Advertisement

Datenquellen und Standarduntersuchungen zur Online-Kommunikation

  • Lars Kaczmirek
  • Julia Chalupa
Living reference work entry
Part of the Springer Reference Sozialwissenschaften book series (SRS)

Zusammenfassung

Eine Studienübersicht mit Profilen zu 18 Standarduntersuchungen und Datenquellen bietet Unterstützung bei der Identifikation von relevanten Quellen zur Online-Kommunikation. Enthalten sind sowohl weltweit vergleichende Studien als auch Studien über Bevölkerungsgruppen in Deutschland. Einige der berichteten Studien wurden für den Vergleich in Europa konzipiert und behandeln besondere Themen der letzten Jahre (z. B. e-privacy, cyber security). Ebenfalls enthalten sind Studien, deren Grundgesamtheit im Hinblick auf Altersgruppen definiert ist, und die so detaillierte Aussagen über Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene oder Menschen über 60 Jahren ermöglichen. Für detaillierte Analysen mit ausführlichen Demografievariablen stehen umfangreiche Tabellenbände und Datensätze regelmäßig erhobener und teilweise internationaler Umfragen zur Verfügung. Die Studienprofile bieten jeweils einen steckbriefartigen Überblick gegliedert nach Auftraggeber der Studie, Häufigkeit der Datenerhebungen, Themen, Fragestellung, ausgewählte Ergebnisse der neuesten Studie, Methode (Grundgesamtheit, Stichprobe, Erhebungsmethode, Erhebungszeitraum).

Schlüsselwörter

Online-Kommunikation Mediennutzung Digitalisierung Reichweite IKT Internet-Milieu Online-Nutzung Mobile-Nutzung Digital divide 

Literatur

Bibliographie der Studien

  1. Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.V. (AGOF). (2017). AGOF-digital facts. Frankfurt a. M. https://www.agof.de/studien/digital-facts/studienarchiv-digital-2017. Zugegriffen am 19.08.2017.
  2. ARD/ZDF-Medienkommission. (2016). ARD/ZDF-online Studie. http://www.ard-zdf-onlinestudie.de/index.php?id=567. Zugegriffen am 19.08.2017.
  3. Deutsches Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI). (2014). U25-Studie: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in der digitalen Welt. Hamburg. https://www.divsi.de/publikationen/studien/divsi-u25-studie-kinder-jugendliche-und-junge-erwachsene-in-der-digitalen-welt/. Zugegriffen am 19.08.2017.
  4. Deutsches Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI). (2015a). U9-Studie: Kinder in der digitalen Welt. Hamburg. https://www.divsi.de/publikationen/studien/divsi-u9-studie-kinder-der-digitalen-welt/. Zugegriffen am 19.08.2017.
  5. Deutsches Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI). (2015b). Einkaufen in der digitalen Welt. https://www.divsi.de/publikationen/studien/divsi-umfrage-einkaufen-der-digitalen-welt/. Zugegriffen am 19.08.2017.
  6. Deutsches Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI). (2016a). Die digitalen Lebenswelten der über 60-Jährigen in Deutschland. Hamburg. https://www.divsi.de/publikationen/studien/divsi-ue60-studie-die-digitalen-lebenswelten-der-ueber-60-jaehrigen-deutschland/. Zugegriffen am 19.08.2017.
  7. Deutsches Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI). (2016b). Internet-Milieus: Die digitalisierte Gesellschaft in Bewegung. Hamburg. https://www.divsi.de/publikationen/studien/divsi-internet-milieus-2016-die-digitalisierte-gesellschaft-bewegung/. Zugegriffen am 19.08.2017.
  8. Europäische Kommission. (2015). Spezial Eurobarometer 423 – Cyber security. Brüssel. http://ec.europa.eu/COMMFrontOffice/publicopinion/index.cfm/Survey/getSurveyDetail/instruments/SPECIAL/surveyKy/2019. Zugegriffen am 19.08.2017.
  9. Europäische Kommission. (2016a). Flash Eurobarometer 443 – e-Privacy. Brüssel. http://ec.europa.eu/COMMFrontOffice/publicopinion/index.cfm/Survey/getSurveyDetail/instruments/FLASH/surveyKy/2124. Zugegriffen am 19.08.2017.
  10. Europäische Kommission. (2016b). Spezial Eurobarometer 447 – Online platforms. Brüssel. http://ec.europa.eu/COMMFrontOffice/publicopinion/index.cfm/Survey/getSurveyDetail/instruments/SPECIAL/surveyKy/2126. Zugegriffen am 19.08.2017.
  11. Hölig, S., & Hasebrink, U. (2017). Reuters Institute Digital News Survey 2017 – Ergebnisse für Deutschland (Arbeitspapier des Hans-Bredow-Institut Nr. 42). Hamburg: Verlag Hans-Bredow-Institut. Zugegriffen am 19.08.2017.Google Scholar
  12. Initiative D21 e.V. (2016). D21-Digital Index. Berlin. http://initiatived21.de/publikationen/d21-digital-index-2016/. Zugegriffen am 19.08.2017.
  13. Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (MPFS). (2011). FIM-Studie (Basisdaten zur Mediennutzung im Familienkontext in Deutschland). Stuttgart. https://www.mpfs.de/studien/?tab=tab-18-4. Zugegriffen am 19.08.2017.
  14. Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (MPFS). (2014). mini-KIM-Studie (Basisdaten zum Medienumgang 2–5jähriger in Deutschland). Stuttgart. https://www.mpfs.de/studien/?tab=tab-18-3. Zugegriffen am 19.08.2017.
  15. Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (MPFS). (2016a). JIM-Studie (Basisdaten zum Medienumgang 12–19jähriger in Deutschland). Stuttgart. https://www.mpfs.de/studien/?tab=tab-18-1. Zugegriffen am 19.08.2017.
  16. Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (MPFS). (2016b). KIM-Studie (Basisdaten zum Medienumgang 6–13jähriger in Deutschland). Stuttgart. https://www.mpfs.de/studien/?tab=tab-18-2. Zugegriffen am 19.08.2017.
  17. Reuters Institute. (2017). Digital News Report 2017. Oxford. http://www.digitalnewsreport.org/. Zugegriffen am 19.08.2017.
  18. Statistisches Bundesamt (DESTATIS). (2016). Private Haushalte in der Informationsgesellschaft (IKT). https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/EinkommenKonsumLebensbedingungen/PrivateHaushalte/PrivateHaushalteIKT.html. Zugegriffen am 19.08.2017.
  19. TU Darmstadt. (2015). Development of the social network usage in Germany. Darmstadt. https://www.emarkets.tu-darmstadt.de/forschung/social-network-usage-in-germany-study/. Zugegriffen am 19.08.2017.

Weiterführende Literatur

  1. Die folgenden Studien wurden nicht im Detail beschrieben, da der vollständige Bericht entweder kostenpflichtig ist (*) oder die Studie ein spezielles Thema behandelt. Zugegriffen am 19.08.2017.Google Scholar
  2. *Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW). (2016). Digitale Nutzung in der DACH-Region. Düsseldorf. http://www.bvdw.org/der-bvdw/studien-statistiken/digitale-wirtschaft/digitale-nutzung-in-der-dach-region.html. Zugegriffen am 19.08.2017.
  3. Europäische Kommission. (2009). Flash Eurobarometer 250 – Confidence in information society. Brüssel. http://ec.europa.eu/COMMFrontOffice/publicopinion/index.cfm/Survey/getSurveyDetail/instruments/FLASH/surveyKy/709. Zugegriffen am 19.08.2017.
  4. Europäische Kommission. (2011a). Flash Eurobarometer 299 – Consumer attitudes towards cross-border trade and consumer protection. Brüssel. http://ec.europa.eu/commfrontoffice/publicopinion/index.cfm/Survey/index#p=1&instruments=FLASH&search=299. Zugegriffen am 19.08.2017.
  5. Europäische Kommission. (2011b). Flash Eurobarometer 313 – User language preferences online. Brüssel. http://ec.europa.eu/COMMFrontOffice/publicopinion/index.cfm/Survey/getSurveyDetail/instruments/SPECIAL/surveyKy/942. Zugegriffen am 19.08.2017.
  6. Europäische Kommission. (2011c). Spezial Eurobarometer 359 – Attitudes on data protection and electronic identity in the European Union. Brüssel. http://ec.europa.eu/COMMFrontOffice/publicopinion/index.cfm/Survey/getSurveyDetail/instruments/SPECIAL/surveyKy/864. Zugegriffen am 19.08.2017.
  7. Europäische Kommission. (2012). Flash Eurobarometer 332 – Consumers’ attitudes towards cross-border trade and consumer protection. Brüssel. http://ec.europa.eu/COMMFrontOffice/publicopinion/index.cfm/Survey/getSurveyDetail/instruments/FLASH/surveyKy/982. Zugegriffen am 19.08.2017.
  8. Europäische Kommission. (2013). Flash Eurobarometer 358 – Consumer attitudes towards cross-border trade and consumer protection. Brüssel. http://ec.europa.eu/COMMFrontOffice/publicopinion/index.cfm/Survey/getSurveyDetail/instruments/FLASH/surveyKy/1029. Zugegriffen am 19.08.2017.
  9. Europäische Kommission. (2015a). Flash Eurobarometer 404 – European citizens’ digital health literacy. Brüssel. http://ec.europa.eu/COMMFrontOffice/publicopinion/index.cfm/Survey/getSurveyDetail/instruments/FLASH/surveyKy/2020. Zugegriffen am 19.08.2017.
  10. Europäische Kommission. (2015b). Flash Eurobarometer 411 – Cross-border access to online content. Brüssel. http://ec.europa.eu/COMMFrontOffice/publicopinion/index.cfm/Survey/getSurveyDetail/instruments/FLASH/surveyKy/2059. Zugegriffen am 19.08.2017.
  11. Europäische Kommission. (2015c). Flash Eurobarometer 413 – Companies engaged in online activities. Brüssel. http://ec.europa.eu/COMMFrontOffice/publicopinion/index.cfm/Survey/getSurveyDetail/instruments/FLASH/surveyKy/2058. Zugegriffen am 19.08.2017.
  12. Europäische Kommission. (2016a). Flash Eurobarometer 437 – Internet users’ preferences for accessing content online. Brüssel. http://ec.europa.eu/COMMFrontOffice/publicopinion/index.cfm/Survey/getSurveyDetail/instruments/FLASH/surveyKy/2123. Zugegriffen am 19.08.2017.
  13. Europäische Kommission. (2016b). Spezial Eurobarometer 438 – E-communications and the digital single market. Brüssel. http://ec.europa.eu/COMMFrontOffice/publicopinion/index.cfm/Survey/getSurveyDetail/instruments/SPECIAL/surveyKy/2062. Zugegriffen am 19.08.2017.
  14. *Institut für Demoskopie Allensbach. (2016). ACTA – Allensbacher Computer- & Technik-Analyse. Allensbach am Bodensee. http://www.ifd-allensbach.de/acta/inhalte/uebersicht-der-ermittlungen/uebersicht.html. Zugegriffen am 19.08.2017.
  15. *Institut für Demoskopie Allensbach. (2017). AWA – Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse. Allensbach am Bodensee. http://www.ifd-allensbach.de/awa/inhalte/uebersicht/uebersicht.html. Zugegriffen am 19.08.2017.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.AUSSDA - The Austrian Social Science Data ArchiveUniversität WienWienÖsterreich
  2. 2.ANU Centre for Social Research and Methods (CSRM), College of Arts & Social Sciences (CASS)Australian National UniversityCanberraAustralien
  3. 3.GESIS – Leibniz-Institut für SozialwissenschaftenMannheimDeutschland

Personalised recommendations