Advertisement

Dokumentarischer Film und Erinnerung

Dokumentarfilme als Medium und Instrument des kulturellen Gedächtnisses
  • Tobias Ebbrecht-Hartmann
Living reference work entry
Part of the Springer Reference Sozialwissenschaften book series (SRS)

Zusammenfassung

Dokumentarfilm und Erinnerung sind auf verschiedenen Ebenen miteinander verbunden. Obwohl charakterisiert durch die Zeitform des Präsens, können dokumentarische Filme auf vielfältige Weise Vergangenheit evozieren. Sie tun dies durch die Aneignung historischen Bildmaterials, durch Formen des Reenactments, also die Nachstellung vergangener Gegenwarten, sowie durch vergangenheitsbezogene Zeugenberichte und Erinnerungserzählungen. So wird Dokumentarfilm zu einem Medium des kulturellen Gedächtnisses. Die Gattung kann aber auch als Instrument der Bewahrung von Erinnerungen dienen, beispielsweise als Filmdokument, das im Archiv für eine noch unbestimmte Zukunft bewahrt wird.

Schlüsselwörter

Dokumentarfilm Geschichte Erinnerung Gedächtnis Archiv 

Literatur

  1. Agnew, Vanessa. 2007. History’s affective turn: Historical reenactment and its work in the present. Rethinking History 11(3): 299–312.CrossRefGoogle Scholar
  2. Assmann. 2005. Das kulturelle Gedächtnis. Schrift: Erinnerung und politische Identität in frühen Hochkulturen. München: C.H. Beck.Google Scholar
  3. Assmann, Aleida. 2007. Der lange Schatten der Vergangenheit: Erinnerungskultur und Geschichtspolitik. Bonn: bpb.Google Scholar
  4. Avisar, Ilan. 1988. Screening the Holocaust: Cinema’s images of the unimaginable. Bloomington: Indiana University Press.Google Scholar
  5. Baron, Lawrence. 2005. Projecting the Holocaust into the present: The changing focus of contemporary Holocaust cinema. Lanham: Rowman & Littlefield.Google Scholar
  6. Bolter, Jay David, und Richard Grusin. 2000. Remediation: Understanding new media. Cambridge: MIT Press.Google Scholar
  7. Corell, Catrin. 2009. Der Holocaust als Herausforderung für den Film: Formen des filmischen Umgangs mit der Shoah seit 1945. Bielefeld: transcript.CrossRefGoogle Scholar
  8. Doneson, Judith E. 2002. The Holocaust in American film. Syracuse: Syracuse University Press.Google Scholar
  9. Ebbrecht, Tobias. 2007. Docudramatizing history on TV: German and British docudrama and historical event television in the memorial year 2005. European Journal of Cultural Studies 10(1): 35–53.CrossRefGoogle Scholar
  10. Ebbrecht, Tobias. 2011. Geschichtsbilder im medialen Gedächtnis: Filmische Narrationen des Holocaust. Bielefeld: transcript.CrossRefGoogle Scholar
  11. Ebbrecht, Tobias, und Matthias Steinle. 2008. Dokudrama in Deutschland als historisches Ereignisfernsehen – eine Annäherung aus pragmatischer Perspektive. Medienwissenschaft 3(2008): 250–255.Google Scholar
  12. Ebbrecht, Tobias, Hilde Hoffmann, und Jörg Schweinitz, Hrsg. 2009. DDR – Erinnern/Vergessen: Das visuelle Gedächtnis des Dokumentarfilms. Marburg: Schüren.Google Scholar
  13. Ebbrecht-Hartmann, Tobias. 2014. History Runs through the Family: Framing the Nazi Past in Recent Autobiographical Documentary. In The autobiographical turn in germanophone documentary and experimental film, Hrsg. Robin Curtis und Angelica Fenner, 194–209. Rochester: Camden House.Google Scholar
  14. Ebbrecht-Hartmann, Tobias. 2015. Echoes from the archive: Retrieving and re-viewing cinematic remnants of the Nazi Past. In Archive and memory in German literature and visual culture (= Edinburgh German Yearbook 9), Hrsg. Dora Osborne, 123–139. Rochester: Camden House.Google Scholar
  15. Ebbrecht-Hartmann, Tobias. 2017. Erbe: Familiengeschichten und andere Spuren der Vergangenheit im israelischen Dokumentarfilm. In Jüdischer Almanach: Familie, Hrsg. Gisela Dachs, 137–147. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  16. Ebbrecht-Hartmann, Tobias, und Derek Paget, Hrsg. 2016. Docudrama on European television: A selective survey. Basingstoke: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  17. Elm, Michael. 2008. Zeugenschaft im Film: Eine erinnerungskulturelle Analyse filmischer Erzählungen des Holocaust. Berlin: Metropol.Google Scholar
  18. Elsässer, Thomas. 2014. German cinema: Terror and trauma – Cultural memory since 1945. London: Routledge.Google Scholar
  19. Emmelius, Simone. 1996. Fechner’s Methode: Studien zu seinen Gesprächsfilmen. Mainz: Gardez! Verlag.Google Scholar
  20. Erll, Astrid. 2011. Travelling memory. Parallax 17(4): 4–18.CrossRefGoogle Scholar
  21. Erll, Astrid. 2017. Kollektives Gedächtnis und Erinnerungskulturen: Eine Einführung, 3. Aufl. Stuttgart: J.B. Metzler.CrossRefGoogle Scholar
  22. Erll, Astrid, und Stephanie Wodianka, Hrsg. 2008. Einleitung: Phänomenologie und Methodologie des ‚Erinnerungsfilms‘. In Film und kulturelle Erinnerung: Plurimediale Konstellationen, 1–20. Berlin/New York: Walter de Gruyter.Google Scholar
  23. Friedman, Régine-Mihal. 2008. All About my Mother: On Malte Ludin’s Film 2 oder 3 Dinge, die ich von ihm weiß. In Mütterliche Macht und väterliche Autorität: Elternbilder im deutschen Diskurs (=Tel Aviver Jahrbuch für deutsche Geschichte), Hrsg. José Brunner, 152–164. Göttingen: Wallstein.Google Scholar
  24. Frieß, Jörg. 2003. Filme aus Filmen, Filme über Filme: Zur Rhetorik historischen Filmmaterials in Filmen über die Shoah. In Die Shoah im Bild, Hrsg. Sven Kramer, 199–224. München: edition text+kritik.Google Scholar
  25. Frölich, Margrit, Hanno Loewy, und Heinz Steinert, Hrsg. 2003. Lachen über Hitler – Auschwitz Gelächter. München: edition text+kritik.Google Scholar
  26. Frölich, Margrit, Christian Schneider, und Karsten Visarius, Hrsg. 2007. Das Böse im Blick: Die Gegenwart des Nationalozialismus im Film. München: edition text+kritik.Google Scholar
  27. Gunning, Tom. 1995. Vor dem Dokumentarfilm: Frühe non-fiction-Filme und die Ästhetik der „Ansicht“. kintop 4:111–121.Google Scholar
  28. Haggith, Toby, und Joanna Newmann, Hrsg. 2005. Holocaust and the moving image: Representations in film and television since 1933. London: Wallflower.Google Scholar
  29. Heller, Heinz B. 1997. Vergangenheit im filmischen Präsens: Anmerkungen zum Verhältnis von Dokumentarfilm und Geschichte. In Der Film in der Geschichte, Hrsg. Knut Hickethier et al., 220–227. Berlin: Ed. Sigma Bohn.Google Scholar
  30. Insdorf, Annette. 1983. Indelible shadows: Film and the Holocaust. New York: Random House.Google Scholar
  31. Kansteiner, Wulf. 2006. In pursuit of German memory: History, television, and politics after Auschwitz. Athens: Ohio University Press.Google Scholar
  32. Keilbach, Judith. 2004. ‚Neue Bilder‘ im Geschichtsfernsehen: Über Einsatz und Verwertung von Laufbildern aus der Zeit des Nationalsozialismus. In Die Medien der Geschichte: Historizität und Medialität in interdisziplinärer Perspektive, Hrsg. Fabio Crivellari, Kay Kirchmann und Marcus Sandl, 543–568. Konstanz: UVK.Google Scholar
  33. Keilbach, Judith. 2008. Geschichtsbilder und Zeitzeugen: Zur Darstellung des Nationalsozialismus im Bundesdeutschen Fernsehen. Münster: LIT.Google Scholar
  34. Keilbach, Judith, und Eva Hohenberger, Hrsg. 2003. Die Gegenwart der Vergangenheit: Dokumentarfilm, Fernsehen und Geschichte. Berlin: Vorwerk 8.Google Scholar
  35. Keppler, Angela. 2001. Soziale Formen individuellen Erinnerns. Die kommunikative Tradierung von (Familien-) Geschichte. In Das soziale Gedächtnis: Geschichte, Erinnerung, Tradierung, Hrsg. Harald Welzer, 137–159. Hamburg: Hamburger Edition.Google Scholar
  36. Klippel, Heike. 1998. Das „kinematographische“ Gedächtnis. In Once upon a time … Film und Gedächtnis, Hrsg. Ernst Karpf, Doron Kiesel und Karsten Visarius, 39–56. Marburg: Schüren.Google Scholar
  37. Knaap, Ewout, van der 2007. Monument des Gedächtnisses: Der Beitrag von Nacht und Nebel zum Holocaust-Diskurs. In Der Holocaust im Film: Mediale Inszenierung und kulturelles Gedächtnis, Hrsg. Waltraud ‚Wara‘ Wende, 61–69. Heidelberg: Synchron.Google Scholar
  38. Koch, Gertrud. 1992. Die Einstellung ist die Einstellung: Visuelle Konstruktionen des Judentums. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  39. Koch, Gertrud. 2003. Nachstellungen – Film und historischer Moment (erw. u. überarb. Fassung). In Die Gegenwart der Vergangenheit: Dokumentarfilm, Fernsehen und Geschichte, Hrsg. Judith Keilbach und Eva Hohenberger, 216–229. Berlin: Vorwerk 8.Google Scholar
  40. Kramer, Sven, Hrsg. 2003. Die Shoah im Bild. München: edition text+kritik.Google Scholar
  41. Liebman, Stuart. 2007. Claude Lanzmann’s Shoah: Key essays. Oxford/New York: Oxford University Press.Google Scholar
  42. Lindeperger, Sylvie. 2010. Nacht und Nebel: Ein Film in der Geschichte. Berlin: Vorwerk 8.Google Scholar
  43. Paget, Derek. 2004. Codes and conventions of dramadoc and docudrama. In The television studies reader, Hrsg. Robert C. Allen und Annette Hill, 196–208. London: Routledge.Google Scholar
  44. Rothberg, Michael. 2009. Multidirectional memory: Remembering the Holocaust in the age of decolonization. Stanford: Stanford University Press.Google Scholar
  45. Rothöhler, Simon. 2011. Amateur der Weltgeschichte: Historiografische Praktiken im Kino der Gegenwart. Zürich: Diaphanes.Google Scholar
  46. Schlumpf, Hans-Ulrich. 1995. Von sprechenden Menschen und Talking Heads: Der Text im Filmtext. In Der ethnografische Film: Eine Einführung in die Methoden und Praxis, Hrsg. Edmund Ballhaus und Beate Engelbrecht, 105–119. Berlin: Dietrich Reimer Verlag.Google Scholar
  47. Schulte, Christian. 2002. Erzählte Geschichte. Anmerkungen zur Oral History. FilmGeschichte 16(17): 83–86.Google Scholar
  48. Schweinitz, Jörg, Hilde Hoffmann, und Tobias Ebbrecht. 2009. Die Erinnerung an die DDR, der Dokumentarfilm und die Filmgeschichtsschreibung. In DDR erinnern vergessen: Das visuelle Gedächtnis des Dokumentarfilms, Hrsg. Tobias Ebbrecht, Hilde Hoffmann und Jörg Schweinitz, 7–19. Marburg: Schüren.Google Scholar
  49. Steinle, Matthias. 2003. Vom Feindbild zum Fremdbild. Die gegenseitige Darstellung von BRD und DDR im Dokumentarfilm. Konstanz: UVK.Google Scholar
  50. Steinle, Matthias. 2005. Das Archivbild: Archivbilder als Palimpseste zwischen Monument und Dokument im audiovisuellen Gemischtwarenladen. MEDIENwissenschaft 3:298–309.Google Scholar
  51. Stephan, Inge, und Alexandra Tacke, Hrsg. 2007. NachBilder des Holocaust. Köln/Weimar/Wien: Böhlau.Google Scholar
  52. Welzer, Harald. 2005. Das kommunikative Gedächtnis: Ein Theorie der Erinnerung. München: C.H. Beck.Google Scholar
  53. Wende, Waltraud ‚Wara‘, Hrsg. 2007. Der Holocaust im Film: Mediale Inszenierung und kulturelles Gedächtnis. Heidelberg: Synchron.Google Scholar
  54. Williams, Linda. 2003. Spiegel ohne Gedächtnisse: Wahrheit, Geschichte und der neue Dokumentarfilm. In Die Gegenwart der Vergangenheit: Dokumentarfilm, Fernsehen und Geschichte, Hrsg. Judith Keilbach und Eva Hohenberger, 24–44. Berlin: Vorwerk 8.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.The Hebrew University of JerusalemJerusalemIsrael

Personalised recommendations