Google Scholar
  39. Schäfer, G. E. (2008). Bildung in der frühen Kindheit. In I. W. Thole, H.-G. Roßbach, M. Fölling-Albers & R. Tippelt (Hrsg.), Bildung und Kindheit. Pädagogik der Frühen Kindheit in der Wissenschaft und Lehre (S. 125–140). Opladen: Verlag Barbara Budrich.Google Scholar
  40. Schöllhorn, A., Borke, J., Schiller, E., & Kärtner, J. (2016). Beratung mit Familien aus unterschiedlichen kulturellen Kontexten – Ein Prozessmodell zur kultursensitiven Beratung für Familien mit Säuglingen und Kleinkindern. Familiendynamik, 4, 284–292.CrossRefGoogle Scholar
  41. Schwartz, S. H. (1992). Universals in the content and structure of values: Theoretical advances and empirical tests in 20 countries. In M. P. Zanna (Hrsg.), Advances in experimental social psychology (S. 1–65). San Diego: Academic Press.Google Scholar
  42. Schwartz, S. H. (1994). Are there universal aspects in the structure an contents of human values? Journal of Social Issues, 50(4), 19–45.CrossRefGoogle Scholar
  43. Sigel, I. E. (Hrsg.). (1985). Parental belief systems: The psychological consequences for children. Hillsdale: Erlbaum.Google Scholar
  44. Sinus Sociovision. (2008). Zentrale Ergebnisse der Sinus-Studie über Migranten-Milieus in Deutschland. http://www.sinus-institut.de/uploads/tx_mpdownloadcenter/MigrantenMilieus_Zentrale_Ergebnisse_09122008.pdf. Zugegriffen am 15.06.2018.
  45. Textor, M. R. (Hrsg.). (2010). Kindergarten-Pädagogik – Online-Handbuch. http://www.kindergartenpaedagogik.de. Zugegriffen am 06.03.2018

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Psychologie, Universität MünsterMünsterDeutschland

Personalised recommendations