Advertisement

Digitalisierung, Virtualisierung und das Recht

  • Eric HilgendorfEmail author
Living reference work entry

Zusammenfassung

Digitalisierung und Virtualisierung stellen die Rechtsordnung vor erhebliche Herausforderungen. Sie betreffen den Grundlagenbereich ebenso wie das Verfassungsrecht, das Zivilrecht, das Strafrecht und das Recht des Datenschutzes. Im Folgenden werden die wichtigsten Problemstellungen thematisiert und Vorschläge zu ihrer Lösung skizziert.

Schlüsselwörter

Verfassungsrecht Zivilrecht Strafrecht Datenschutz Internetrecht 

Literatur

  1. Albrecht, Jan Philipp. 2014. Finger weg von unseren Daten! Wie wir entmündigt und ausgenommen werden. München: Knaur Verlag.Google Scholar
  2. Aust, Stephan, und Thomas Ammann. 2014. Digitale Diktatur. Totalüberwachung, Datenmissbrauch, Cyberkrieg. Berlin: Ullstein Verlag.Google Scholar
  3. Bauernhansl, Thomas, Michael ten Hompel, und Birgit Vogel- Heuser, Hrsg. 2014. Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik. Anwendung, Technologien, Migration. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  4. Baumann, Jürgen, Ulrich Weber, Wolfgang Mitsch, und Jörg Eisele. 2016. Strafrecht Allgemeiner Teil. Lehrbuch. Bielefeld: Verlag Ernst und Werner Gieseking.Google Scholar
  5. Beck, Susanne. 2013. Über Sinn und Unsinn von Statusfragen. Zu Vor- und Nachteilen der Einführung einer elektronischen Person. In Robotik und Gesetzgebung. Beiträge der Tagung vom 7.–9. Mai 2012 in Bielefeld. Hrsg. Eric Hilgendorf und Jan-Philipp Günther, 239–260. Baden-Baden: Nomos-Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  6. Boden, Margaret A. 2016. AI. Its nature and future. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  7. Calo, Ryan, A., Michael Froomkin, und Ian Kerr, Hrsg. 2016. Robot law. Cheltenham: Edward Elgar Publishing.Google Scholar
  8. Christaller, Thomas, et al. 2001. Robotik. Perspektiven für menschliches Handeln in der zukünftigen Gesellschaft. Berlin: Springer.Google Scholar
  9. Di Fabio, Udo. 2016. Grundrechtsgeltung in digitalen Systemen. Selbstbestimmung und Wettbewerb im Netz. Studie im Auftrag der VG Media. München: Verlag C. H. Beck.Google Scholar
  10. Eisele, Jörg. 2013. Computer- und Medienstrafrecht. München: Verlag C. H. Beck.Google Scholar
  11. Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts. Herausgegeben von den Mitgliedern des Bundesverfassungsgerichts, 1952 ff. Tübingen: Mohr Siebeck VerlagGoogle Scholar
  12. Fitzi, Gregor. 2013. Roboter als „legale Personen“ mit begrenzter Haftung. Eine soziologische Sicht. In Robotik und Gesetzgebung. Beiträge der Tagung vom 7.–9. Mai 2012 in Bielefeld. Hrsg. Eric Hilgendorf und Jan-Philipp Günther, 377–398. Baden-Baden: Nomos Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  13. Ford, Martin. 2015. Aufstieg der Roboter. Wie unsere Arbeitswelt gerade auf den Kopf gestellt wird – und wie wir darauf reagieren müssen. Ulm: Plassenverlag.Google Scholar
  14. Friedman, Lawrence. 2002. Changing times. Technology and law in the modern era. In Recht im Wandel seines sozialen und technologischen Umfeldes. Festschrift für Manfred Rehbinder, Hrsg. Jürgen Becker et al., 501–510. München: Verlag C. H. Beck.Google Scholar
  15. Gless, Sabine, und Thomas Weigend. 2014. Intelligente Agenten und das Strafrecht. Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft 126:561–591.CrossRefGoogle Scholar
  16. Goldfarb, Ronald, Hrsg. 2015. After Snowden. Privacy, secrecy, and security in the information age. New York: Thomas Dunne Books.Google Scholar
  17. Grunwald, Armin. 2013. Handbuch Technikethik. Stuttgart/Weimar: Verlag J. B. Metzler.CrossRefGoogle Scholar
  18. Hanisch, Jochen. 2014. Zivilrechtliche Haftungskonzepte für Robotik. In Robotik im Kontext von Recht und Moral. Hrsg. Eric Hilgendorf, 27–61. Baden-Baden: Nomos Verlag.Google Scholar
  19. Haustein, Berthold. 2015. Datenschutz jenseits der Papierakte – systematische Herausforderungen des Datenschutzrechts unter den Bedingungen der Digitalisierung. In Die Gesellschaft der Daten. Über die digitale Transformation der sozialen Ordnung, Hrsg. Florian Süssenguth, 253–283. Bielefeld: Transcript Verlag.Google Scholar
  20. Hilgendorf, Eric. 2009. Informationsrecht als eigenständige Disziplin? Kritische Anmerkungen zu einigen Grundlagenfragen von Rechtsinformatik und Informationsrecht. In Rechtsinformatik und Informationsrecht im Spannungsfeld von Recht, Informatik und Ökonomie. 1. Wissenschaftliches Forum für Recht und Informatik, Hrsg. Jürgen Taeger und Irini Vassilaki, 1–12. Edewecht: Oldenburger Verlag für Wirtschaft, Informatik und Recht.Google Scholar
  21. Hilgendorf, Eric. 2010. Ehrenkränkungen („flaming“) im Web 2.0. Ein Problemaufriss de lege lata und de lege ferenda. Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik 3:208–215. www.zis-online.com.Google Scholar
  22. Hilgendorf, Eric. 2012. Die strafrechtliche Regulierung des Internet als Aufgabe eines modernen Technikrechts. Juristenzeitung Band 67:825–832.CrossRefGoogle Scholar
  23. Hilgendorf, Eric. 2014. Oralität, Literalität – Digitalität? Einige vorläufige Beobachtungen zur Bedeutung der Digitalisierung für das Recht aus Anlass der Verabschiedung des E-Government-Gesetzes. In Recht im Wandel – Wandel des Rechts. Festschrift für Jürgen Weitzel zum 70. Geburtstag, Hrsg. Ignacio Czeguhn, 747–763. Köln/Weimar/Wien: Böhlau Verlag.Google Scholar
  24. Hilgendorf, Eric. 2015a. Recht und autonome Maschinen – ein Problemaufriß. In Das Recht vor den Herausforderungen der modernen Technik. Beiträge der 1. Würzburger Tagung zum Technikrecht im November 2013. Hrsg. Eric Hilgendorf und Sven Hötitzsch, 11–40. Baden-Baden: Nomos Verlag.Google Scholar
  25. Hilgendorf, Eric. 2015b. Teilautonome Fahrzeuge: Verfassungsrechtliche Vorgaben und rechtspolitische Herausforderungen. In Rechtliche Aspekte automatisierter Fahrzeuge. Beiträge der 2. Würzburger Tagung zum Technikrecht im Oktober 2014. Hrsg. Eric Hilgendorf, Sven Hötitzsch und Lennart Lutz, 15–32. Baden-Baden: Nomos Verlag.Google Scholar
  26. Hilgendorf, Eric. 2015c. Automatisiertes Fahren und Recht. In 53. Deutscher Verkehrsgerichtstag 2015, 55–72. Köln: Luchterhand Verlag.Google Scholar
  27. Hilgendorf, Eric. 2016a. Zur Steuerung von technischen Entwicklungen durch Recht und Moral – am Beispiel der Informationstechnik in der Medizin. In IT-Entwicklungen im Gesundheitswesen. Herausforderungen und Chancen, Hrsg. Indra Spiecker gen Döhmann und Astrid Wallrabenstein, 75–88. Frankfurt a. M.: Peter Lang.Google Scholar
  28. Hilgendorf, Eric. 2016b. Recht. In Humanismus: Grundbegriffe, Hrsg. Hubert Cancik, Horst Groschopp und Frieder Otto Wolf, 313–325. Berlin/Boston: De Gruyter Verlag.Google Scholar
  29. Hilgendorf, Eric. 2016c. Das Problem des Identitätsdiebstahls – Erscheinungsformen, internationale Entwicklungen und gesetzgeberischer Handlungsbedarf. In Neuntes Züricher Präventionsforum. Identitätsdiebstahl in der digitalen Welt – die Gefahren des Missbrauchs persönlicher Daten und Prävention, Hrsg. Christian Schwarzenegger und Rolf Nägeli, 7–19. Zürich: Verlag Schulthess.Google Scholar
  30. Hilgendorf, Eric, Hrsg. 2017a. Autonomes Fahren im Dilemma. Überlegungen zur moralischen und rechtlichen Behandlung von selbsttätigen Kollisionsvermeidesystemen. In Autonome Systeme und neue Mobilität. Beiträge zur 3. und 4. Würzburger Tagung zum Technikrecht. 143–175. Baden-Baden: Nomos Verlag.Google Scholar
  31. Hilgendorf, Eric. 2017b. Ist ein Schutz der Privatsphäre noch zeitgemäß? In Rechtsstaatliches Strafrecht. Festschrift für Ulfrid Neumann zum 70. Geburtstag, 1391–1402. Heidelberg: C.F. Müller-Verlag.Google Scholar
  32. Hilgendorf, Eric. 2018. Dilemma-Probleme beim automatisierten Fahren. Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft (ZStW) 3:673–703.Google Scholar
  33. Hilgendorf, Eric, und Brian Valerius. 2012. Computer- und Internetstrafrecht. Ein Grundriss, 2. Aufl. Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  34. Hilgendorf, Eric, und Brian Valerius, Hrsg. 2015. Strafrecht Allgemeiner Teil, 2. Aufl. Berlin: Verlag C.H. Beck.Google Scholar
  35. Hirsch-Kreinsen, Hartmut, Peter Ittermann, und Jonathan Niehaus, Hrsg. 2015. Digitalisierung industrieller Arbeit: Die Vision Industrie 4.0 und ihre sozialen Herausforderungen. Baden-Baden: Nomos Verlag.Google Scholar
  36. Jarass, Hans D., und Bodo Pieroth. 2016. Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. Kommentar, 14. Aufl. München: Verlag C. H. Beck.Google Scholar
  37. Joerden, Jan C. 2013. Strafrechtliche Perspektiven der Robotik. In Robotik und Gesetzgebung. Beiträge der Tagung vom 7.–9. Mai 2012 in Bielefeld. Hrsg. Eric Hilgendorf und Jan-Philipp Günther, 195–209. Baden-Baden: Nomos-Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  38. Kellmereit, Daniel, und Daniel Obodovski. 2013. The silent intelligence. The internet of things. San Francisco: Dnd Ventures.Google Scholar
  39. Kian, Bardia, und Alexander Tettenborn. 2015. Ist die Providerhaftung im Lichte vernetzter autonomer Systeme noch zeitgemäß? In Rechtliche Aspekte automatisierter Fahrzeuge. Beiträge der 2. Würzburger Tagung zum Technikrecht im Oktober 2014. Hrsg. Eric Hilgendorf, Sven Hötitzsch und Lennart Lutz, 101–125. Baden-Baden: Nomos Verlag.Google Scholar
  40. Lewinsky, Kai von. 2012. Zur Geschichte von Privatsphäre und Datenschutz – eine rechtshistorische Perspektive. In Datenschutz. Grundlagen, Entwicklungen und Kontroversen. Hrsg. Schmidt Jan-Hinrik und Weichert Thilo, 23–33. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.Google Scholar
  41. Rosen, Jeffrey. 2000. The unwanted gaze. The destruction of privacy in America. New York: First Vintage Books.Google Scholar
  42. Rotenberg, Marc, Julia Horwitz, und Jeramie Scott, Hrsg. 2015. Privacy in the modern age. The search for solutions. New York: The New Press.Google Scholar
  43. Schmidt, Jan-Hinrik, und Thilo Weichert, Hrsg. 2012. Datenschutz. Grundlagen, Entwicklungen und Kontroversen. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.Google Scholar
  44. Schoemann, Ferdinand D., Hrsg. 1984. Philosophical dimensions of privacy. An anthology. Cambridge, MA: Cambridge University Press.Google Scholar
  45. Sieber, Ulrich. 1996. Missbrauch der Informationstechnik und Informationsstrafrecht: Entwicklungstendenzen der internationalen Informations- und Risikogesellschaft. In Deutschlands Weg in die Informationsgesellschaft. Herausforderungen und Perspektiven für Wirtschaft, Wissenschaft, Recht und Politik, Hrsg. Jörg Tauss, Johannes Kollbeck und Jan Mönikes, 608–651. Baden-Baden: Nomos Verlag.Google Scholar
  46. Solove, Daniel J. 2009. Understanding privacy. Cambridge, MA: Harvard University Press.Google Scholar
  47. Sosnitza, Olaf. 2016. Das Internet der Dinge – Herausforderung oder gewohntes Terrain für das Zivilrecht? Computer und Recht 32:764–772.CrossRefGoogle Scholar
  48. Spindler, Gerhard. 2014. Zivilrechtliche Fragen beim Einsatz von Robotern. In Robotik im Kontext von Recht und Moral. Hrsg. Eric Hilgendorf, 63–80. Baden-Baden: Nomos-Verlag.Google Scholar
  49. Sprenger, Florian, und Christoph Engelmann, Hrsg. 2015. Internet der Dinge. Über smarte Objekte, intelligente Umgebungen und die technische Durchdringung der Welt. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  50. Terhaag, Michael. 2015. IT-Sicherheitsgesetz: Auswirkungen, Entwicklungen und Materialien für die Praxis. Köln: Bundesanzeiger-Verlag.Google Scholar
  51. Warren, Samuel, und Louis Brandeis. 1890. The right to privacy. 4 Harvard Law Review 193–220.CrossRefGoogle Scholar
  52. Wirtz, Bernd W. 2013. Electronic business, 4. Aufl. Wiesbaden: Springer Fachmedien.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Juristische FakultätUniversität WürzburgWürzburgDeutschland

Personalised recommendations