Advertisement

Sound

Theorie des Filmtons
  • Rasmus GreinerEmail author
  • Winfried Pauleit
Living reference work entry
Part of the Springer Reference Geisteswissenschaften book series (SPREFGEIST)

Zusammenfassung

Die Theorie des Filmtons beinhaltet zahlreiche Diskurse, die eng mit der filmhistorischen Entwicklung verknüpft sind. Anhand von ausgewählten Filmbeispielen werden vier Forschungsfelder vorgestellt. Neben dem Zusammenspiel von fotografischen und phonographischen Verfahren während des Übergangs zum Tonfilm wird das Verhältnis von Filmton und außerfilmischer Realität im New Hollywoodkino fokussiert. Die ästhetische und politische Dimension der Stimme, sowie die Gestaltung und Rezeption des Sound Designs werden am Beispiel zeitgenössischer Filme theoretisch erschlossen. Alle vier Forschungsfelder werden in je einem Kapitel dargestellt und in Kurzanalysen greifbar gemacht.

Schlüsselwörter

Sound Sound Design Ton Filmton Audio-Vision 

Literaturverzeichnis

  1. Abdel Rahman, Nora. 1999. Cinerama oder eine kleine Geschichte vom ‚travelling sound‘. In Nach dem Film 1. http://geschichte.nachdemfilm.de/content/cinerama-oder-eine-kleine-geschichte-vom-‘travelling-sound‘. Zugegriffen am 22.03.2018.
  2. Abdel Rahman, Nora. 2000. ‚larger-than-life‘ oder wie real ist das Kino. In Nach dem Film 2. http://geschichte.nachdemfilm.de/content/‘larger-life‘-oder-wie-real-ist-das-kino. Zugegriffen am 22.03.2018.
  3. Altman, Rick, Hrsg. 1980. Yale French Studies 60. Cinema/Sound. New Haven: Yale University Press.Google Scholar
  4. Altman, Rick. Hrsg. 1992. Sound theory sound practice. New York: Routledge.Google Scholar
  5. Altman, Rick. Hrsg. 2004. Silent film sound. New York: Columbia University Press.Google Scholar
  6. Altman, Rick. 2013. Viereinhalb Trugschlüsse. In Ton. Texte zur Akustik im Dokumentarfilm, Hrsg. Volko Kamensky und Julian Rohrhuber, 36–48. Berlin: Vorwerk 8.Google Scholar
  7. Arnheim, Rudolf. 2002 [1932]. Film als Kunst. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  8. Auszüge in dt. Übers.: Michel Chion. 2003. Mabuse – Magie und Kräfte des acousmêtre. In Medien/Stimmen, Hrsg. Cornelia Epping-Jäger und Erika Hinz, 124–159. Köln: DuMont.Google Scholar
  9. Balázs, Béla. 1972. Der Film: Werden und Wesen einer neuen Kunst. Wien: Globus Verlag.Google Scholar
  10. Barthes, Roland. 1989. Die helle Kammer. Bemerkungen zur Photographie. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  11. Barthes, Roland. 1998. Die Rauheit der Stimme. In Aisthesis. Wahrnehmung heute oder Perspektiven einer anderen Ästhetik, Hrsg. Karlheinz Barck, 299–309. Leipzig: Reclam.Google Scholar
  12. Beck, Jay. 2016. Designing sound. Audiovisual aesthetics in 1970s American cinema. New Brunswick: Rutgers University Press.Google Scholar
  13. Bellour, Raymond. 2010. Zwei Minuten Ungewissheit in Menschen am Sonntag. In Viva Fotofilm – bewegt/unbewegt, Hrsg. Thomas Tode, Gusztáv Hámos und Katja Pratschke, 39–54. Marburg: Schüren.Google Scholar
  14. Böhme, Gernot. 2009. Die Stimme im leiblichen Raum. In Stimm-Welten. Philosophische, medientheoretische und ästhetische Perspektiven, Hrsg. Doris Kolesch, Vito Pinto und Jenny Schrödl, 23–32. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  15. Bulgakowa, Oksana, Hrsg. 2012. StimmBrüche. Marlon Brando, Innokenti Smoktunowski und der Klang der 1950er- Jahre. In Resonanz-Räume. Die Stimme und die Medien, 81–98. Berlin: Bertz + Fischer.Google Scholar
  16. Butte, Maren, und Sabina Brandt, Hrsg. 2011. Bild und Stimme. Paderborn: eikones.Google Scholar
  17. Butzmann, Frieder, und Jean Martin. 2012. Filmgeräusch: Wahrnehmungsfelder eines Mediums. Hofheim: Wolke-Verlag.Google Scholar
  18. Chion, Michel. 1982. La voix au cinema. Paris: Éd. de l’Étoile.Google Scholar
  19. Chion, Michel. 1985. Le son au cinema. Paris: Éd. de l’Étoile.Google Scholar
  20. Chion, Michel. 1996. Das akusmatische Wesen. Magie und Kraft der Stimme im Kino. Meteor 6: 48–58.Google Scholar
  21. Chion, Michel. 1999. The voice in cinema. New York: Columbia University Press.Google Scholar
  22. Chion, Michel. 2009. Film, a sound art. New York: Columbia University Press.Google Scholar
  23. Chion, Michel. 2012. Audio-Vision. Ton und Bild im Kino. Berlin: Schiele & Schön.Google Scholar
  24. Chion, Michel. 2013 [1991]. Wirklichkeit und Wiedergabe. In Ton. Texte zur Akustik im Dokumentarfilm, Hrsg. Volko Kamensky und Julian Rohrhuber, 58–63. Berlin: Vorwerk 8.Google Scholar
  25. Currid, Brian. 2006. A national acoustics. Music and mass publicity in Weimar and Nazi Germany. Minneapolis: University of Minnesota Press.Google Scholar
  26. Deleuze, Gilles. 1989. Das Bewegungs-Bild. Kino 1. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  27. Deleuze, Gilles. 1991. Das Zeit-Bild. Kino 2. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  28. Doane, Mary Ann. 1980. The voice in the cinema. The articulation of body and space. Yale French Studies 60. Cinema/Sound: 33–50.Google Scholar
  29. Dyer, Richard. 2008. Singing prettily. Lena horne in hollywood. In Word and flesh. Cinema between text and the body, Hrsg. Sabine Nessel, Winfried Pauleit, Christine Rüffert, Karl-Heinz Schmid und Alfred Tews, 126–135. Berlin: Bertz + Fischer.Google Scholar
  30. Dyer, Richard. 2012. In the space of a song. The uses of song in film. London/New York: Routledge.Google Scholar
  31. Elsaesser, Thomas. 1986. The new film history. Sight and Sound 55(4): 246–251.Google Scholar
  32. Elsaesser, Thomas, und Malte Hagener. 2007. Filmtheorie zur Einführung. Hamburg: Junius.Google Scholar
  33. Epping-Jäger, Cornelia, und Erika Linz, Hrsg. 2003. Medien/Stimmen. Köln: DuMont.Google Scholar
  34. Flückiger, Barbara. 2001. Sound Design. Die virtuelle Klangwelt des Films. Marburg: Schüren.Google Scholar
  35. Flückiger, Barbara. 2006. Sound Effects – Zu Theorie und Praxis des Film-Sound Designs. Barbara Flückiger im Gespräch mit Winfried Pauleit. In Sound Art. Zwischen Avantgarde und Popkultur, Hrsg. Anne Thurmann-Jajes, Sabine Breitsameter und Winfried Pauleit, 219–227. Bremen/Köln: Salon Verlag.Google Scholar
  36. Gomery, Douglas. 2005. The coming of sound. New York: Routledge.CrossRefGoogle Scholar
  37. Greiner, Rasmus. 2016. Ästhetik des Funks: Zur historischen Dimension der Audiospur in Gravity. In Die Zukunft ist jetzt. Science-Fiction-Kino als audio-visueller Entwurf von Geschichte(n), Räumen und Klängen, Hrsg. Aidan Power, Delia González de Reufels, Rasmus Greiner und Winfried Pauleit, 172–180. Berlin: Bertz + Fischer.Google Scholar
  38. Heiser, Christina. 2014. Erzählstimmen im aktuellen Film. Strukturen, Traditionen und Wirkungen der Voice-Over-Narration. Marburg: Schüren.Google Scholar
  39. Hickethier, Knut, Hrsg. 1989. Filmgeschichte zwischen Kunst- und Mediengeschichte. In Filmgeschichte schreiben. Ansätze, Entwürfe und Methoden, 7–23. Berlin: Edition Sigma.Google Scholar
  40. Jones, Kent. 2003. Hiroshima mon amour: Time Indefinite. The Criterion DVD Collection. http://www.criterion.com/current/posts/291-hiroshima-mon-amour-time-indefinite. Zugegriffen am 14.04.2018.
  41. Kappelhoff, Hermann, Bernhard Groß, und Daniel Illger, Hrsg. 2010. Demokratisierung der Wahrnehmung? Das westeuropäische Nachkriegskino. Berlin: Vorwerk 8.Google Scholar
  42. Kittler, Friedrich. 1986. Grammophon/Film/Typewriter. Berlin: Brinkmann & Bose.Google Scholar
  43. Kozloff, Sarah. 1988. Invisible storytellers: Voice-over narration in American fiction film. Berkeley: University of California Press.Google Scholar
  44. Krämer, Sibylle. 2003. Negative Semiologie der Stimme. Reflexionen über die Stimme als Medium der Sprache. Freie Universität Berlin. http://userpage.fu-berlin.de/~sybkram/media/downloads/Negative_Semiologie_der_Stimme.pdf. Zugegriffen am 14.04.2018.
  45. Kusters, Paul. 1996. New Film History. Grundzüge einer neuen Filmgeschichtswissenschaft. montage AV 5(1): 39–60.Google Scholar
  46. Lange, Eric, und Serge Bromberg. 2003. Les premiers pas du cinéma. A la recherche du son. (DVD), 52 min. Frankreich: lobsterfilms.Google Scholar
  47. Levin, Thomas Y, Hrsg. 2002. Rhetoric of the Temporal Index: Surveillant Narration and the Cinema of ‚Real Time‘. In CTRL SPACE. Rhetorics of Surveillance from Bentham to Big Brother, 578–593. Cambridge, MA: ZKM and MIT Press.Google Scholar
  48. LichtBildBühne 147, 21.06.1929. Zitiert nach Berlin.Dokument (Zeughaus Kino). https://www.dhm.de/fileadmin/medien/relaunch/zeughauskino/07._Handout._Menschen_am_Sonntag-1.pdf. Zugegriffen am 23.03.2018.
  49. Maltby, Richard, Daniel Biltereyst, und Philippe Meers, Hrsg. 2011. Explorations in new cinema history. Approaches and case studies. Chichester: Wiley-Blackwell.Google Scholar
  50. Marks, Laura. 2000. The skin of the film. Intercultural cinema, embodiment, and the senses. Durham/London: Duke University Press.Google Scholar
  51. Mitchell, William J. Thomas. 1994. Picture theory. Essays on verbal and visual representation. Chicago: University of Chicago Press.Google Scholar
  52. Morsch, Thomas. 2011. Medienästhetik des Films. Verkörperte Wahrnehmung und ästhetische Erfahrung im Kino. München: Fink.Google Scholar
  53. Müller, Corinna. 2003. Vom Stummfilm zum Tonfilm. München: Fink.Google Scholar
  54. Nessel, Sabine. 2008. Kino und Ereignis. Das Kinematografische zwischen Text und Körper. Berlin: Vorwerk 8.Google Scholar
  55. Nessel, Sabine, und Winfried Pauleit. 2011. Jenseits von Intermedialität. In Blickregime und Dispositive audiovisueller Medien, Hrsg. Nadja Elia-Borer, Samuel Sieber und Georg Christoph Tholen, 209–221. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  56. Paul, Gerhard, Hrsg. 2006. Von der Historischen Bildkunde zur Visual History. Eine Einführung. In Visual History. Ein Studienbuch, 7–36. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  57. Pauleit, Winfried. 2001. Videoüberwachung und postmoderne Subjekte. Ein Hypertext zu den Facetten einer Bildmaschine. In Nach dem Film 3. http://geschichte.nachdemfilm.de/content/videoüberwachung-und-postmoderne-subjekte. Zugegriffen am 22.03.2018.
  58. Pauleit, Winfried. 2004. Filmstandbilder. Passagen zwischen Kunst und Kino. Frankfurt a. M.: Stroemfeld.Google Scholar
  59. Pauleit, Winfried, und Rasmus Greiner. 2015. Audio History des Films. Eine Forschungsskizze. In Nach dem Film 14, 2015. http://www.nachdemfilm.de/issues/text/audio-history-des-films. Zugegriffen am 22.03.2018.
  60. Pauleit, Winfried, Rasmus Greiner, und Mattias Frey. 2018. Audio History des Films. Sonic Icons – Auditive Histosphäre – Authentizitätsgefühl. Berlin: Bertz + Fischer.Google Scholar
  61. Prümm, Karl, Hrsg. 1999. Stilbildende Aspekte der Kameraarbeit. Umrisse einer fotografischen Filmanalyse. In Kamerastile im aktuellen Film, 15–50. Marburg: Schüren.Google Scholar
  62. Pudovkin, Vsevolod. 1985 [1929]. Asynchronism as a principle of sound film. In Film sound. Theory and practice, Hrsg. Elisabeth Weis und John Belton, 86–91. New York: Columbia University Press.Google Scholar
  63. Rabenalt, Peter. 2014. Der Klang des Films. Dramaturgie und Geschichte des Filmtons. Berlin: Alexander Verlag.Google Scholar
  64. Segeberg, Harro, und Frank Schätzlein, Hrsg. 2005. Sound: zur Technologie und Ästhetik des Akustischen in den Medien. Marburg: Schüren.Google Scholar
  65. Sergi, Gianluca. 2004. The dolby era: Film sound in contemporary hollywood. Manchester: Manchester University Press.Google Scholar
  66. Shaviro, Steven. 1993. The cinematic body. Theory out of bound. Minneapolis: University of Minnesota Press.Google Scholar
  67. Silverman, Kaja. 1988. The Acoustic Mirror. The Female Voice in Psychoanalysis and Cinema. Bloomington: Indiana University Press.Google Scholar
  68. Sobchack, Vivian. 1992. The address of the eye. A phenomenology of film experience. Princeton: Princeton University Press.Google Scholar
  69. Wedel, Michael. 2007. Der deutsche Musikfilm. Archäologie eines Genres. München: text + kritik.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Kunstwissenschaft – Filmwissenschaft – KunstpädagogikUniversität BremenBremenDeutschland

Section editors and affiliations

  • Bernhard Groß
    • 1
  • Thomas Morsch
    • 2
  1. 1.Professur für FilmwissenschaftFriedrich Schiller Universität JenaJenaDeutschland
  2. 2.Seminar für FilmwissenschaftFreie Universität BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations